Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:30 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

II. Herren Trainer  

Trainer

Marco Roß
Marco Roß
04944/494008
Mobile: 017649080190
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co Trainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Herbert Janssen von Höveling
Herbert Janssen von Höveling
Mobile: 015146528512
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Mitglied

   


 

 

 

Es gibt Dinge im Fußball, die man nicht erklären kann. In nun mehr 8 Pflichtspielen der zweiten Herren, konnte bis dato kein Punkt gegen irgendeine Mannschaft vom TuS Leerhafe-Hovel geholt werden (6 Niederlagen gegen die Erste + 2 gegen die Zweite). Wenn man nun noch bedenkt, dass Germanen Coach Roß letztes Jahr mit der ersten Herren in Leerhafe verloren hat und die Zweite noch ein zusätzliches Testspiele gegen Leerhafe-Hovel II verloren hat, dann kann man gut und gerne von einem Angstgegner sprechen. Jedoch stimmten die letzten Ergebnisse den Gast aus Wiesmoor positiv - 3 Pflichtspiele mit 2 Siegen und einem Unentschieden.Die Heimtruppe hat ihren Meisterschaftsauftakt nicht so positiv gestalten können. Die Vorzeichen, den Fluch endlich zu besiegen, standen gut.
 
Auf einem sehr schwer zu bespielenden Platz ging es von Beginn an sehr ruppig zu. Gleich drei sehr gelb-würdige Fouls ließ der schwache Schiedsrichter gänzlich ohne Verwarnungen durchgehen. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen waren die Wiesmoorer von Beginn an gut in der Partie und hatte die erste Einschusschacne durch Gerd Grotlüschen. Das Heimteam braucht einige Zeit um selbst ins Spiel zu finden, doch münzte dies gleich auch in etwas zählbares um. Nach einem tollen Solo über die Angriffsseite stand Tjardes in der Mitte völlig blank und netzte unhaltbar für Germanan-Keeper De-Buhr ein (18.).
 
Die Germanen zeigten sich nach dem Rückstand wenig beeindruckt und glichen nur acht Minuten später aus. Ufkes fand D. Corabch mit einem feinen Steckpass, selibger behielt im Eins-gegen-Eins die Ruhe und schob den Ball ins untere rechte Eck (26.).
 
Von da an nahm jedoch das Heimteam das Heft in die Hand und erspielte sich einige Torchancen. In diesem Spielabschnitt war die Zentrale der Gäste nicht gut sortiert und einige Abstimmungsfehler gaben den Leerhafenern zu viele Räume. Und so ging die Heimmannschaft auch wieder in Führung - ein abgefelschter Schuss von Bartsch fiel im hohen Bogen über den Gästekeeper ins Eckige (35. Minute).
 
Kurz vor dem Pausentee verletzte sich Germanen-Stürmer Grotlüschen am Knie - wir wünschen an dieser Stelle eine rasche und unkomplizierte Genesung.
Doch das war nicht der einzige Schreckmoment vorm Pausenpfiff. Nur eine Minute später erhöhte das Heimteam auf 3:1. Nach einem gut gespielten Angriff über die linke Seite, konnte De-Buhr den Schuss zunächst abwehren, jedoch landete der Rebound auf dem Fuß von Post, der aus kurzer einschob (44.). Somit gingen die Gäste mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause.
 
Der zweite Durchgang gestaltete sich dann wieder deutlich ausgeglichener - die ruppige Spielweise blieb bestehen. Beide Mannschaften standen mittlerweile auf defensiv deutlich besser, wodurch es nur zu wenigen Torraumszenen gekommen ist. In der 68.  Minuten ging P. Corbach mit dem Ball durch die komplette Defensive der Heimmannschaft und wurde im Sechszehner zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Leuchtturm Janßen eiskalt zum 3:2 Anschlusstreffer.
 
Nur sieben Zeigerumdrehungen später. konnte die Heimmannschaft den alten Toreabstand wieder herbeiführen. Ein zweifelhafter Freistoß aus halb-rechter Position drosch der Leerhafer-Spieler Post unhaltbar ins Kreuzeck und sorgte damit für Jubel bei den rund 50 Zuschauern. Von da an war den Germanen der Wind aus den Segeln genommen. Der Schiedsrichter krönte seine Leistung noch mit einer völlig überzogenenen gelb-roten Karte für Schoon (83.). Die Germanen überstanden die Unterzahl bis zum Ende schadlos und das Spiel endete mit 4:2.
 
Am heutigen Tage lief viel gegen die Männer vom VfB und so stand am Ende ein verdienter Sieg für den Gastgeber

Aufstellung:
De-Buhr
Krichhoff - Janßen - Schott - Vogt
Pallasdies - Schoon - P. Corbach - D. Corbach
Grotlüschen - Ufkes
 
Eingwechselt:
Rust
Bruns
von Harten
ohne Einsatz
Stiekel

Am kommenden Donnerstag gastieren wir im Pokal um 20:00 Uhr bei der SG TWL II. Der Spiel findet auf dem Rasenplatz in Larrelt statt. In der Liga geht es zu Hause am Sonntagmorgen um 11 Uhr gegen den SV werdum.
 
 
 
 
 
 
   

II. Herren Termine  

   

II. Herren News  

Thumbnail     Am vergangenen Freitagabend stand unser bereits drittes Rückrundenspiel in Esens auf Kunstrasen bei der 3. Mannschaft des TuS an. Die Heimelf konnte seit langem wieder aus dem Vollen schöpfen, aber...
2. Herren: Auswärtssieg in Strudden
Dienstag, 12. November 2019
Thumbnail     Am Freitagabend gastierte unsere 2.Herren bei der Reserve vom TuS Strudden. Im Vorfeld mussten wir auf einige Stammkräfte verzichten, somit fuhren David Schmidt und Marco Lammers aus der 3.Herren...
Thumbnail     Am Dienstagabend stand unser Nachholspiel in Tannenhausen an. Trotz der Regenschauer ab dem Nachmittag fanden wir einen gut zu bespielenden Platz im Auricher Stadtteil vor. Aufgrund einiger Absagen aus...
2. Herren: Unentschieden im Stadtderby
Montag, 04. November 2019
Thumbnail     Am Freitagabend gastierte die Mannschaft vom SV Hinrichsfehn II auf unserem sehr gut zu bespielenden B-Platz. Am Ende der Partie stand ein 2:2 Unentschieden auf dem Papier. Spielerisch hatte unser...
2. Herren: Hohe Niederlage in Blomberg
Montag, 28. Oktober 2019
Thumbnail     Am Samstagnachmittag um 17:00 Uhr erfolgte der Anpfiff für unsere 2.Herren beim SV Blomberg-Neuschoo. Leider erwischte unsere Mannschaft keinen guten Tag und wir mussten am Ende des Tages mit einer...
More in2. Herren  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd