Den allerletzten Auftritt einer Wiesmoorer 4. Herren Mannschaft in diesem Jahrzehnt konnten die wenigen Zuschauer am Mittwoch Abend auf dem B-Platz in erleben. 

Nachdem wir zuvor zweimal in Serie unsere Punktspiele mit 3:1 gewonnen hatten, wollten wir natürlich diese Begegnung auch positiv gestalten.

Und so gingen wir auch in die Begegnung. Mit viel Selbstbewusstsein und dem Wissen, das wir spielerisch ebenbürtig waren, versuchten wir, den Gegner von unserem Tor Fern zu halten, und das gelang uns auch sehr gut. Nicht nur, das wir gut verteidigten, nein, wir spielten uns auch selber gute Torchanchen heraus. Und nach einem gut getretenen Feeistoß durch Ekrem Zahay war es Robert Huismann, der uns auch in Führung brachte. Und wer weiß, wenn Marco Lammers kurze Zeit später nicht die Unterlande der Latte getroffen hätte, sondern seinen Fuß etwas besser justiert hätte, das Spiel wäre vielleicht anders gelaufen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Egels-Popens nämlich besser ins Spiel, und erzielte Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleichstreffer. Und nach einen Konter mussten wir sogar noch das 1:2 hinnehmen. Das wir in den letzten 7 Minuten noch zwei hundertprozentige Chancen auf den Ausgleichstreffer hatten, unterstreicht die sehr gute Leistung unserer 4. Herren an diesem Spieltag, die aber leider nicht belohnt wurde.

 

Aufstellung:

 

Tor:           Joachim Schoon

Abwehr:    Christoph Schäfer, Tobias Schmidt, Heino Gerdes

Mittelfeld: Sebastian Katzl, Robert Huisman, Matthias Bullmann, Marco Roß, Ekrem Zahay

Angriff:     Matthias Gerjets, Torsten Müller

 

Eingewechselt wurden Marco Lammers und Stefan Wachtendorf 

 

Ohne Einsatz im Kader, und für diesen Bericht verantwortlich Focko Schoon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd