Trainer II. Damen  

Sportliche Leitung

Anika Corbach
Anika Corbach
Mobile: 01703341900
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Mannschaftsverantwortliche

Ute Grotlüschen
Ute Grotlüschen
04944-914012
Mobile: 01520-4503428
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin

Anke Decker
Anke Decker
Mobile: 01734937804
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin

Maike Kuhlmann
Maike Kuhlmann
Mobile: 0173 1871279
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer

Hans-Jürgen Bohlen
Hans-Jürgen Bohlen

Betreuerin

Gesine Bohlen
Gesine Bohlen
   

Mitglied

   
 

   



 

 

 

 

Einer ist besser als keiner

Am Freitag den 18.10. 19 um 20 Uhr, war es mal wieder so weit.

Wir Damen mussten nach Georgsheil, gegen SG Georgsheil/ Osteel antreten.

Bisher haben wir uns immer schwer getan mit diesem Gegner. Die Billanz war bisher nicht zum Vorteil für uns. Zwei knappe Niederlagen, zwei unentschieden und ein Sieg, sagten uns, das wir auf Augenhöhe stehen und das unser Gegner es uns nicht leicht machen würde. Dennoch fuhren wir voller Euphorie nach Georgsheil, mit Unterstüzung der 1. Damen und den B-Mädels. Die erste Halbzeit war voller Chancen auf beiden Seiten, dennoch wollte die Kugel nicht über die Linie ins Tor. Dank unserer " Katze " Sandra und einer gut aufgestellten Abwehr stand es zur Halbzeit 0:0. 

In der Halbzeitpause motivierten wir uns, diese Partie nicht verloren zu geben und wollten noch eine Schippe drauflegen.

Gesagt, getan. Zur zweiten Hälfte überwiegten unsere Angriffe auf das Tor der Gastgeber, doch leider blieb der Erfolg aus. Auch als Imke A. aus der Abwehr heraus, bis in den 16er der Gegner durch lief und einen Pass vors Tor brachte, war wieder ein Fuss der Gegnerinnen dazwischen. Immer öfters konnte sich auch Leo von der Abwehr heraus bis kurz vor den gegnerischen Strafraum dribbeln, ohne jedoch den entscheidenen Pass zur Torführung durchzustecken. ( immer diese Füsse der Gegner dazwischen) Zum Ende der zweiten Halbzeit schwanden unsere Kräfte und unsere Gegner machten mehr Druck. Doch auch dieses haben wir mit einer starken Teamleistung  unterbinden können. Somit konnten wir nach einem 0:0 nach Abpfiff der Partie einen Punkt mit nach Hause nehmen. Und der war wichtig für den Teamspirit. Denn einer ist besser als keiner. 

Zwei Spiele nacheinander unbesiegt, ist für uns eine starke Motivation für unser nächstes Spiel am kommenden Samstag in Leerhafe gegen den Tabellen dritten. 

 

Für die II. Damen Maike

 

 

 

Am Sonntag den 13.10 um 11 Uhr begann die Partie gegen SV Wittmund. Die stark dominierenden Gäste konnten in den ersten 45 Minuten dennoch keine der etlichen Chance zur Führung nutzen. Nach einer starken Abwehrleistung der Wiesmoorer Damen stand es dann zur Halbzeit 0:0.

 

In der Halbzeitpause wurde unser Wiesmoorer Team noch einmal eingeschworen den Platz als Sieger zu verlassen. Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit waren die Gäste wieder am Drücker. In der 49. Minute setzte Wiesmoor allerdings zum Konter an. Durch einen präzisen Pass von Anke D. in den Lauf von Katha, der nur noch die Torhüterin gegenüberstand, versenkte Katha den Ball eiskalt im Netz. 1:0 Führung, der Knoten war geplatzt. Als dann auch Eta in der 57. Minute eine Flanke auf die losgesprintete Katha brachte und diese wieder allein vor der Torhüterin stand, schob sie erneut den Ball ins rechte Eck um die Führung zu sichern. Nach der 2:0 Führung für Wiesmoor hatten die Gäste dem nicht mehr viel gegenzusetzen. So ging die Partie nach 70 Minuten 2:0 für Wiesmoor aus.

 

Durch Teamleistung, starker Abwehrarbeit und überragender Leistung von unserer „Katze“ Sandra im Tor, fuhren wir unsere ersten 3 Punkte in dieser Saison ein. So kann es weitergehen und wir hoffen die nächsten Spiele so souverän zu meistern.

 

Vielen Dank an unsere Fans, für die tolle Unterstützung.

 

Am vergangenen Sonntag traf die SG Berumerfehn im Ottermeerstadion ein. Um 11:00 Uhr ertönte der Anpfiff. Das Spiel der ersten Halbzeit wirkte sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten gute Chancen und boten läuferischen wie auch spielerischen Biss. Leider waren die Gegnerinnen in ihrer Chancenverwertung effektiver und so lag das Wiesmoorer Team am Ende der ersten Halbzeit mit drei Toren im Rückstand.

In der zweiten Halbzeit drehten die Germaninnen zunächst eindrucksvoll auf. Durch ein gutes Zusammenspiel und spürbaren Ehrgeiz gelang es den Rot-Weißen Damen sich auf ein 2:3 heranzukämpfen. Die Tore erzielten Saskia Meyer und Ute Grotlüschen. Aber trotz des guten Spiels schafften es die Berumerfehnerinnen durch zwei Konterchancen das 2:4 und das 2:5 zu erzielen. Damit stand das Endergebnis fest. Dennoch ist ein durchaus positives Ergebnis zu verzeichnen, denn die Germaninnen haben trotz Niederlage ein ordentliches Spiel hingelegt, zumal der Vorabend mit der Saisonabschlussfeier auf den einen oder anderen Gemütszustand geschlagen hatte.

 

 

Mit nur 11 Spielern sind wir in Carolinsiel angereist. Aber jeder mit dem Gedanken alles zu geben.
Und so fing es an, 
20:00 Uhr Anstoß!
Wie man schon am Anfang vermutet hat, war es nicht einfach, SG Carolinsiel/Neuharlingersiel ist einfach eine gute Mannschaft. 
Dennoch haben die Germania Wiesmoor Mädels nicht aufgegeben und alles gegeben. 
Gekämpft und durchgehalten!
Zur Halbzeitpause stand es 4:0 für Carolinsiel. In der Kabine gab‘s dann den berühmten Eistee von Gesine und HJ zur Stärkung und natürlich aufmunternde Worte. Eins war jedoch klar, auch in der zweiten Halbzeit wird Vollgas gegeben, denn aufgeben ist keine Option!
Nach erneutem Anpfiff ging’s dann weiter, jeder hat sein bestes gegeben und keiner hat sich unter kriegen lassen. 
Unsere Uti als Torwart hat eine Bombeneistung gezeigt, aber auch die anderen Spielerinnen können stolz auf ihre Leistung sein, denn jeder hat gekämpft bis zur letzten Minute!
Zum Schluss haben wir 8:0 verloren, aber wir haben Spaß gehabt und gehen mit erhobenen Kopf nach Hause.

Am vergangenen Freitag, den 01. Juni, traten die Wiesmoorer Damen auswärts und mit voll besetztem Kader gegen den TuS Esens an. Um 20 Uhr wurde die Partie auf dem Kunstrasen in Esens angepfiffen. Da die Gegner sich in der Tabelle auf einem guten vierten Platz befanden, gingen wir nicht davon aus, als Neuntplatzierter viel ausrichten zu können. Doch unverhofft kommt oft, wie man so schön sagt.

Bereits in den ersten Minuten erschien die Wiesmoorer Mannschaft wach und zielstrebig. Die Bälle wurden zum größten Teil gut herausgespielt und überhastete Aktionen auf ein Minimum reduziert. Durch den voll besetzten Kader und zwei tatkräftig unterstützende Spielerinnen aus der ersten Damenmannschaft gelang es uns, durch einige Wechsel und den gemeinsamen Tatendrang ein gutes Spiel aufzubauen, das die Esenserinnen mehr und mehr zu verunsichern schien. Einige Situationen, die dem Wiesmoorer Tor dennoch gefährlich wurden, wurden durch die bärenstarke Leistung der Keeperin Sandra Aukes geklärt.  Die Germaninnen schienen zum Ende der ersten Hälfte überlegen. Dennoch verblieb zunächst der 0:0 Ausgangsstand.

Nach der Pause fand Wiesmoor gut zurück ins Spiel. Bereits in der 39. Minute wurde das belohnt. Nora steckte den Ball mit großer Präzision durch auf Corinna, die den Ball ohne Zögern zum 1:0 Führungstreffer verwandelte. Ähnliches geschah kurz darauf in der 41. Minute. Nora steckte den Ball erneut passgenau durch, sodass Sylvia ihn durch ein geschicktes Ausspielen des Torwarts ins Tor schieben konnte. 2:0 für Wiesmoor. Und so hieß auch der Endstand. Wiesmoor fuhr sehr zufrieden mit 3 Punkten zurück ins heimische Ottermeerstadion.

   

II. Damen News  

2. Damen: Ersten Punkt geholt!
Sonntag, 04. Oktober 2020
Thumbnail   In einem spannenden Duell gegen den SV Leezdorf am letzten Samstag, konnten wir verdient einen Punkt mit nach Hause nehmen.   Gestern, am Samstag, den 03. Oktober stand für uns das nächste Punktspiel...
2. Damen: Knappe Niederlage
Dienstag, 29. September 2020
Thumbnail   Am letzten Sonntag trafen wir um 11 Uhr auf den TSV Riepe im dritten Heimspiel der Saison und trugen das Spiel auf dem B-Platz aus. Wir waren sehr motiviert und wollten den Sieg unbedingt nach Hause...
2. Damen: Erstes Punktspiel verloren
Sonntag, 13. September 2020
Thumbnail   Unser erstes Punktspiel fand heute um 11 Uhr auf unserem B-Platz in Wiesmoor gegen die Mädels des SV BW Filsum statt. Obwohl die Temperaturen ruhig hätten etwas niedriger sein können, waren wir...
2. Damen: Sieg im ersten Pokalspiel
Montag, 07. September 2020
Thumbnail Was ein Spiel für uns! Wir gewinnen mit 9:3 in der ersten Runde des Pokals gegen Riepe und haben uns damit für das Rückspiel, welches bei den Gegnern stattfindet, eine gute Ausgangslage geschaffen. Bei uns...
2. Damen: Gekämpft bis zum bitteren Ende!
Mittwoch, 30. Oktober 2019
Thumbnail   Gekämpft bis zum bitteren Ende   Am Samstag, den 26.10. traten wir beim TuS Leerhafe/Hovel 2 an. Da die gegnerischen Trainer ihreAufstellung nicht freigegeben hatten, war für uns zunächst unklar, ob...
More in2. Damen  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!