TSV Holtrop am Ende verdienter Sieger beim AdventsCup der E-Junioren

337 Tore in 56 Spielen der Hauptrunde – Gruppensieger am Ende auch im Finale – Hohes Niveau der Spiele

 

Viel zu bejubeln gab es für die Mannschaften, die am 1. Advent beim AdventsCup der E-Junioren in der VfB-Arena in Wiesmoor an den Start gingen. Am Morgen war das Turnier um 11 Uhr gestartet und im Modus jeder gegen jeden wurde in zwei Achter-Gruppen auf hohem Niveau die Hauptrunde bis kurz vor 17 Uhr bestritten. Am Ende kristallisierten sich zwei Teams heraus, die dann auch das Finale bestreiten sollten. Im Halbfinale standen sich zuerst die Gruppensieger und Gruppenzweiten gegenüber. Hier setzten die Gruppensieger sich gegen die vorher Zweitplatzierten durch und erreichten beide das Finale. Am Ende siegte der TSV Holtrop vor dem Süderneulander SV, Platz 3 ging an die JSG Egels/Popens/Wiesens, die sich im kleinen Finale gegen den SV BW Filsum durchsetzen konnten. Alle gestarteten Mannschaften erhielten eine Erinnerungsmedaille für jeden Spieler, die Siegerteams am Ende dazu noch Pokale nach den Platzierungen. Zudem erschien um 13 Uhr der Weihnachtsmann, der für alle Kinder etwas dabei hatte und sich auch Zeit für ein Gespräch mit den Kindern nahm.

„Spielerisch und konditionell war das für die jungen Kicker sicher ein Marathon, jeweils 7 Spiele in der Hauptrunde zu bestreiten. Trotzdem hat es allen Spaß gemacht und so sind die Turniere auch für Mannschaften mit etwas längerer Anfahrt attraktiv.“ - so im Fazit die Verantwortlichen der Turnierleitung. Das Konzept mit großen Vorrundengruppen soll bei entsprechender Zahl an Meldungen deshalb beibehalten werden. Am kommenden Samstag starten die D-Junioren zum AdventsCup. Beginn soll bei dem Turnier spätestens um 11.30 Uhr sein. Hier werden dann 9 Teams in einer Gruppe den Turniersieger ausspielen.

 

 


 


 

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd