Eigentlich sollte es am Donnerstagabend in Großefehn wieder besser werden,  um wieder Selbstvertrauen zu tanken, aber das ist uns nur im Ansatz gelungen. Die Spannung und Unsicherheit spiegelten sich in unseren Aktionen ganz deutlich ab. So resultierte das 0 zu 1 aus einem Zuspiel eines Abwehrspielers zu dem Mittelstürmer der Ihrhover der diese Einladung eiskalt nutzte. Sehr ärgerlich, denn dadurch machten wir den Gerner nur noch stärker. Aber zur Pause stand es dank unseres Torwartes Klaus Weeken nur 0 zu 1.

In der dritten Minute nach der Pause, Wieder eine Verunglückte Rückgabe und der Stürmer der Ihrhover hämmerte den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte zum 0 zu 2. Leider wurde unser Passspiel nicht besser und der Gegner erlief sich immer wieder den Ball und startete ein Angriff  nach dem anderen. Das dritte Tor des Tages resultierte wieder aus einer verunglückten Rückgabe und der Nutznießer war wieder ein Stürmer der Ihrhover.

So kann man zum Schluss nur sagen ,die Null zu 3 Niederlage geht völlig in Ordnug und ohne unseren Überagenden Torwart wäre die Niederlage bestimmt  höher ausgefallen.

Gespielt haben :  Klaus Weeken, Peter Willms, Harm Rosenboom, Dieter Meyer, Karlheinz Gahl, Klaus Feiler, Joachim Zimmermann, Johann de Wall, Focko Schoon, Gerold Kleen ,Jürgen Klockow und Franz Krieger.

Schiedsrichter : Dietmar  Hedemann.

   

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!