Aufgrund einer von unserer Seite zugestimmten Verlegung empfingen wir den SV Ardorf am Sonntagmittag um 13:30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein im heimischen Ottermeerstadion.

Unsere Zielsetzung vor dem Spiel war klar: Den Sieg einfahren und damit unsere Serie weiter ausbauen! Und dies gelang zum Glück auch, jedoch mit einer Art und Weise die bei Trainer, Betreuer und Ersatzspielern einiges an Nerven gekostet hat, wenn man sich das Spiel anschaute.

In der Anfangsphase der Begegnung, mangelte es uns an der nötigen Präzision im Aufbauspiel sowie an der Entschlossheit in den Zweikämpfen. Mit zunehmender Spieldauer steigerten wir uns jedoch, aber vielversprechende Torchancen blieben Mangelware. Kurz vor der Halbzeit dann ein Eckball getreten von Hendrik Rust auf den zweiten Pfosten konnte von Carsten Janßen mit einem satten Kopfball zur 1:0 Führung im Tor der Ardorfer untergebracht werden.

Diese Führung nahmen wir dann auch mit in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff brachte uns ein Abstimmungsproblem der Gäste die 2:0 Führung. Eine "Kerze" im Strafraum der Gäste wurde von dem gegnerischen Spieler mit der Brust ohne Bedrängnis von einem unserer Spieler ins eigene Tor befördert.

Eigentlich lief alles nach Plan für uns, doch plötzlich schalteten wir immer mehr ab und ließen Ardorf immer mehr schalten und walten und so stand es aufeinmal nach 72 gespielten Minuten 2:3 für die Gäste.

Aber unser Team zeigte Charakter und ein Powerplay begann, jetzt waren alle gewillt den Bock wieder umzustoßen. Und in der 76. Minute konnte Carsten Janßen seinen Doppelpack zum 3:3 Ausgleich schnüren.

In der 80. Minute war es dann Ramadhan Juma mit einem Kopfballtor der den Siegtreffer zum 4:3 erzielen konnte.

Die Mannschaft hat sich trotz eine zwischenzeitlichen Rückschlags selbst wieder ins Spiel gebracht und dass zeichnet eine intakte Mannschaft aus.

Vorschau: Bereits am kommenden Dienstag den 24.09.2019 um 19:30 Uhr empfangen wir den SV Werdum im Nachholspiel.

Aufstellung:

Tor: Niklas Schmidt

Abwehr: Dominik Corbach, Carsten Janßen, Marcel Saathoff, Jannik Kirchhoff

Mittelfeld: Patrick Corbach, Andre Schoon, Ramadhan Juma, Tobias Bruns, Hendrik Rust

Angriff: Heiner Ufkes

Eingewechselt wurden: Denis Cassens, Patrik Fähnrich, Marcel Zwenger

 

Für die 2.Herren

Marco Roß

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!