Mitglied

   

Besucher  

850959
Heute646
Gestern593
Gesamt850959
Top 28.04.2018 : 1410
Gäste 38
Jetzt Online
-
   


Das Hinspiel gegen den SV Hinrichsfehn II am vergangenen Freitagabend wurde deutlich mit 4:0 verloren.

Die ersten Minuten wurden von beiden Mannschaften konzentriert gestaltet, beide Teams waren darauf bedacht möglichst den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die erste große Torchance bot sich für Robin Effing an, nach einem Diagonalball hatte Robin eine gute Chance auf dem Fuß jedoch konnte Jürgen Sanders im Fehntjer Tor mit einer Fußabwehr glänzen.

Nach einem ungeschicktem Foul unserers Verteidigers an Nicolai Popsuenko entschied der Schiedsrichter nach knapp einer halben Stunde auf Strafstoß gegen uns. Diesen konnte Ingo Buss souverän verwandeln unser Keeper Lukasz Stefaniak hatte zwar die Ecke geahnt war aber machtlos gegen den gut getretenen Elfmeter.

Nach diesem Gegentreffer lief bei uns nicht mehr viel zusammen und die Heimmannschaft gewann immer mehr an Oberwasser in dieser Partie, so hatten wir zum Ende des ersten Spielabschnitts großes Glück, dass Lukasz uns im 1 gegen 1 Duell gegen Mirco Diener im Spiel hielt.

Im zweiten Spielabschnitt, konnten wir weiterhin nicht richtig ins Spiel finden und machten zuviele Fehler. Es wurden zuviele Fehlpässe gespielt und die Ordnung in unserem gesamten Spiel stimmte nicht. So konnte die Heimmannschaft noch 3 weitere Treffer erzielen, diese wären an einem normalen Tag alle 3 absolut vermeidbar gewesen, aber auch vorne im Angriff lief bei uns nichts, in unseren wenigen Konterchancen die sich uns zufällig boten waren wir definitv zu harmlos.

Am Ende des Tages muss man von einem verdienten Sieg für unsere Nachbarn sprechen, wir haben den Fehntjer Jungs aber auch sehr einfach gemacht und das darf uns nicht nochmal so passieren.

Auf Wiesmoorer Seite waren natürlich alle enttäuscht und unzufrieden mit sich selbst, was natürlich nach einer solchen Schmach absolut verständlich ist. Dennoch müssen jetzt die Ärmel wieder aufgekrempelt werden, denn am nächsten Wochenende erwarten uns zwei "dicke Brocken":

Am Freitag um 20:00 Uhr gastiert die Mannschaft vom TuS Leerhafe bei uns, ehe wir am Sonntag um 11:00 Uhr bei der Reserve vom TuS Strudden zu Gast sind.

In beiden Spielen hoffen wir auf die notwendigen Unterstützung durch unser Fans.

Aufstellung:

Tor: Lukasz Stefaniak

Abwehr: Mike Dannemann, David Schmidt, Marcel Zwenger, Jannik Kirchhoff

Mittelfeld: Johannes Vogt, Christoph Behrends, Hendrik Rust, Saban Abay, Patrick Corbach

Angriff: Robin Effing

Eingewechselt wurden: Fabian Döhle, Karsten Eden, Markus Simon

 

Für die 2. Herren

Marco Roß

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen