Trainingszeiten
Montags und
Mittwochs: 19:00 Uhr

 

   

IV. Herren Trainer  

Sportlicher Leiter

Helge Hanekamp
Helge Hanekamp
04944-9154706
Mobile: 0178-1899024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Focko Schoon
Focko Schoon
04944 990952
Mobile: 01724308517
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


			

 

   


Freitag Abend konnte unsere 4. Herren wieder einmal Zuschauerzahlen im zweistelligen Bereich vermelden. Immerhin knapp 30 Personnen sahen eine interessante Party zwischen zwei sehr unterschiedlich agierenden Teams. Die Anfang der Saison neugegründete Spielgemeinschaft zwischen der zweiten Mannschaft des VfL Ockenhausen und der dritten Mannschaft von Grün-Weiß Firrel versuchten mit Tempo unsere im Schnitt doch erheblich ältere Truppe zu überrumpeln, was ihnen aber durch unsere gut stehende Defensive letztendlich nicht gelang.

Die jungen Spieler aus der gegnerischen SG haben sich vor drei Jahren zum Teil zwar aus einer kirchlichen Freizeittruppe gegründet, aber an diesem Spieltag war der Glaube an einem Sieg bei uns stärker.

Vor dem Spiel hatte ich noch einmal darauf hingewiesen, das es bei unseren Spielen nicht reicht, nur 80 % zu geben. Dieser letzte unbändige Wille, ein Spiel gewinnen zu wollen, war am letzten Spieltag bei der Niederlage in Hinrichsfehn nicht vorhanden. Aber an diesem Freitag glaubte wieder jeder an einen Erfolg, und dementsprechend wurde auf dem Platz auch geackert. Die gegnerischen Angriffe wurde so abgeblockt, das eine frühzeitige Balleroberung zu Buche stand, oder die Spieler zu frühzeitigen Weitschüßen genötigt wurden, die, bis auf eine Ausnahme, allesamt ungefährlich blieben. Unser Spiel war auf Ballbesitz und Kurzpassspiel aufgebaut, um dann abschließend mit einen schnellen Paß in die Mitte den Abschluß zu suchen. Dieses Vorgehen führte dann auch in der 36. Minute zum Erfolg. Ein kluger Pass von Matthias Gerjets auf Torsten Müller konnte von der Abwehr nicht verhindert werden. Torsten tanzte nach der Ballanname noch seinen Gegenspieler aus, und vollendete mit einem flachen harten Schuß aus 18 Meter unhaltbar ins lange Eck. Die Führung war aufgrund der Spielanteile nicht unverdient, und hemmte unseren Gegner in seiner Spielweise noch mehr. Sie rannten zwar immer wieder in Richtung unser Tor, hatten aber an diesem Spieltag keinen richtigen Plan, wie sie ihre Angriffe zu Ende spielen sollten.

In der Halbzeitpause gab es nur den Hinweis an unser Team, das alles bisher erarbeitete nichts Wert ist, wenn es in der zweiten Hälfte nicht bestätigt werden würde. Aber an diesem Freitag brauchte ich keinen Gedanken darüber verschwenden. Die Männer machten in den zweiten 45 Minuten da weiter, wo sie vor dem Pausentee aufgehört hatten. Mit großer Leidenschaft, unbeändigem Willen, und großem Glauben an den Sieg wurde kein Zentimeter freiwillig auf unserem gut bespielbaren B-Platz hergegeben. Die SG Ockenhausen/GW Firrel wurden zwar optisch überlegener, blieben aber im Abschluß zu harmlos. Das es sich in den letzten 20 Minuten dennoch zu einem Spiel auf ein Tor entwickelten sollte, lag auch an einer Phase Mitte der zweiten Halbzeit, wo unerklärlicherweise sehr viel Hecktig und einige Nicklichkeiten aufkamen, in der sich u.a. Demir Zahay zu zwei unnötige Foulspielen hinreißen ließ, die schlußfolglich mit gelb-rot bestraft wurden. Dadurch mussten wir 20 Minuten mit10 Mann auskommen. Aufgrund des Altersunterschiedes von über 15 Jahren (VfB im Durchschnitt 41,1 Jahre, die SG 25,5 Jahre) gab es für uns logischerweise nur noch die Marschroute „Beton anrühren“, was uns dann auch erfolgreich gelang.

Mit einer guten Mannschaftsleistung gewann unsere 4. Herren noch nicht einmal unverdient gegen einen Gegner, der noch viele Punkte in der Liga erreichen wird.

 

Aufstellung:

 

Tor:           Gerrit Mund

Abwehr:   Tobias Schmidt, Heino Gerdes, Hermann Mäcken

Mittelfeld: Marco Roß, Robert Huisman, Marco Lammers,

                 Matthias Gerjets, Rals Martens

Angriff:     Demir Zahay, Torsten Müller

 

Eingewechselt wurden Stefan Wachtendorf und Focko Schoon

 

Für die 4. Herren

Focko Schoon

   

IV. Herren Termine  

   

IV. Herren News  

Thumbnail Mit breiter Brust fuhr die 4. Herren des VfB Germania Wiesmoor am Freitag Abend zum Auswärtspiel gegen die Zweitvertretung des SV Ardorf. Gelang unserer Mannschaft doch aus den letzten 4...
4. Herren hat stärkeren Glauben
Sonntag, 08. September 2019
Thumbnail Freitag Abend konnte unsere 4. Herren wieder einmal Zuschauerzahlen im zweistelligen Bereich vermelden. Immerhin knapp 30 Personnen sahen eine interessante Party zwischen zwei sehr unterschiedlich...
4. „Gewinner“ trotz Niederlage
Samstag, 31. August 2019
Thumbnail ÄSchon am Donnerstag Abend spielte unsere 4. Herren ihr vorgezogenes Punktspiel im Derby beim SV Hinrichsfehn III.  Eigentlich sollte dieses Spiel am Freitag stattfinden, aber dieser Tag war exklusiv...
Noch ein irres Ding bei der 4.
Samstag, 24. August 2019
Thumbnail Habe ich im letzten Spielbericht unserer 4. Herren von zwei irren Dingern beim Pokalsieg in der zweiten Runde gegen den VfL Mullberg II gesprochen, so kommt mit der Begegnung am vierten Spieltag...
Zwei irre Dinger bei der 4. Herren
Freitag, 23. August 2019
Thumbnail Am Mittwoch Abend stand die zweite Pokalrunde an, und führte uns (teilweise mit dem Fahhrrad) mit der 4. Herren zum VfL Mullberg, um dort gegen die 2. Herren anzutreten. Das erste von insgesamt 7(!)...
More in4. Herren  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!