Mitglied

   

Besucher  

835340
Heute321
Gestern416
Gesamt835340
Top 28.04.2018 : 1410
Gäste 57
Jetzt Online
-
   


Der VfB Germania bedankt sich bei den 60 Blutspendern, die für unseren Verein gespendet haben!

Damit haben wir einen tollen 35. Platz von insgesamt 716 Vereinen erreicht! Es fehlten nur 16 Spender um einen Preis zu gewinnen.

Viel wichtiger ist aber die Tatsache, das wieder mehr Menschen motiviert wurden Blut zu spenden!

Bitte geht auch in Zukunft zu den Spendeterminen und helft damit vielen Patienten, die auf die Blutspenden angewiesen sind!


Hier die Abschlusstabelle: http://blutspende-nstob.de/Indoor/Aktuelles/Blutspendemeisterschaft%202018/NFV%20Rangliste_2018-04-04.pdf


Quelle: www.nfv.de

Neuer Rekord bei der 3. Niedersächsischen Blutspendemeisterschaft! An der achtwöchigen Aktion, die der Niedersächsische Fußballverband (NFV) gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst NSTOB initiiert hat, beteiligten sich in diesem Jahr fast 11.000 Amateurfußballer sowie Vereinsangehörige. Mit ihren Blutspenden sorgten sie dafür, dass trotz der im ersten Quartal grassierenden Grippewelle in Niedersachsen kein Versorgungsnotstand für Blutkonserven entstanden ist.

„Die niedersächsischen Fußballvereine haben die Grippewelle ausgehebelt und durch ihre Blutspenden unser Bestreben unterstützt, Patienten mit lebenswichtigen Blutpräparaten zu versorgen. Das ist ein deutliches Signal für das gesellschaftliche Miteinander in unserem Bundesland", sagt Jürgen Engelhard, Regionalleiter Niedersachsen und Bremen des DRK-Blutspendedienstes NSTOB.

Zum Hintergrund: Bei der Blutspendemeisterschaft waren vom 1. Februar bis 31. März die Mitglieder von allen Fußballvereinen aus Niedersachsen zum Blutspenden aufgerufen. Zudem war es auch Anhängern und „normalen" Blutspendern möglich, ihre Spenden einem bestimmten Verein zuordnen zu lassen. Diesem Aufruf folgten am Ende insgesamt 10.872 Spender von 716 Vereinen, die damit einen neuen Rekord aufstellten. Die Teilnehmerzahl konnte im Vergleich zu 2016 erneut um mehr als 30 Prozent gesteigert werden. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr wurden 8.142 Spender (217 Vereine) registriert, bei der Premiere vor zwei Jahren waren es 5.027 (326 Vereine).

Bibiana Steinhaus, Bundesliga-Schiedsrichterin und Schirmherrin der Blutspendemeisterschaft: „Auf dieses tolle Ergebnis darf Fußball-Niedersachsen wirklich stolz sein. Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die sich an der Aktion beteiligt haben. Mit ihrem vorbildlichen Einsatz haben sie geholfen, Leben zu retten."

Jan Baßler, stellvertretender NFV-Direktor: „Das tolle Ergebnis zeigt uns einmal mehr, dass die Blutspendemeisterschaft großen Anklang bei den Vereinen und seinen Mitgliedern findet. Es ist schön zu sehen, wie unsere Amateurfußballerinnen und -fußballer auch neben dem Platz Teamgeist beweisen und Verantwortung übernehmen."

Den Titel als „Blutspendemeister 2018" sicherte sich der SC Melle 03 (Kreis Osnabrück-Land) mit 191 Spendern gefolgt vom SV Quitt Ankum (Kreis Osnabrück-Land) mit 180 Spendern und dem FC Oste/Oldendorf (Kreis Stade) mit 140 Spendern. Alle Vereine, die es unter die ersten 18 Plätze geschafft haben, dürfen sich über attraktive Gewinne wie neue Trikotsätze von Adidas (Plätze eins bis drei) oder neue Fußbälle (Plätze vier bis 18) freuen.

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen