Trainingszeiten  

Montag: 19:00 Uhr ( C-Platz )
Mittwoch: 19:00 Uhr ( C-Platz )
   

Trainer & Betreuer 2. Frauen  

Sportlicher Leiter

Martin Pohl
Martin Pohl
Mobile: 01752649717
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin

Maike Kuhlmann
Maike Kuhlmann
Mobile: 0173 1871279
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer

Eric Carboni
Eric Carboni
   
 

   


Am Sonntag stand für uns das nächste Punkt- und gleichzeitig das letzte Heimspiel der Hinrunde an.

Gespielt wurde zur gewohnten Zeit, um 11 Uhr, auf dem B-Platz, wo uns gute Platz- und Wetterbedingungen erwarteten.

Unser Gegner für diesen Spieltag hieß FC Frisia Völlenerkönigsfehn. Die Frauen, die etwa eine Stunde Fahrtzeit aus Richtung Papenburg zu uns brauchen, waren uns vorher völlig unbekannt, da wir weder im Ligabetrieb noch in den Pokalspielen auf die Mannschaft getroffen sind.

Die vorherigen Ergebnisse versprachen jedoch, dass dies kein leichtes Spiel wird, da die Mädels des FC Frisia vorher starke Gegner geschlagen haben.

Mal abgesehen von den eben erwähnten Platz- und Wetterbedingungen waren auch unsere Kaderbedingungen für dieses Spiel optimal. Mit der maximalen Anzahl von 16 Frauen konnten wir beim Spiel antreten und hatten daher genug potenzielle Spielerinnen zum Wechseln.

Zusammengefasst lief die erste Halbzeit für uns anders als geplant: Unser Gegner machte von Anfang an Druck und kam dementsprechend die ganze Halbzeit über oft vor unser Tor. Gegentore konnten oft nur noch durch unsere Torhüterin Sandra Aukes verhindert werden, die in diesem Spiel mal wieder eine Glanzleistung zeigte und den Kasten die ganze Zeit über sauber hielt. Zudem waren wir unsortiert auf dem Platz und bekamen den Zug nach vorne nicht, sodass wir nur von wenigen Torchancen in den ersten 35 Minuten sprechen können.

Mit einem für uns guten 0:0 gingen wir in die Halbzeitpause. Wir wussten, dass sich etwas ändern musste.

Und das passierte auch: Wie ausgetauscht waren wir in der zweiten Hälfte in der Defensive, waren besser sortiert und ließen dementsprechend wenig zu. Gleichzeitig gelang es uns einige Male vor das gegnerische Tor zu kommen, sodass wir nun am Drücker waren.

In der 47. Minute belohnten wir uns mit einem Schuss vom Sechzehnmeterraum, den Leonie Landherr zum 1:0 verwandeln konnte. Weiterhin übten wir Druck auf den Gegner aus und konnten nur 10 Minuten später das 2:0 durch einen Distanzschuss von Jaqueline Hinrichs klar machen.

Auch in den letzten Minuten hatten wir einige Chancen, spielten das 2:0 aber souverän über die restliche Zeit, sodass wir damit den zweiten Saisonsieg und drei Punkte einfahren!

Nachdem unser Spiel von diesem Wochenende verlegt wurde, findet das letzte Spiel der Saison am 25.11.2022 statt - Der Gegner wird dabei wieder FC Frisia Völlenerkönigsfehn sein.

Anstoß ist um 20 Uhr in Westoverledingen (Papenburger Str. 273, 26810 Westoverledingen).

Startaufstellung: Sandra Aukes, Svenja Schoon, Nike de Vries, Marie-Cristin Ideus, Marie Hartmann, Jana Zwenger, Jaqueline Hinrichs, Myriam Carboni, Wiebke Schütz.

Ersatzbank: Sylvia Penske, Maya Schmidt, Katharina Heidenreich, Leonie Landherr, Stefanie Henke, Amelie Homes, Wiebke Roßmüller.

 

Für die 2. Frauen

Jana Zwenger

Für uns als 2. Frauenmannschaft stand am Sonntagvormittag um 11 Uhr das nächste Punktspiel der Liga an. Diesmal waren wir zu Gast bei der FSG Frisia Emden/Tergast - auch eine uns unbekannte Mannschaft.

Unter sehr schlechten Platzbedingungen startete das Spiel relativ ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Wie so oft mussten wir uns an die Spielweise des Gegners gewöhnen, was nach einigen Minuten gut funktionierte. Lange Zeit passierte nichts, bis wir kurz vor dem Pausenpfiff zwei Gegentore hinnehmen mussten (32. und 34. Minute). 

Die zweite Halbzeit des Spiels gehörte fast nur uns - Der Gegner kam anfangs noch mehr, gegen Ende hin aber kaum noch vor unser Tor. Im Gegenzug konnten wir uns gute Chancen erspielen, die wir leider nicht zu Ende bringen konnten.

Auf beiden Seiten passierte nichts mehr, sodass der Endstand von 2:0 für die FSG besiegelt war.

Die nächsten zwei Wochen sind für uns spielfreie Wochenenden - Am 30.10. geht es schließlich im Heimspiel gegen den TSV Riepe weiter. Im November folgen vor der Winterpause vier weitere Spiele, in denen wir die Punkte mitnehmen wollen.

Startaufstellung: Sandra Aukes (C), Svenja Schoon, Nike de Vries, Wiebke Schütz, Sylvia Penske, Amelie Homes, Jana Zwenger, Olga Fritz, Katharina Heidenreich.

Ersatzbank: Marie-Cristin Ideus, Leonie Landherr, Stefanie Henke, Jaqueline Hinrichs.

 

Für die 2. Frauen

Jana Zwenger

  Nachdem wir den TSV Riepe in der ersten Runde des Kreispokals im August mit 3:0 schlagen konnten, stand für uns am heutigen Sonntagmittag die zweite Runde des Sparkassen-Kreispokals an. 

Unter optimalen Wetter- und Platzbedingungen empfingen wir den Gegner TuS Horsten um 12:30 Uhr in unserem heimischen Ottermeerstadion. Erst knapp drei Wochen ist das letzte Spiel gegen die Mannschaft her, bei dem wir uns mit 4:1 geschlagen geben mussten. Somit kein unbekannter Gegner mehr für uns.

Der TuS Horsten startete von Anfang an mit seinem bekannten Spiel und kam mit gut herausgespielten Doppelpässen immer wieder vor unser Tor. Somit lagen wir schon nach 6 Minuten mit 2:0 zurück, da uns die bekannte Anfangsphase einen Strich durch die Rechnung machte. 

Nach und nach sortierte sich unser Spiel und vor allem die Zuteilungen in der Abwehr wurde klarer. Auch wir bekamen mehr den Zug zum gegnerischen Tor und konnten uns letztendlich in der 10. Minute belohnen. Mit einem Traumtor durch Nike de Vries von der Ecke des Sechzehnmeterraums gab es den Anschlusstreffer und ab dann konnten wir unser Spiel wieder durchsetzen. Leider mussten wir noch einen Rückschlag hinnehmen, als die schnelle Stürmerin vom TuS Horsten kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:3 traf.

Die zweite Halbzeit lief ganz anders als die erste - Wir starteten hochmotiviert in die zweite Hälfte und auch unsere Abwehr war sehr viel sortierter als zu Beginn des Spiels. Somit bekamen wir selber auch wieder den Zug zum gegnerischen Tor, konnten uns aber leider nicht für die starke Leistung belohnen. Im Gegenzug bekamen wir in der 52. Minute das Gegentor zum 1:4 und schließlich kurz vor dem Abpfiff ein nicht als solches erkanntes Abseitstor. 

Verdient gewinnt die Damenmannschaft des TuS Horsten unterm Strich. Wir bauen in den kommenden Spielen der Liga auf die starke Leistung der zweiten Halbzeit auf.

Startaufstellung: Sandra Aukes, Nike de Vries, Wiebke Schütz, Marie Hartmann, Sylvia Penske, Jana Zwenger, Katharina Heidenreich, Stefanie Henke, Myriam Carboni.

Ersatzbank: Amelie Homes, Emma-Marie Motzki.

 

Für die 2. Damen

Jana Zwenger

Nachdem die letzten Spiele für uns eher mittelmäßig gut verliefen und wir erst einen Punkt in der Liga sammeln konnten, stand für uns am Sonntag dann das nächste Spiel an, aus dem wir die Punkte mitnehmen mussten und wollten. Dieses fand um 11 Uhr auf dem B-Platz im Fingerhutweg statt, da unsere 1. Frauenmannschaft fast nahezu zeitgleich auf dem A-Platz im Ottermeerstadion spielte.

Mit 2-3 fehlenden Stammspielerinnen, aber trotzdem hochmotiviert gingen wir in das Spiel gegen die SG Heidjer/Wymeer. Diese Mannschaft ist ein für uns komplett unbekannter Gegner, da sie im letzten Jahr noch in der nächsthöheren Klasse gespielt hatten. Außerdem ist der Anfahrtsweg mit ca. 65 Kilometern auch relativ lang.

Schon in den ersten Minuten konnten wir Druck auf den Gegner ausüben, sodass Sylvia Penske bereits nach 7 Minuten die Führung für uns erzielen konnte. Danach war es erst vergleichsweise ruhig, aber ab der 36. Minute wurde unsere Torchancen wieder größer. Innerhalb von nur vier Minuten erzielten wir zwei weitere Tore und konnten die Führung erneut durch Sylvia Penske und durch Olga Fritz ausbauen. 

Mit einem Stand von 3:0 für den VfB ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause passierte erst einige Zeit gar nichts. Ab der 55. Minute kamen wir durch ein Eigentor und ein Gegentor in der 60. Minute kurzzeitig ins Schwanken, da es zwischenzeitlich 3:2 stand.

Am liebsten hätten wir das Spiel sofort abgepfiffen, aber durch ein Tor kurz vor Schluss (69.) brachte Svenja Schoon uns wieder auf die sichere Seite. In den letzten Minuten hielten wir vor allem in der Defensive die Stellung und konnten dadurch das Ergebnis von 4:2 bis zum Schlusspfiff über die Zeit bringen. 

Somit gewinnen wir verdient und sammeln endlich die ersten drei Punkte der Saison! Am kommenden Sonntag soll es gegen die FSG Tergast/Frisia Emden genauso weitergehen. Anstoß ist um 11 Uhr in Tergast (Sünnenblink 22, 26802 Moormerland).

Wir freuen uns auf jegliche Unterstützung!

Startaufstellung: Sandra Aukes, Svenja Schoon, Nike de Vries, Wiebke Schütz, Sylvia Penske, Maya Schmidt, Olga Fritz, Katharina Heidenreich, Stefanie Henke.

Ersatzbank: Marie-Cristin Ideus, Julia Hermes, Melanie Abeln.

 

Für die 2. Frauen

Jana Zwenger

Am Mittwoch fand für die 2. Damen das nächste Spiel der laufenden Saison statt. Diesmal trafen wir auswärts auf die Damen des SV BW Filsum - eine Mannschaft, auf die wir zuvor noch nicht in der Liga getroffen sind.

Aus den vergangenen Spielen waren wir leider schon gewöhnt, dass die Anfangsphase der ersten Halbzeit eine kurze Findungsphase für uns ist - so auch hier in Filsum. Nachdem wir diese wackeligen Minuten jedoch überwunden haben und uns ins Spiel eingefunden haben, konnten wir in unsere gewohnte Aufstellung zurückfinden.

In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten Chancen - sowohl wir als auch der Gegner wollte das erste Tor machen. Letztendlich ging es aber mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit führte Trainerin Maike Kuhlmann auf unserer Seite einen Doppelwechsel durch, um eine Stabilität im Mittelfeld und eine starke Offensive zu fördern. 

Dies gelang uns in der zweiten Halbzeit besonders gut - Wir hatten einige Chancen vor dem gegnerischen Tor, die wir uns von hinten heraus gut herausgespielt haben. Es landete aber noch kein Ball im Tor. 

Spannend wurde es, als für den Gegner ein Foulelfmeter gepfiffen wurde, der von der Filsumerin glücklicherweise links neben das Tor geschossen wurde. Einige Minuten später konnte der Gegner trotzdem „aus dem Nichts“ das 1:0 schießen. 

Auch die restliche Spielzeit war geprägt von unseren Chancen, die wir letztendlich leider nicht verwandeln konnten, obwohl wir ein super Spiel absolvierten. So verlieren wir leider unverdient das Auswärtsspiel.

Am kommenden Sonntag geht es für uns auch schon im Kreispokal weiter - Hierbei treffen wir im Ottermeerstadion auf den TuS Horsten. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

 

Startaufstellung: Sandra Aukes, Nike de Vries, Sylvia Penske, Maya Schmidt, Jana Zwenger, Katharina Heidenreich, Stefanie Henke, Mareike Buß, Myriam Carboni.

Ersatzbank: Wiebke Schütz, Melanie Abeln, Emma-Marie Motzki.

 

 

Für die 2. Damen

Jana Zwenger

   

II. Damen News  

2. Frauen: 2:0 Heimsieg!
Freitag, 18. November 2022
Thumbnail Am Sonntag stand für uns das nächste Punkt- und gleichzeitig das letzte Heimspiel der Hinrunde an. Gespielt wurde zur gewohnten Zeit, um 11 Uhr, auf dem B-Platz, wo uns gute Platz- und...
2. Frauen: 2:0 Auswärtsniederlage
Montag, 10. Oktober 2022
Thumbnail Für uns als 2. Frauenmannschaft stand am Sonntagvormittag um 11 Uhr das nächste Punktspiel der Liga an. Diesmal waren wir zu Gast bei der FSG Frisia Emden/Tergast - auch eine uns unbekannte...
2. Frauen: 4:2 Heimsieg!
Mittwoch, 05. Oktober 2022
Thumbnail Nachdem die letzten Spiele für uns eher mittelmäßig gut verliefen und wir erst einen Punkt in der Liga sammeln konnten, stand für uns am Sonntag dann das nächste Spiel an, aus dem wir die Punkte...
Thumbnail   Nachdem wir den TSV Riepe in der ersten Runde des Kreispokals im August mit 3:0 schlagen konnten, stand für uns am heutigen Sonntagmittag die zweite Runde des Sparkassen-Kreispokals an.  Unter...
2. Damen: Knappe Auswärtsniederlage
Freitag, 23. September 2022
Thumbnail Am Mittwoch fand für die 2. Damen das nächste Spiel der laufenden Saison statt. Diesmal trafen wir auswärts auf die Damen des SV BW Filsum - eine Mannschaft, auf die wir zuvor noch nicht in der Liga...
More in2. Frauen  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd