10. Spieltag (Nachholspiel)⚽️

Nach zuletzt zwei Pleiten in Folge sollte am gestrigen Abend im Heimspiel gegen den SV Georgsheil endlich wieder gepunktet werden.

Die Partie begann aus Sicht des VfB auch recht gut. Bereits in der 16. Spielminute brachte Felix Crull sein Team nach einer Hereingabe von Daniel Sklarek mit 1:0 in Führung. Elf Minuten später traf Sklarek nach einem Zuspiel von Patrick Decker selbst und baute den Vorsprung somit aus (27.). Nach einer Unachtsamkeit im Aufbauspiel stand SV-Stürmer Mirco Jürgens plötzlich frei vor VfB-Keeper Tim Barth und versenkte eiskalt (34.). Noch vor der Pause konnte Sklarek den Zwei-Tore-Abstand wieder herstellen (39.) Insgesamt hatte der VfB die Partie weitestgehend unter Kontrolle. Der Gast aus Georgsheil hatte aber auch offenbar das Spiel vom Montag noch in den Knochen.

Nach dem Seitenwechsel dominierte weiterhin der VfB das Geschehen und erspielte sich einige kleinere Chancen und ein paar Hochkaräter. In der 73. Spielminute trat Denis Cassens einen Eckball so scharf vor das Tor, dass der Georgsheiler Schlussmann den Ball beim Versuch diesen rauszupfausten ins eigene Tor abfälschte. In der Nachspielzeit setzte der eingewechselte Jens von Harten nach einer Vorlage des ebenfalls eingewechselten Patrick Corbach den Schlusspunkt der Begegnung (90.).

Am Ende steht ein verdienter 5:1 Erfolg zu Buche. Weiter geht’s am Freitag mit einem Auswärtsspiel beim TuS Weene.

Für den VfB spielten: Tim Barth - Dominik Corbach, Mike Decker (C), Sören Kleen, Daniel Gerdes - Wilko Bohlen (81. Mohammad Bagheri), André Schoon (46. Patrick Corbach), Patrick Decker (46. Hendrik Rust), Daniel Sklarek - Denis Cassens, Felix Crull (73. Jens von Harten)

Außerdem im Kader: Tom Pohl (TW)

   

VFB Aktuell 03/2022  

   

 

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!