Trainingszeiten  

Montag: 19:00 Uhr ( C-Platz )
Mittwoch: 19:00 Uhr ( C-Platz )
   

Trainer & Betreuer 1. Frauen  

Sportlicher Leiter

Martin Pohl
Martin Pohl
Mobile: 01752649717
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Phil Cordes
Phil Cordes
Mobile: 01727125304
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer

Frank Schmidt
Frank Schmidt

Betreuerin

Jana Henning
Jana Henning
   
 

   


Am Freitagabend war die 1. Frauen zu Gast beim SV Stikelkamp. Bereits vor Beginn des Spiels war klar, dass wir es an diesem Abend mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun haben werden.

Die Präsenz des Stikelkamper Angriffs wurde uns schon in den ersten Minuten deutlich.
Torjägerin Jana Zimmering und die beiden Flügelspielerinnen forderten unsere Defensive durch schnelle Kombinationen und Steilpässe in die Spitze. Nach 10 Minuten setzte sich eine dieser jedoch bärenstark im Alleingang durch. Diesen 1:0 Rückstand brachten wir über die ersten 45 Minuten, in denen das Hauptaugenmerk definitiv in der Verteidigung lag. Torhüterin Anna glänzte mit einer Reihe von Paraden, welche Schlimmeres verhinderten.


Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, offensiver zu agieren. Wir starteten deutlich entschlossener und bestimmten somit die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte. Ein unglücklicher Abstoß landete jedoch direkt vor den Füßen der Stikelkamper Topstürmerin, welche nicht lange zögerte und zum 2:0 erhöhte. Dieses Gegentor fiel leider zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Danach stellte sich ein ausgeglichenes Spiel ein, wobei die Torchancen unsere Gastgeberinnen weniger effektiv waren und sich für uns einige Möglichkeiten für einen Anschlusstreffer ergaben. Leider fehlte uns oftmals die Genauigkeit beim Abschluss.

Schlussendlich müssen wir uns verdient gegen einen spielerisch besseren SV Stikelkamp und zugleich zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben.
Unser nächstes Ligaspiel wurde ins nächste Jahr verschoben, weshalb sich ein spielfreies Wochenende anschließt.

Es spielten: Anna Koch, Mareike Buß, Franziska Kleen, Inga Crull, Ute Grotlüschen, Vivien Looger, Hanna Theen, Talea Müller und Emma Wiemers
Auf der Bank dabei: Maike Lübben, Fabia Schepers und Jasmin Schmidt 

Nach einer zweiwöchigen Fußballpause empfing die 1. Frauen am Samstagnachmittag die Frisia Völlenerkönigsfehn.


In den Anfangsminuten erspielten sich die Germaninnen bereits einige Chancen. Nach einer Minute lag Emma W. das 1:0 auf dem Fuß, der Abschluss traf jedoch auf Aluminium. Daraufhin agierten wir weniger konsequent nach vorne. Gründe dafür waren häufig zu steile oder ungeschickte Pässe in die Spitze sowie eine Reihe von Abseitsstellungen. Nach einer guten halben Stunde gelang Vivien die ersehnte Führung durch einen schönen Schlenzer ins obere Toreck aus ca. 20 Metern. Dabei blieb es bis zur Halbzeit.


Fazit der Halbzeitpause: Es war deutlich mehr drin. Einige Umstellungen sollten in der zweiten Hälfte dafür sorgen, die Führung auszubauen.


In Halbzeit zwei nahmen die Torchancen zu, der Ball wollte jedoch einfach nicht im gegnerischen Tor landen. Zum einen aufgrund unserer mangelnden Präzision, zum anderen aber auch weil der Wiesmoorer Angriff häufig an der ehemaligen Bundesligatorhüterin aus Völlenerkönigsfehn scheiterte. Wenige Minuten vor Abpfiff konnte Emma W. diese schließlich bezwingen und zum mehr als verdienten 2:0 erhöhen.


Mit diesem Sieg festigen wir unseren ersten Tabellenplatz.
Am kommenden Freitag sind wir zum Spitzenspiel beim SV Stikelkamp zu Gast.

Es spielten: Anna Koch, Mareike Buß, Franziska Kleen, Leonie Landherr, Vivien Looger, Ute Grotlüschen, Hanna Theen, Inga Crull und Emma Wiemers
Auf der Bank dabei: Olga Fritz, Fabia Schepers, Imke Ahrends und Antonia Hinrichs

Trotz vermehrter Regenschauer konnten am Sonntag Vormittag erfreulicherweise beide Frauenspiele des VfB angepfiffen werden. Die 1. Damen empfing den TSV Riepe im Stadion.

Wir kamen gut ins Spiel und nahmen das Spielgeschehen direkt an uns. In der neunten Spielminute konnte Vivien die 1:0 Führung erzielen. Eine gute Minute später erhöhte Emma W. zum 2:0. Ein Pass in die Spitze erreichte Marieta in der 28. Minute, welche unsere Führung ausbaute. Fünf Minuten später schickte Vivien Emma W. auf die Reise, die im eins gegen eins die Nerven behielt und den Ball im unteren Toreck unter brachte. Mit dem 4:0 ging es in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit gab es bei diesem Spielstand keinen Handlungsbedarf.
In Halbzeit zwei bestimmten wir die Partie zwar weiterhin und es ergaben sich dementsprechend einige Torgelegenheiten, jedoch dauerte es bis zur 55. Minute bis Maike ihre Chance zum 5:0 ausnutzte. Knapp zehn Spielminuten später staubte Lea, die gut mitgelaufen war, den Torschuss von Talea ab. Der Jubel der beiden fiel artistisch aus. Quasi mit dem Schlusspfiff sorgte Mareike mit einem Distanzschuss für den 7:0 Endstand.

Im Anschluss unterstützen wir die 2. Damen für die letzten Spielminuten. Diese gewannen schließlich mit 4:2 gegen die SG Heidjer/Wymeer. Damit geht ein erfolgreicher Sonntag für beide Damenteams zuende.

Am kommenden Sonntag ist die 1. Damen bei der SG Ockenhausen/Hesel zu Gast.

Es spielten: Anna Koch, Maike Lübben, Franziska Kleen, Inga Crull, Ute Grotlüschen, Vivien Looger, Hanna Theen, Marieta Schröder und Emma Wiemers

Auf der Bank dabei: Lea Badberg, Jasmin Schmidt, Fabia Schepers, Talea Müller und Mareike Buß 

Mit etwas Verspätung der kurze Bericht zum Spiel am Sonntag...
Bei Sonnenschein war die 1. Frauen am Sonntagnachmittag bei der SG Ockenhausen/Hesel/Schwerinsdorf zu Gast. Das warme Herbstwetter lockte erfreulicherweise eine Vielzahl an Zuschauern an den Spielfeldrand.

Der VfB startete die Partie mit genügend Selbstbewusstsein, aber auch Zweikampfstärke, da man sich bewusst war, dass die SG sicherlich zu den spielstärkeren Mannschaften der Liga gehört. Wir nutzen unser ruhiges Aufbauspiel und den vielen Platz im Mittelfeld, sodass sich von Beginn an immer wieder Gelegenheiten ergaben, um Emma W. in die Spitze zu schicken. Nach 6 Minuten dann das 1:0, souverän von Emma am Torwart vorbeigeschoben. Es schlossen sich weitere Torchancen an, jedoch konnten wir unsere Führung nicht ausbauen. Es entwickelte sich immer mehr zu einem Spiel auf Augenhöhe, denn auch die SG kam durch lange Bälle über unsere, teilweise offensive Abwehr, zu Torgelegenheiten, die unsere Keeperin Anna aber abwenden konnte.

Mit einer knappen Führung ging es dann in die Halbzeitpause. Großartige Spielveränderungen waren nicht nötig, jedoch war Vorsicht bei den langen Bälle geboten, die die schnellen Stürmerinnen der SG verwerten wollten.

Knappe 5 Minuten nach Wiederanpfiff dann der Dämpfer. Der VfB war nicht wach. Ein Freistoß direkt aufs Tor, konnte von Anna leider nur mit einem Abpraller geklärt werden. Die Offensive der Gastgeberinnen belohnte sich mit dem guten Nachsetzen, während die Wiesmoorerinnen stehen blieben. Damit kassiert der VfB nicht nur den Ausgleich, sondern gleichzeitig sein erstes Gegentor im laufenden Saisonbetrieb.
Wiesmoors Reaktion ließ sich jedoch sehen. Nur eine Minute später erzielte Talea mit ihrer ersten Ballberührung nach ihrer Einwechslung das 1:2. Danach war der Damm gebrochen und unsere Gastgeberinnen bezwungen. Ab der 50. Spielminute legte Emma W. innerhalb von knapp 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick hin. Mit 13 Toren führt sie erfreulicherweise nun auch die Torjägerinnenliste an. Für den 1:6 Endstand sorgte Vivien dann schließlich in der 62. Minute.
Dass die Partie dann so deutlich endete, hatte wohl zuvor keiner für möglich gehalten. Wir belohnten uns damit aber wieder einmal für eine tolle Teamleistung.

Nun steht für die 1. Frauen eine kleine Spielpause von 2 Wochen an. Eventuell werden wir aber noch ein Testspiel machen, um nicht zu sehr aus der Übung zu geraten.

Es spielten: Anna Koch, Maike Lübben, Franziska Kleen, Inga Crull, Ute Grotlüschen, Vivien Looger, Hanna Theen, Lea Badberg und Emma Wiemers
Auf der Bank dabei: Talea Müller, Fabia Schepers, Jasmin Schmidt, Imke Ahrends und Neele de Vries

Am Sonntag Vormittag war die 1. Damen zu Gast bei der FSG Tergast/Frisia Emden.
Fest stand, dass gegen den derzeit Tabellenletzten wieder Punkte eingefahren werden mussten.

Kurz nach Anpfiff zeichtete sich aber bereits ab, dass der VfB an diesem Tag nicht in Topform war. Es zeigte sich, dass wir in keinster Weise auf unsere spielerische Leistung der vergangenen Spiele aufbauen konnten. Neben unserer schwachen Leistung stellten zudem die Platzverhältnisse in Tergast eine echte Herausforderung dar.
Ein schlechtes Passspiel, unkontrollierte Ballannahmen und zugleich unnötige Ballverluste machten unsere Spielweise wirklich unansehnlich. Die wenigen Torabschlüsse wurden zudem nicht genutzt.
Glücklicherweise konnte Talea in der 9. Spielminute unsere Führung erzielen, auch wenn unsere Gastgeberinnen eine Abseitsstellung reklamierten. Diese knappe 1:0 Führung brachten wir über die erste Halbzeit.

In der Halbzeitpause fielen klare Worte von Trainer Phil, aber auch der gesamten Mannschaft war klar, dass es mit diesem Auftreten in Halbzeit Zwei schwer werden würde.

Die zweite Hälfte begannen wir gut. Wir spielten endlich die einfachen Pässe und  kommunizierten auf dem Feld. Nach rund 5 Minuten konnte Vivien die Führung auf 2:0 ausbauen. Unsere Spielweise hielt jedoch nur für ca. 10 Minuten an, dann verfielen wir zum großen Teil in alte Muster und versuchten lange Bälle zu schlagen und wild nach vorne zu spielen. Es ergaben sich zwar einige Torchancen, diese wurden aber nicht genutzt.
Letztendlich gewannen wir das Spiel ohne eine Glanzleistung an den Tag gelegt zu haben, Pflichtaufgabe dennoch erfüllt.

Am kommenden Sonntag empfangen wir im heimischen Ottermeerstadion den TSV Riepe. Zeitlich spielt unsere 2. Damen und direkt im Anschluss die 1. Herren.

Es spielten: Hanna Theen, Maike Lübben, Mareike Buß, Inga Crull, Ute Grotlüschen, Vivien Looger, Marieta Schröder, Alissa Janssen und Talea Müller

Auf der Bank dabei: Lea Badberg, Jasmin Schmidt und Fabia Schepers 

   

I. Damen News  

1. Frauen: Erste Punktspielniederlage
Sonntag, 06. November 2022
Thumbnail Am Freitagabend war die 1. Frauen zu Gast beim SV Stikelkamp. Bereits vor Beginn des Spiels war klar, dass wir es an diesem Abend mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun haben werden. Die Präsenz des...
1. Frauen: Verdienter Heimsieg
Sonntag, 30. Oktober 2022
Thumbnail Nach einer zweiwöchigen Fußballpause empfing die 1. Frauen am Samstagnachmittag die Frisia Völlenerkönigsfehn. In den Anfangsminuten erspielten sich die Germaninnen bereits einige Chancen. Nach...
Thumbnail Mit etwas Verspätung der kurze Bericht zum Spiel am Sonntag... Bei Sonnenschein war die 1. Frauen am Sonntagnachmittag bei der SG Ockenhausen/Hesel/Schwerinsdorf zu Gast. Das warme Herbstwetter...
1. Damen: 7:0 Heimsieg
Sonntag, 02. Oktober 2022
Thumbnail Trotz vermehrter Regenschauer konnten am Sonntag Vormittag erfreulicherweise beide Frauenspiele des VfB angepfiffen werden. Die 1. Damen empfing den TSV Riepe im Stadion. Wir kamen gut ins Spiel und...
1. Damen: 2:0 Pflichtsieg in Tergast
Montag, 26. September 2022
Thumbnail Am Sonntag Vormittag war die 1. Damen zu Gast bei der FSG Tergast/Frisia Emden. Fest stand, dass gegen den derzeit Tabellenletzten wieder Punkte eingefahren werden mussten. Kurz nach Anpfiff...
More in1. Frauen  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd