Mitglied

   

Besucher  

1056918
Heute57
Gestern861
Gesamt1056918
Top 05.03.2019 : 783
Gäste 262
Jetzt Online
-
   


Highlight-Spiel erlebt!

 

Vor dem Spiel

 

Vor knapp eineinhalb Montaten wurde das Schiedsrichtergespann Heiner Friedrichs aus Ihlow, Thomas Borufka aus Norden und Matthias Daniel aus Wiesmoor von einem unserer Schiedsrichteransetzer Herrn Bernhard Priebe Senior angefragt, ob wir drei Dortmundfans am 20. Juli Zeit haben ein Highlightspiel auf Norderney zuleiten. Wo unser Ansetzer uns erzählte, das die BVB Traditionsmannschaft auf die Ostfriesische Insel kommt, sagten natürlich alle ja auf jedenfall. Wochen, Tage, Minuten und Sekunden vergingen, bis endlich der 20. Juli da war. Wir waren voller Euphorie an diesem Tag. An diesem Tag mußte ich schon früh hoch, da ich ja noch ein stückchen fahren mußte und so ging die Fahrt Richtung Ihlow um kurz vor halb Neun los. Um 9 Uhr war ich dann vor Ort. Anschließend machten wir uns auf den Weg Richtung Norden um unser Schiedsrichtergespann vollzubekommen. Als wir dann nach einer kurzen Wartezeit in Norden  ging es dann weiter Richtung Norddeich, von wo die Fähre nach Norderney fuhr. Um 10.50 Uhr startete die Fähre dann zum Ziel auf die Insel. Da legten wir dann gegen 12 Uhr, machten uns dann auf den Weg zum Sportplatz wo wir unsere Schiedsrichtertaschen erstmal loswerden wollten und empfangen wurden vom 2. Vorsitzenden Frank Bossmann. Nachdem man sich einige Minuten unterhalten hatte, ging es in die Innenstadt wo man sich für das Spiel der Spiele bei einem kleinen Imbiss stärken wollte. So gegen kurz vor 13 Uhr hatten wir dann eine kleine Mahlzeit zu uns genommen, machten uns wieder Richtungs Spielstätte unterwegs und es setzte für 2 Stunden immer mal wieder der Regen ein. Beim Fußballplatz vom Gastgeber TuS Norderney wieder angekommen  unterhielt man sich noch mit dem ein oder anderen vom BVB Fanclub & Friends. Gespannt wartete man dann gegen kurz nach 14 Uhr auf den BVB Bus, wo normalerweise die BVB Profis drin sitzen. Der Bus traf dann aber erst gegen zirka 14.30 Uhr ein. Es waren schon einige BVB Fans vor Ort und machten dann Fotos mit dem ein oder anderen Star von damals. Der ehemalige BVB Torwart und Torwarttrainer der Profimannschaft Wolfgang " Teddy" de Beer verteilte sogar Autogrammkarten. Schiedsricherkollege Heiner Friedrichs und Ich machten auch unter anderem ein Foto mit dem ehemalgiem Star und erhielkten auch noch mehrere Autogrammkarten. Dann ging es auf den Platz zur Platzkontrolle. Nachdem umziehen in der Kabine zogen wir unser Aufwärmprogramm durch, bevor wir unser Schiedsrichteroutfit anzogen. Dann ging es los. Das Schiedsrichtergespann ging voran und die heimischen Kids liefen mit den Mannschaften ein. Bevor der Anstoß erfolgte, begrüßte man sich gegenseitig und es wurde auch ein gemeinsames Foto gemacht.

 

Zum Spiel:

 

Hauptschiedsrichter Heiner Friedrichs pfiff die Partie pünktlich um 15.30 Uhr an. Der gastgebende BVB Fanclub & Friends kam besser in die Partie und ging nach einer Ecke von Deniz Cömertpay traf Hanne Gebert mit dem Oberschenkel die 1:0 Führung für den Fanclub. Der BVB Fanclub spielter anschließend weiter munter nach vorne, doch die BVB Traditionsmannschaft um Trainer Günter Kutowski kam etwas besser in die Begegnung.  In der 35. Spielminute erzielte Andreas Bath mit einer schönen Kopfballbogenlampe den 1:1 Ausgleich. Es gab danach noch Chancen auf beiden Seiten, doch diese blieben ungentzt und so ging es mit dem 1:1 Unentschieden in die Pause. Nachdem Pausentee hätte bald wieder der Gast aus dem Ruhrgebiet hintengelegen, doch eine gute Möglichkeit wurde liegen gelassen. BVB Stürmer Andreas Bath machte es im Gegenzug besser und markierte die 1:2 Gästeführung. Kurz darauf erzielte Andreas Bath die 1:3 Führung. Miite der zweiten Halbzeit traf Lars Müller mit voller Absicht seinen Gegenspieler, wo man im normalen Punktspiel die rote Karte gezogen hätte. Heiner Friedrichs beließ es in diesem Spiel bei einer Verwarnung. Darauhin traf die BVB Traditionsmannschaft in Person von Markus Schott und Lars Müller noch viermal ins Gehäuse des Fanclubs. Die sich zuletzt in einen Rausch spielten. Der Hauptschiedsrichter beendete das Freunschaftsspiel beim Endstand von 1:7 nach 85 Minuten. Anschließend wurde wie auch nach jedem Punktspiel an der Mittellinie abgeklatscht.

 

Nach dem Spiel

 

Nachdem Spiel ging das Schiedsrichtergespann das zum BVB Bus und ließ sich dort noch fotografieren. Rein in die Kabin e und ab unter die Dusche hieß es dann. Thomas Borufka sammelte danach fleißig Unterschriften auf seinem mitgebrachten BVB trikot. Wir hatte danach noch Zeit mit dem ein oder anderen ehemaligen BVB Profi zu schnacken. Um 18.20 Uhr sagten wir dann auf Wiedersehen und liefen dann Anlieger und warteten auf die Fähre, die sich um 19.15 Uhr auf den Weg Richtung Norddeich machte. Auf dem Festland wieder angekommen, so machten wir uns dann auf den Heimweg. Der letzte vom Schiedsrichtergespann war gegen 22 Uhr Zuhause.

 

Hier die jeweiligen Kader der Mannschaften:

 

BVB Fanclub:

Trebsdorf,Schlieth, Kühn, Fischer, Bratzke, Pommer, Harms, Cömertpay, de Boer, Zimmer, Agen, Holtkamp, Gebert, Hollbach, Schröder, Ukena und T. Bossmann.

 

Trainer: Frank Bossmann.

 

BVB Traditionsmannschaft:

Kühl, Gutberlet, Lambertz, Müller, Lusch, Breitzke, Ugungelis, Mill, Vogt, Bath, Burmann, Bögershausen, Kurra und de Beer.

 

Trainer: Günter Kutowski.

 

Im Namen von Heiner Friedrichs, Thomas Borufka und Matthias Daniel wollen wir uns bei Herrn Bernhard Priebe Senior bedanken für dieses wunderschöne Erlebnis!! Danke Bernhard!!

 

Im Namen des Schiedsrichtergespanns

Matthias Daniel

VfB germania Wiesmoor