Trainingszeiten
Montags und
Mittwochs: 19:00 Uhr

 

   

IV. Herren Trainer  

Sportlicher Leiter

Helge Hanekamp
Helge Hanekamp
04944-9154706
Mobile: 0178-1899024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Focko Schoon
Focko Schoon
04944 990952
Mobile: 01724308517
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


			

 

   


Luxusmomente gestern im Derby der 4. Herren gehen VfL Mullberg II.

Diese Begegnung, die auf Wunsch des Gegners verlegt wurde, und deshalb am Montag Abend  zum Ranghöchstem Derby im gesamten Weser-Ems Bereich mutierte, bescherte beide Mannschaften das Optimum an einsetzbaren Spielern (15 auf jeder Seite). Zudem nahmen wir uns den Luxus, in der Halbzeitpause den Torwart zu tauschen, da wir zwei Keeper im Kader hatten, und wechselten kurz vor Schluß noch einen über sechzigjährigen ein. Das beide Teams dann noch auf einen Top bespielbaren B-Platz auflaufen durften, und mit Eckhard Saathoff von einen Ortsansässigen und gut aufgelegten Schiedsrichter durch Spiel geleitet wurden - Luxus pur.

Zumdem kann man bei Derbys gegen Mullberg fast auch immer von einem sehr freundschaftlichen Aufeinandertreffen sprechen. So auch diesmal, wo bis auf 2-3 etwas hitzigere Situationen alles sehr fair über die Bühne ging.

Das Spiel begann in der 1. Minute mit einer riesigen Chance zum Führungstreffer für uns. Eriton Buzi hatte gleich zwei mal nacheinander aus 12 Meter die Einschußmöglichkeit, scheiterte aber auch zweimal am gut reagierenden Torwart Manfred Janssen. Mit zunehmender Spielzeit kontrollierten wir zwar immer mehr das Spielgeschehen, was aber auch Mullberger Torchanchen nicht verhindern konnte. Dennoch wurden unsere Möglichkeiten immer zwingender, und brachten uns in der 25. Minute auch in Führung. Torsten Müller behauptete sich an der rechten Strafraumseite geschickt gegen seinen Gegenspieler, und sah den im Strafraum sich frei laufenden Marco Roß, den er dann auch mit einem kurzen Pass in den Lauf bediente. Unser 2. Herren Trainer Marco nahm den Ball direkt mit rechts und vollendete aus 10 Meter ins kurze Eck. Dieses Tor brachte noch mehr Sicherheit in unser Spiel. Der Ball wurde mit vielen Kontakten in den eigenen Reihen gehalten, um dann mit einem langen Pass in die Tiefe für Gefahr zu sorgen. Ein Angriff in dieser Manier sorgte in der 35. Minute auch für das 2:0. Wiederum Torsten Müller war der Wegbereiter, als er im Strafraum den Ball irgendwie noch mit einer Bogenlampe in Richtung Tor beförderte. Von der Querlatte sprang der Ball wieder ins Feld, genau vor die Füße von Eriton Buzi, der das Leder aus vier Meter humorlos ins kurze Eck donnerte. Danach gab es noch die Chance auf das 3:0, aber Torsten vorzog knapp.

In der Halbzeitpause war uns klar, das Mullberg mit dem Wiederbeginn alles daran setzen würde, hier noch was zu erreichen. Aber wir sind ja erfahren genug, das einzuschätzen.

Denkt man...

Nur 60 Sekunden nach Wiederbeginn zappelte der Ball bereits bei uns im Netz. Ein zu sorglos nach vorne gespielter Ball wurde abgefangen, sprang dann einem Spieler von uns noch unglücklich gegen den Oberschenkel und landetet somit wieder beim Mullberger Stürmer, der unhaltbar gegen den gerade eingewechselten Marcus Hüls im Tor einschoß. Damit war die Souveränität der ersten Halbzeit dahin. Es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel mit etwas mehr Ballbesitz für uns, aber mit Torchancen auf beiden Seiten. In dieser Phase des Spiels trauerte man den vergebenen guten Möglichkeiten der ersten Halbzeit schon etwas nach. Aber die Erlösung kam in der 77. Minute. Wladimir Markajan nahm sich den Ball an der Mittellinie, und zog mit hohem Tempo am Abwehrspieler vorbei. Aus 16 Meter mittig vor dem Tor schob er den Ball rechts am Torwart vorbei zur Vorentscheidung. Mullberg hatte nicht mehr die Körner, uns dauerhaft hinten rein zu drücken. In der letzten Spielminute musste Christoph Schäfer zwar noch einmal mit allerletztem Einsatz den Ball vor dem einschußbereitem Mullberger Spieler von der Linie kratzen, aber das war es den auch.

Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung, die sich mittlerweile seit Wochen bestätigt, sind wir aktuell zur drittbesten Rückrundenmannschaft avanciert. 

Ein Ausblick auf das kommende Spiel in Großefehn:

Unser heutiger Torwart Joachim Schoon (Jahrgang 1960) freut sich schon auf das kommende Spiel. Sein Kommentar: Mit Großefehn habe ich noch eine Rechnung offen - aus 1978!

Zeitzeugen, soweit noch vorhanden, werden sich erinnern und sind gerne willkommen

 

Aufstellung:

 

Tor:            Joachim Schoon

Abwehr:     Tobias Schmidt, Matthias Gerjets, Hermann Mäcken

Mittelfeld:   Ekrem Zahay, Robert Huisman, Marco Roß

                  Wladimir Markajan, Matthias Bullmann

Angriff:       Eriton Buzi, Torsten Müller

 

Eingewechselt wurden: Marcus Hüls (Tor), Martin Brachmann, 

                                      Christoph Schäfer, Focko Schoon

 

Für die 4. Herren 

Focko Schoon

 
   

Start "90 Jahre VfB"

27.06.2019 - 19:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

IV. Herren Termine  

Keine Termine
   

IV. Herren News  

Geschrieben am 20/05/2019
Am Sonntag Nachmittag, zur besten Fußballzeit um 15 Uhr, wurde die letzte Saisonbegegnung unserer 4. Herren angepfiffen. Und das im Derby gegen...
Geschrieben am 12/05/2019
Wiedergutmachung war angesagt bei unserer 4. Herren am Sonntag Vormittag in Holtrop. Das man nach einer deftigen Niederlage vom Vorsonntag in...
Geschrieben am 05/05/2019
Die Halbzeitpause überstand die Mannschaft Verletzungsfrei, und ohne Gegentreffer.  Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde es dann auch...
Geschrieben am 05/05/2019
Anpfiff, 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0, 7:0, 8:0, 9:0, 10:0, Halbzeitpfiff   Für die 4. Herren Focko Schoon
Geschrieben am 30/04/2019
Luxusmomente gestern im Derby der 4. Herren gehen VfL Mullberg II. Diese Begegnung, die auf Wunsch des Gegners verlegt wurde, und deshalb am Montag...
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!