Was ein Spiel für uns! Wir gewinnen mit 9:3 in der ersten Runde des Pokals gegen Riepe und haben uns damit für das Rückspiel, welches bei den Gegnern stattfindet, eine gute Ausgangslage geschaffen. Bei uns werden die Pokalspiele als Hin- und Rückspiel ausgetragen, wobei ein Auswärtstor im direkten Vergleich doppelt zählt, sollte es zu einem Unentschieden kommen.

 

Höchst motiviert empfingen wir am Mittwochabend unseren Gegner TSV Riepe für das Hinspiel der ersten Pokalrunde. Endlich konnten wir wieder in unserem geliebten Ottermeerstadion spielen! Uns war klar, dass das Ergebnis für uns entscheidend für das Rückspiel war und es wichtig war, uns eine gute Ausgangslage zu schaffen.

 

Um 19:30 war auf unserem A-Platz Anstoß. Nach einer spannenden Anfangsphase, bei der wir bereits am Drücker waren, konnten die Gegner schließlich nach einem Elfmeter 1:0 in Führung gehen. Das Handspiel im Sechzehner war wahrscheinlich nicht meine geschickteste Aktion im Spiel…

Laut Marie, die die Auswärtstorregel kurz missverstand, führten die Gegner nun schon 2:0. Zum Glück war dem nicht so.

Mein schlechtes Gewissen konnte Jacko zum Glück mit zwei Toren innerhalb einer Minute (24./25.) bereinigen. Wir gingen leider nur kurz in Führung, denn bereits vier Minuten später konnte der Gegner zum 2:2 ausgleichen. Von Sylvie gab es eine Minute später die Antwort: Sie traf zum 3:2, womit wir mit einer Führung in die Halbzeitpause gingen.

 

Wir wussten, dass wir dieses Spiel gewinnen mussten und drehten deshalb nach der Halbzeit nochmal richtig auf.

 

Nachdem Ani und Maya jeweils ein Tor erzielen konnten und es zwischenzeitlich 5:2 stand, konnten die Gegner den Anschlusstreffer zum 5:3 in der 51. Minute erzielen. Jetzt wollten wir nochmal richtig Gas geben: Jacko, die ohnehin in Torlaune war, erzielte in der 54. Minute den Treffer zum 6:3. Daraufhin legte Sylvie mit ihrem zweiten Tor nach und Jana zwei Minuten später zum 8:3. Kurz vor dem Schlusspfiff traf Ani das zweite Mal in diesem Spiel zum letztendlichen Endstand: 9:3.

 

Insgesamt war es ein torreiches und sehr erfolgreiches Spiel für uns, bei dem wir zeigen konnten, was wir wirklich können. Durch unseren Zusammenhalt und die Unterstützung unserer kranken und verletzten Spieler, sowie natürlich der Trainer und Betreuer haben wir alle unserem Beitrag zu diesem Sieg beigetragen. Darauf können wir sehr stolz sein.

 

Schließlich gewinnen wir verdient in dieser Höhe und freuen uns nun mehr denn je auf die Punkt- und Pokalspiele.

 

Am kommenden Sonntag (13.09.) treffen wir um 11 Uhr im ersten Punktspiel der Saison auf den SV BW Filsum im Ottermeerstadion. Wir haben Bock!

Übrigens: Das Pokalrückspiel findet am 10.10. um 17:30 in Riepe statt.

 

Aufstellung: Anna Koch, Jana Zwenger, Lisa Aukes, Nike Kratz, Jaqueline Hinrichs, Sylvia Penske, Maya Schmidt, Anke Decker und Anika Corbach.

 

Auf der Bank dabei waren: Svenja Kleen (45.), Jennifer Janßen (58.). Johanna Wilken (20.), Tomma Siefkes (53.).

 

Für die 2. Damen

Jana Zwenger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!