Trainer II. Damen  

Sportliche Leitung

Anika Corbach
Anika Corbach
Mobile: 01703341900
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Mannschaftsverantwortliche

Ute Grotlüschen
Ute Grotlüschen
04944-914012
Mobile: 01520-4503428
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin

Anke Decker
Anke Decker
Mobile: 01734937804
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainerin

Maike Kuhlmann
Maike Kuhlmann
Mobile: 0173 1871279
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betreuer

Hans-Jürgen Bohlen
Hans-Jürgen Bohlen

Betreuerin

Gesine Bohlen
Gesine Bohlen
   

Mitglied

   
 

   


 

Sommer, Sonne, Sieg

Am vergangenen Montag kam die zweite Wiesmoorer Damenmannschaft wieder ins Schwitzen. Bei immerhin windigen 25 Grad und strahlendem Sonnenschein begann am Pfingstmontag um 14 Uhr die Partie gegen den Tabellenletzten SV Tergast. Doch Vorsicht war geboten. Tergast war mit noch einem Nachholspiel im Rückstand, sodass ein Sieg ihrerseits verhindert werden musste. 

Das Spiel begann und Wiesmoor fand bereits früh gute Wege, um Tergast zugleich unter Druck zu setzen, sie aber dennoch auf Abstand zu halten. Schon in der vierten Minute gelang Jaqueline Hinrichs nach einem perfekten Pass in die Spitze durch Ute Grotlüschen das 1:0. Als gefährlich für das Wiesmoorer Tor stellten sich weiterhin jedoch die Konterchancen von Tergast heraus. Durch einige ballsichere Stürmerinnen setzten sie sich das eine und andere Mal durch. Die starke Leistung der germanischen Keeperin Corinna Grotlüschen rettete die Rot-Weißen in einigen Situationen. 

In der zweiten Hälfte des Spiels steigerte der SV Tergast seine Leistung zusehends. Die Wiesmoorer Hälfte wurde stark bearbeitet. Dennoch gelang es, dem entgegenzuwirken und so erzielte Lisa Aukes in der 46. Minute das dringend erforderliche 2:0 für Wiesmoor. Nach einem stark erkämpften Ball von Sylvia Penske, die den Ball bis zur gegnerischen Grundlinie trug und einen Querpass vor das Tergaster Tor legte, verwandelte Christina Abay die Chance zum erlösenden 3:0. Ein Gegentor in der 64. Minute zum 3:1 ist als ärgerlich zu vermerken, konnte die Siegesfreude zum Abpfiff jedoch nicht bremsen. Drei Punkte für die Germaninnen! Somit stehen die Rot-Weißen punktgleich und mit identischem Torverhältnis zum Heidjer SV. Durch zwei erzielte Tore mehr bleibt der Heidjer SV den Wiesmoorer Damen jedoch zunächst auf dem achten Tabellenplatz überlegen.

Wiesmoor kann nicht punkten

Am vergangenen Sonntag traf die 2. Damen des VfB im heimischen Stadion auf den TuS Weene. Bereits zu Beginn der Partie stand die Wiesmoorer Mannschaft vor einem bekannten Problem: Es gelang ihr nicht ins Spiel zu finden und so tat sie sich schwer daran, dem Gegner die nötige Stirn zu bieten. Durch mangelnde Konzentration fiel bereits in der ersten Minute das 0:1. Als es den Wiesmoorinnen immer besser gelang sich ihr Spiel aufzubauen, erteilte ihnen das 0:2 durch ein Kontertor in der 22. Minute einen herben Rückschlag. 

Nachdem die germanischen Trainerinnen ihre Mannschaft in der Halbzeitpause aufgebaut und nochmals motiviert hatten, gelang der Start in die zweite Hälfte des Spiels gut. Die kämpferische Leistung wurde in der 54. Minute durch ein Tor von Ute Grotlüschen belohnt. Die Germaninnen blieben am Ball und setzten Weene unter Druck. Es entstanden einige torgefährliche Situationen zu Wiesmoorer Gunsten, doch der Ausgleich blieb ihnen verwehrt. In der 70. Minute gelang es dem Gegner schließlich mit einem abschließenden Konter und dem folgenden 1:3 seine Führung auszubauen. Es folgte der Abpfiff und eine Enttäuschung für die Rot-Weißen Damen. Trotz guter Leistung gelang es nicht, die Punkte nach Hause zu holen. Somit befindet sich die 2. Damen wieder auf dem 9. von 12 Tabellenplätzen.

Am Samstag, den 21. April ging es für die zweite Damenmannschaft des VfB nach Wirdum. Sie traf bei sonnigen 24 Grad auf die SG Visquard/Grimersum/Wirdum II. Obwohl es sich in der Planung durch verletzungsbedingte Ausfälle als schwierig erwies, einen einsatzbereiten Kader aufzustellen, gelang es schließlich, elf Spielerinnen in den Spielbericht eintragen zu können.

Das Spiel hingegen verlief zunächst weniger erfreulich. Bereits in der 7. Minute traf die SG zum 1:0. Der Gegner zeigte sich daraufhin deutlich überlegen. In der 25. Minute folgte das zweite Tor. Den Damen des VfB gelang es kaum, ins Spiel zu kommen. Ein verletzungsbedingt häufiges Wechseln der Spielerinnen war unumgänglich, was die Situation zudem erschwerte. Die erste Halbzeit wurde leider durch drei schnelle Treffer zum Ende der ersten Hälfte mit einem 5:0 beendet. Doch personelle Probleme, schlechte Platzverhältnisse und das an der Kondition zehrende Wetter sind zur Rechtfertigung der mäßigen Leistung nicht akzeptabel!

Nachdem Trainerin Anke Decker die Mannschaft innerhalb der Pause aufzubauen und anzuheizen versucht hatte, trat die Mannschaft mit einer andesren Präsenz auf den Platz. Die Germaninnen versuchten vereint und mit altbekanntem Biss gegenzuhalten. Doch trotz der deutlich besseren Leistung im zweiten Abschnitt der Partie gelang es der Mannschaft nicht mehr, das Ergebnis zu verändern. Der Endstand belief sich auf ein 5:0 für die gegnerische SG.

 

Bei strahlendem Sonnenschein traf die 2. Damen am Sonntag, den 6, Mai im heimischen Stadion auf den SV Hage 2Obwohl die Hagerinnen zunächst die größeren Spielanteile für sich verzeichneten, gelang es Insa Corbach bereits in der fünften Minute, den Führungstreffer durch einen schönen Weitschuss über den Kopf des gegnerischen Torwarts hinweg zu erzielen. In der 26. Minute erhöhte Sylvia Penske auf ein 2:0. An dieser Stelle gilt den vielen Zuschauern ein großer Dank, die ihre Damen tatkräftig unterstützt haben. 

Durch einige Wechsel versuchte die 2. Damen ihre Verteidigung stabil aufrecht zu erhalten, um den Hagerinnen keine größeren Angriffspunkte zu bieten. Mit einem vollständigen Kader von 13 Spielerinnen gelang dies vorerst sehr gut. Nach der Halbzeit jedoch schien Wiesmoor unkonzentrierter als zuvor. Hage bearbeitete die Wiesmoorer Platzhälfte dauerhaft und mit einigen guten Chancen. So kam es in der 64. Minute zum 2:1 und in der letzten Minute zum Ausgleich. Der hinzugewonnene Punkt fühlte sich wie eine Niederlage an. Trotz des Ärgernisses bleiben die Germaninnen positiv gestimmt. Mit dem achten von 12 Tabellenplätzen ist somit ein Punkt besser als keiner!

   

II. Damen News  

2. Damen: Ersten Punkt geholt!
Sonntag, 04. Oktober 2020
Thumbnail   In einem spannenden Duell gegen den SV Leezdorf am letzten Samstag, konnten wir verdient einen Punkt mit nach Hause nehmen.   Gestern, am Samstag, den 03. Oktober stand für uns das nächste Punktspiel...
2. Damen: Knappe Niederlage
Dienstag, 29. September 2020
Thumbnail   Am letzten Sonntag trafen wir um 11 Uhr auf den TSV Riepe im dritten Heimspiel der Saison und trugen das Spiel auf dem B-Platz aus. Wir waren sehr motiviert und wollten den Sieg unbedingt nach Hause...
2. Damen: Erstes Punktspiel verloren
Sonntag, 13. September 2020
Thumbnail   Unser erstes Punktspiel fand heute um 11 Uhr auf unserem B-Platz in Wiesmoor gegen die Mädels des SV BW Filsum statt. Obwohl die Temperaturen ruhig hätten etwas niedriger sein können, waren wir...
2. Damen: Sieg im ersten Pokalspiel
Montag, 07. September 2020
Thumbnail Was ein Spiel für uns! Wir gewinnen mit 9:3 in der ersten Runde des Pokals gegen Riepe und haben uns damit für das Rückspiel, welches bei den Gegnern stattfindet, eine gute Ausgangslage geschaffen. Bei uns...
2. Damen: Gekämpft bis zum bitteren Ende!
Mittwoch, 30. Oktober 2019
Thumbnail   Gekämpft bis zum bitteren Ende   Am Samstag, den 26.10. traten wir beim TuS Leerhafe/Hovel 2 an. Da die gegnerischen Trainer ihreAufstellung nicht freigegeben hatten, war für uns zunächst unklar, ob...
More in2. Damen  
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!