Trainingszeiten
Montags und
Mittwochs: 19:00 Uhr

 

   

IV. Herren Trainer  


Helge Hanekamp
Helge Hanekamp
04944-9154706
Mobile: 0178-1899024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Focko Schoon
Focko Schoon
04944 990952
Mobile: 01724308517
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


			

 

   


Am Mittwoch Abend traf unsere 4. Herren im Nachholspiel

auf die dritte Mannschaft des SV Großefehn.

Dieses Spiel ging gründlich in die Hose: 0:5 ist eine klare Aussage.

Die Niederlage ist die eine Sache, aber das ein Spieler von uns nach einer Tätlichkeit vom Platz fliegt, ist nicht entschuldbar, und wird sicher auch noch ein (teures) Nachspiel haben. Das dann noch ein in der Halbzeitpause eingewechselter Akteur mir wegen Lustlosigkeit nach 10 Minuten sagt, das er wieder ausgewechselt werden möchte, ist eine riesige Unsportlichkeit gegenüber der ganzen Mannschaft. Und zudem beklagt sich ein anderer Spieler öffentlich über seine nicht Nominierung an diesem Spieltag.

Das sind drei zusätzliche unnötige Baustellen, die ich im Moment wirklich nicht auch noch gebrauchen kann, und kurzzeitig mein Glaube an eine intakte Mannschaft in Frage

gestellt hat.

Ich hatte für diese Begegnung 18 (!) Spielerzusagen, so das ich im Vorfeld leider 3 Spielern mitteilen musste, das sie nicht zum Kader gehören. Ein Luxusproblem, das sicher in der 4. Kreisklasse bei einer 4. Herrenmannschaft auch nicht oft vorkommt. Das diese Spieler enttäuscht sind, und sich vielleicht auch ungerecht behandelt fühlen, kann ich nachvollziehen. Aber ein Tipp für alle beteiligten Akteure bei uns im Team: Handelt und urteilt nicht zu schnell über vermeintliche Ungerechtigkeiten. Am Ende der Saison werden die Einsätze gezählt, und

da wird man bei dem einen oder anderen Spieler positiv überrascht sein, in wievielen Spielen er eingesetzt wurde.

 

Zum Spiel kann ich aus unserer Sicht nicht viel positives berichten. Aus schwerem tiefen Boden gelang es uns zu keiner Zeit, ein vernünftiges Passspiel aufzubauen. Die Spieler standen zu weit auseinander, und waren gedanklich an diesem Tag auch immer einen Tick langsamer als die Fehntjer. Dazu kam dann noch eine unglückliche Ballannahme im eigenen sechzehner, als der Ball unserem Spieler zu weit vom Fuß sprang, und Großefehn dadurch zum 1:0 in der 16. Minute eingeladen wurde. Dieses Tor blockierte Bemühungen um ein besseres Spiel zusätzlich.

Die Tore zum 0:2 in der 45. Minute (Halbzeitergebniss), 0:3 (52.) und 0:4 (55.) verdeutlichten unsere Probleme an diesem Tag. Der ballführende Gegenspieler wurde im Mittelfeld nicht energisch genug angelaufen, so das beim Gegner jedesmal der Gedanke kam: Wenn mich keiner stört, dann schieß ich einfach mal drauf. Und das habe sie dann auch 3 x sehr gut gemach. Das 0:5 in der 85. Minute war aus einem gestochere im Straufraum mit anschließendem abgefälschten Schuß auch noch sinnbildlich für diesen Tag. Großefehn hat das gut gemacht, und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Selbst geschwächt haben wir uns nach dem Platzverweis durch Demir Zahay, der nach vorheriger schwerer Beleidigung seine Hände nicht bei sich halten konnte. Demir war es auch, der in der ersten Halbzeit die einzige große Torchance für uns hatte. Aber alles andere, was wir sonst nach vorne versuchten, blieb meistens im Ansatz stecken. 

Das einzige positive war, das sich die die Truppe zumindest bemüht hat.

Aber in einem Zeugnis macht sich das Wort „bemüht“ auch nicht sonderlich gut.  

 

 

Aufstellung:

 

Tor:            Matthias (Matze) Daniel

Abwehr:    Enno Ottersberg, Martin Homes, Hermann Mäcken

Mittelfeld:  Demir Zahay, Martin Brachmann, Matthias Bullmann, 

                 Robert Huisman, Andree Eschen,  

Angriff:      Torsten Müller, Marco Aden

 

Eingewechselt wurden: Jens v. Harten, Ekrem Zahay, Muthana Al-Kutaib, Focko Schoon

 

Für die 4. Herren   Focko Schoon

   

IV. Herren News  

Geschrieben am 26/06/2018
Das erste Jahr mit einer gemeldeten 4. Herrenmannschaft des VfB Germania Wiesmoor ist passé. Ich möchte hier ein kleines Fazit...
Geschrieben am 27/05/2018
Im letzten Saisonspiel der vierten Herren ging es zur Spielgemeinschaft  SG Egels-Popens III / SC Wiesens II. Bei sehr hohen Temperaturen auf...
Geschrieben am 18/05/2018
Im vorletzten Punkspiel dieser Saison empfing unsere 4. Herren am Donnerstag Abend die Spielgemeinschaft SG TuS Sandhorst 2 / SV Komet Walle 2. Nach...
Geschrieben am 13/05/2018
Am Sonntag war wieder halb Wiesmoor unterwegs, um den jährliche stattfindenden Planzenmarkt zu besuchen, und gleichzeitug „beackerte“...
Geschrieben am 06/05/2018
Zwei mal steht innerhalb von zwei Wochen 0:5 in der Ergebnisliste.  Und? Die 4. Herren hat tatsächlich jedes Mal gespielt. Wir haben...
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen