Trainingszeiten
Montags und
Mittwochs: 19:00 Uhr

 

   

IV. Herren Trainer  

Sportlicher Leiter

Helge Hanekamp
Helge Hanekamp
04944-9154706
Mobile: 0178-1899024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Focko Schoon
Focko Schoon
04944 990952
Mobile: 01724308517
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


			

 

   


Mit breiter Brust fuhr die 4. Herren des VfB Germania Wiesmoor am Freitag Abend zum Auswärtspiel gegen die Zweitvertretung des SV Ardorf. Gelang unserer Mannschaft doch aus den letzten 4 Pflichtspielen (3x Punkt- und 1x Pokalspiel) immerhin 3 Siege mit einem für diese Spielklasse beachtlichen niedrigen Torverhältnis von 4:3. Für die Stabilität in unserer Defensive ist auch Neuzugang Heino Gerdes nicht ganz unbeteiligt, der zu Saisonbeginn aus Wallinghausen in die Blumenstadt wechselte, und bislang eine sehr konstant gute Saison spielt. 

Aber gute Ergebnisse kann man dauerhaft nur mit einer guten Mannschaftsleistung errreichen, doch leider war an diesem Spieltag die Mannschaftsleistung..., na ja, ich kann es am besten mit drei Zitaten von ehemaligen Fußballgrößen beschreiben:

„Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“ (Andreas Brehme)

„Ich habe Spieler gesehen, denen springt der Ball beim Stoppen weiter vom Fuß, als ich jemals schießen konnte“ (Horst Köppel)

„Wenn ich nicht will, lauf ich nicht mehr als einen Kilometer, und da ist der Weg von und zu der Kabine schon drin“ (Jürgen Kurbjuhn) 

Diese Zitate beschreiben das ganze Dilemma gegen Ardorf. Hätte Markus Hüls bei uns im Tor nicht so einen guten Tag erwischt, und uns dadurch auch lange im Spiel gehalten, wäre die Begenung schon früher entschieden gewesen. Uns gelang es nicht, mehr wie 3 - 4 Ballkontakte nacheinander hinzubekommen. Frühe Ballverluste waren die Folge. Eigene Torchancen blieben dadurch auch Mangelware. Das das Spiel trotzdem nicht frühzeitig entschieden war, lag auch an den Ardorfern selber, die sich nicht sonderlich clever mit ihren Feldvorteilen anstellten. Es musste schon ein unhaltbarer „Sonntagsschuß“ aus 22 Meter in der 25. Minute herhalten, um uns auf die Verliererstraße zu bringen. Und die endgültige Entscheidung fiel dann mit der allerletzten Aktion in der 90. Minute, nachdem wir alle aufgerückt waren, und in einen Konter liefen. Dazwischen war es kein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Bei unserem Team hatte man im Verlauf der Begegnung auch nicht mehr das Gefühl, das noch ein Treffer erzielt werden könnte. Es fehlte an so vielen grundsätzlichen Voraussetzungen, um erfolgreich Fuball spielen zu können, das ich hier die Einzelheiten nicht aufzählen möchte. Nach einigen sehr guten Spielen in den letzten Wochen war diese Niederlage verdient, und sollte man auch möglichst schnell vergessen.

Wir schauen nach vorne, werden in der Woche gut trainieren, und dann am nächsten Wochenende Freitag die vermeintlich stärkste Mannschaft der Liga, die dritte Mannschaft des SV Großefehn, bei uns um 20 Uhr auf dem B-Platz erwarten. Der Gruß geht jetzt schon in die Nachbargemeinde an Trainer und Spieler, mit der Bitte, es nicht so heftig anzugehen wie bei der letzten Begegnung, als es sogar zweistellig ausging. 

Und der Gruß an meine Mannschaft geht einher mit einem letzten Zitat:

„Es ist wichtig, daß man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt“ (Lothar Mätthias)

 

Aufstellung:

 

Tor:           Markus Hüls

Abwehr:    Hendrik Faß, Heino Gerdes, Christoph Schäfer

Mittelfeld: Demir Zahay, Hung Trinh, Matthias Bullmann 

                 Ekrem Zahay, Tobias Schmidt

Angriff:     Matthias Gerjets, Torsten Müller

 

Eingewechselt wurden Ralf Martens und Focko Schoon

 

Für die 4. Herren

Focko Schoon

   

IV. Herren Termine  

   

IV. Herren News  

4. Herren: In Holtriem war nichts zu holen
Dienstag, 15. Oktober 2019
Thumbnail Was war das für ein (sch...) Ding im letzten Heimspiel am Montag in Wiesmoor. Strackholt entführte drei Punkte von unserem B-Platz, und das, obwohl sie vorher in dieser Saison noch gar nichts...
4. Herren: Kurzer Spielbericht
Dienstag, 08. Oktober 2019
Thumbnail Punktspielpremiere der 4. Herren auf einem Montagabend.  Diese Ungewöhnliche Ansetzung ergab sich, nachdem Strackholt bei einem Anpfiff am Sonntag personelle Probleme bekommen hätte, und wir, bedingt...
Thumbnail Es gibt Tage, da stehst du als Verantwortlicher fast ohnmächtig an der Seitenlinie, und dir bleibt nicht anderes übrig, als alles Kopfschüttelnd hinzunehmen, was sich während des Spiel vor deinen...
4. Herren Adrenalin trotz 1:5
Samstag, 21. September 2019
Thumbnail Das muss man hier deutlich erwähnen, der SV Großefehn hat schon eine starke  3. Herrenmannschaft. Es ist auch kein Wunder, das Mannschaften aus unserer Liga nicht gegen das Team antreten wollen, oder...
Thumbnail Mit breiter Brust fuhr die 4. Herren des VfB Germania Wiesmoor am Freitag Abend zum Auswärtspiel gegen die Zweitvertretung des SV Ardorf. Gelang unserer Mannschaft doch aus den letzten 4...
More in4. Herren  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd