Trainingszeiten
Montags und
Mittwochs: 19:00 Uhr

 

   

IV. Herren Trainer  

Sportlicher Leiter

Helge Hanekamp
Helge Hanekamp
04944-9154706
Mobile: 0178-1899024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Focko Schoon
Focko Schoon
04944 990952
Mobile: 01724308517
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


			

 

   


Der SC Tannenhausen ist momentan personell nicht sonderlich gut aufgestellt, und dann kam jetzt auch noch die zweitweiteste Auswärtsfahrt in der Hinserie hinzu. Bei der weitesten Fahrt vor 14 Tagen in Hinrichsfehn gab es schon eine Niederlage in der Blumenstadt, letzte Woche im Heimspiel gegen Mullberg gingen sie der Möglichkeit einer weiteren Niederlage gegen eine Wiesmoorer Mannschaft geschickt aus dem Weg, indem das Spiel auf eigenem Wunsch verlegt wurde. Und nun kamen sie zum Hauptstadtteam. Das wir nicht unbedingt die jüngste Truppe in der Liga aufbieten, hat sich auch in Tannenhausen herumgesprochen, und deshalb rechneten sie sich vielleicht auch etwas aus an diesem Sonntag. Aber wir waren gut ein- und aufgestellt, und die Leistungen aus den letzten Spielen gaben uns noch einen weiteren Motivationsschub.

Auffällig bei unserem Gegner war, das sie in den bisher absolvierten vier Pflichtspielen geweils 2 Tore erziehlt, aber mit 4, bzw. 2 mal 5 und sogar einmal 6 Gegentreffern auch ihre große Anfälligkeit in der Abwehr offenlegten. 

Das Endergebnis von 5:1 für unsere 4. Herren sollte dann diese Fakten bestätigen. Hinten anfällig, aber vorne immer für ein Tor gut. Aber heute jedoch nur für ein Tor. Da hat unser Team aus der Ansprache vor dem Spiel schon etwas mit in die Partie genommen. Aber unser Kombinationsspiel kam nur schleppend in Gang, das lag u.a. auch an der hohen Fehlpassquote im Spielaufbau. Dadurch erlaubten wir Tannenhausen zudem unnötige Torchancen. Und weil wir selber im Angriff zu überhastet agierten, bliebt am Anfang vieles Stückwerk. Der Anpfiff um 11.00 Uhr ist anscheinend auch nicht jedermanns Sache. Das erlösende 1:0 in der 24. Minute war dann der erste klug vorgetragener Angriff zweier alten Hasen. Torsten Müller (52 Jahre) spielte geschickt auf Christian Motzki (53 Jahre), der am Fünfmeterraum noch seinen Gegenspieler mit einem kurzen Haken ins leere laufen ließ, und ins kurze Eck vollendete. Zwar mussten wir noch die eine oder andere Schrecksekunde überstehen, aber so richtig gefährlich wurde Tannenhausen in der ersten Hälfte nicht mehr, wobei das aber auch für unsere Mannschaft galt.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Doppelschlag durch Torsten Müller. In der 49. Minute wurde  er am sechzehner angespielt, nach vorheriger guter Kombination durch Marco Roß und anschließend Hung Trinh. Da er keine keine Anspielmöglichkeit mehr sah. agierte er treu dem Motto: wenn du nicht weißt, wohin mit dem Ball, schieß ihn einfach ins Tor, und der Ball trudelte zum 2:0 ins Netz. 

Kann man mal so machen...

Der Torhüter machte bei diesem Treffer aber auch keine gute Figur. Und nur eine Minute später gelang Torsten aus kurzer Entfernung, wiederum durch Vorarbeit durch Hung Trinh, das 3:0 für den VfB. Das der Gegner jetzt die Köpfe hängen ließ, versteht sich von selber. Wir bekamen noch mehr Platz für unsere Kombinationen, die dann in der 60. Minute zum 4:0 führte. Ekrem Zahay schlenzte den Ball aus 18 Meter fast aus dem Stand clever über den Torhüter hinweg ins Tor. 

Kann man mal so machen...

Und in der 72. Minute krönte der kurz zuvor wieder eingewechselte Tobias Schmidt seine gute Leistung mit dem 5:0, nachdem er nach einem Paß von Torsten Müller alleine auf das Tor zulief und den ihn entgegenlaufenden Keeper 20 Meter vor dem Tor tunnelte. 

Kann man mal so machen...

Zwischenzeitlich zeigte der gut leitende Schiedsrichter Tim Hyda nach einem vermeidlichen Foul an Mohammand Bagherie auf den Elfmeterpunkt. Nach Rücksprache sagte Mohammand dem Schiri aber, das es kein Foul gewesen war, und der nahm seine Entscheidung zurück. FairPlay die erste.

Kann man mal so machen...

Die Personalprobleme beim SC Tannenhausen verschärften sich mit zunehmender Spieldauer zusehends. Mit 12 Spielern angereist, verletzten sich Mitte der zweiten Hälfte kurz nacheinander zwei Spieler, so das sie nur noch zehn Spieler auf dem Platz hatten. Der Fairness halber nahmen wir daraufhin den bis dahin besten Mann, Demir Zahay vom Feld, damit es bei einem zahlenmäßig ausgeglichenen Wettkampf blieb. FairPlay die zweite.

Kann man mal so machen...

Die Tannenhausener Spieler waren aber bis zum Schlußpfiff auf den Ehrentreffer bemüht, und schossen tatsächlich in der zweiten Hälfte öfters auf unser Tor, als wir (incl. Treffer) auf ihr Tor schossen. Und wenn man oft schießt, trifft man auch mal. In diesem Fall in den Winkel unter die Latte. Geschehen in der 79. Minute, und unhaltbar für Markus Hüls bei uns im Tor. Das sich bei dem Treffer aber noch 5 Spieler von uns in der gegnerischen Hälfte befanden, und nicht mit nach hinten gearbeitet haben, hat mich (auch bei dem Spielstand) doch schon geärgert.

Kann man so nicht machen...

Den Ehrentreffer hatten sich die unermüdlich kämpfenden Spieler aus Tannenhausen aber verdient, und damit verbunden auch die Hoffnung, das trotz der Personalsorgen die Saison zu Ende gespielt werden kann. Zudem sieht eine 1:5 als Niederlage für den Gegner in der Zeitung natürlich besser aus, als wenn bei einem 0:5 beim Leser schnell die Gedanken an einen Nichtantritt aufkommen.

Kann man denn auch mal wieder so machen...

Erwähnenswert zum Schluß die Erkenntnis, das dieses Ergebnis bisher der höchste Sieg seit bestehen der 4. Herren seit August 2017 bedeutet.

 

Aufstellung:

 

Tor:             Markus Hüls

Abwehr:     Patrick Henke, Focko Schoon, Christoph Schäfer

Mittelfeld:   Demir Zahay, Stefan Wachtendorf, Hung Trinh, Matthias Bullmann, Tobias Schmidt

Angriff:       Christian Motzki, Ekrem Zahay

 

Eingewechselt wurden Torsten Müller, Marco Roß und Mohammand Bagherie 

 

Für die 4. Herren 

Focko Schoon

   

IV. Herren Termine  

Keine Termine
   

IV. Herren News  

Bezirksklassen Tabelle 1956/57
Montag, 19. April 2021
Thumbnail  
Die Bezirksligatabelle 1981/82
Sonntag, 18. April 2021
Thumbnail  
Thumbnail Im letzten Heimspiel des Jahres 2020 spielte unsere 4. Herren zur besten Fußballzeit am Sonntag um 14.30 Uhr gehen die Spielgemeinschaft SG TuS Sandhorst/Komet Walle II. Die bisherige sportliche Bilanz...
More in4. Herren  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!