Am Dienstag den 02. Mai  fand in Großefehn das Heimspiel gegen die SG.Krummhörn statt. Nach dem in der letzten Woche  Stern Völlenerfehn abgesagt hatte waren wieder alle Spieler heiß auf Fußballspielen und das merkte man von der ersten bis zur letzten Minute. Mit  Laufbereitschaft und genauem Abspiel  brachten wir unseren Gegner immer wieder in Verlegenheit. In der fünften Spielminute schickte Gerd Diehl Enno Peters steil in den Strafraum dieser umkurvte den Torwart und schob den Ball über die Torlinie. Durch frühes pressing, schon in der Nähe des 16 Meters des Gegners war es schwer für die Krummhörner ein vernünftigen Spielaufbau zu gestalten. Immer wieder gewannen wir die Zweikämpfe und schalteten sofort in den Angriffsmodus um . Enno war in der ersten Hälfte des Spiels nicht zu Bremsen und erziehte in der 18 und 25 Spielminute das 2 und 3 zu Null.

Nach der Pause und drei Auswechselungen blieb die Überlegenheit bestehen. Unser Torwart, Dietmar Hedemann war der am wenigsten beschäftigste  Mann auf dem Platz.  Die Gäste kamen nur ganz selten an oder in unseren Strafraum . Die beiden neuen Stürmer Volker Janssen und der nach langer Verletzung wieder eingesetzte  Jürgen Klockow (Bochum) passten sich Nahtlos  an unser Spiel der ersten Halbzeit an. Volker, dem Vollstrecker gelangen noch zwei Treffer in der 50. und 57. Minute die Jügen der  Wirbelwind  vorbereitet hat. Die gesamte Mannschaftsleistung  von der Abwehr bis zum Sturm war sehr gut und der Gegner war an diesem Abend Überfordert.

So ging dann auch das 5 zu 0 völlig  in Ordnung.

 Bild 1 Neue T.Shirts  mit  Sponsorin Ina Bohlen von der Württembergischen Versicherung

Bild 2 Dreifach Torschütze Enno Peters

Bild 3 Zweifacher Torschütze Volker Janssen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd