Am Samstag, den 12.05.2018, hießen wir die Spielgemeinschaft aus den Küstenorten Carlolinen-/Neuhalingersiel im Ottermeerstadion willkommen.

Nach dem aktuellen Aufschwung der letzten beiden Spiele - 6:1 gegen Münkeboe und 3:3 in Leybucht - wollten wir heute die nächsten wichtigen Punkte zum Klassenerhalt einfahren. Mit einer hoch motivierten Truppe und bei sonnigem Wetter pfiff der Schiri die Partie um 18:30 Uhr an.

Wir spielten von Beginn an gut nach vorne. Man konnte merken, dass heute wichtige Punkte eingefahren werden sollten. So konnte unsere Flügelflitzerin Lotta einen abgefälschten Ball nach einer Ecke bereits in der 7. Minute zum 1:0 verwandeln. In der 17. Minute kassierten wir dann leider durch eine Unachtsamkeit den 1:1 Ausgleich durch Miriam Janssen. Doch davon ließen wir uns nicht einschüchtern. Wir spielten munter weiter nach vorne. In der 25. Minute musste unsere Mannschaft einen personellen Rückschlag hinnehmen. Antonia verletzte sich bei einem Zweikampf so schwer, dass sie noch während der 1. Halbzeit mittels RTW in Krankenhaus gebracht werden musste. Bis zur Halbzeitpause blieb das Spiel ausgeglichen und so stand es verdient 1:1.

Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit waren die Gedanken wohl noch bei Antonia und so viel nach einer Unachtsamkeit in der 48. Minute die 1:2 Führung für die Gäste, wiederum durch Miriam Janssen.

Die nächsten 25 Minuten des Spiels waren geprägt durch lange Bälle, viel gebolzte und weitere Verletzungen. So musste unser Gegner drei Ausfälle innerhalb kürzester Zeit hinnehmen und in den letzten 15 Minuten sogar in Unterzahl spielen. Nun bekamen wir viel Raum und unser Spiel wurde druckvoller und gleichzeitig auch sicherer und wir kamen zu erstklassigen Torchancen. So konnte Emma nach einer Ecke von Saskia in der 79. Minute den 2:2 Ausgleich erzielen. In der 81. Minute dann die 3:2 Führung durch Saskia nach einem strammen Schuss aus ca. 20 Metern. Das Spiel war gedreht und nun gab es kein halten mehr. Nach einem sehr schönen Steilpass in die Spitze, nahm Denise den Ball auf und markierte in der 83. Minute das 4:2. Und es ging weiter. In der 88. Minute war es erneut Denise, die auf die Reise geschickt worden war und den Ball zum 5:2 über die Torlinie schob.

Mit diesem Sieg haben wir den Abstiegsrang verlassen können. 7 Punkte aus den letzten drei Spielen ist eine gute Ausbeute und bedeutet einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Mit dieser Leistung und dem Aufschwung fahren wir bereits am Dienstag zum SV Hage. Anstoß wird um 20:00 Uhr sein. Auch hier hoffen wir wieder auf die Unterstützung unserer treuen Fans.

Auch möchten wir uns bei den Spielerinnen der zweiten Damenmannschaft für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Wir wünschen Antonia gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

Aufstellung: Corinna, Mareike, Antonia, Imke, Saskia, Emma, Lotta, Svenja S., Denise, Jana, Anika, Nora, Sylvia, Johanna, Lena

 

Für die erste Damen

Dennis & Arno

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd