Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Obmann

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170 4847317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   


 

 

 Verdienter Arbeitssieg

 

Als Tabellenführer reiste die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor zum heutigen Auswärtsspiel nach Strackholt. Man wusste das diese Partie schwer zu bestreiten sein würde bei sehr warmen Temperaturen. Es war in der ersten Halbzeit ein sehr müder Sommerkick, wobei Wiesmoor mitte der ersten Hälfte hätte in Führung gehen können aber Waldemar Schott zielte nach einer flachen Hereingabe von Heiner Ufkes am langen Eck vorbei und dies war auch der einzige Höhepunkt vor der Pause obwohl man sehr bemüht war. Der Gastgeber versuchte der tief zu stehen und auf Konter zu lauern, dieses gelang aber nicht oft und somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte VfB Trainer Uwe Groothuis zwei frische Kräfte mit Dominik Corbach und Stefan Lourens. Jetzt wurde das Spiel offener und nach Zehn Minuten nachdem Seitenwechsel gab es nach einer Ablage von Heiner Ufkes durch Waldemar Schott die Möglichkeit zu Führung, diese ließ er aber leider ungenutzt. Nur eine Minute später flankte Daniel Gerdes auf den eingewechselten Dominik Corbach, aber dessen Kopfball landete genau in den Armen vom Strackholter Torwart Christian Trauernicht. Jetzt konnte man erkennen das der Gast aus Wiesmoor mehr den Sieg wollte, aber wenn die Strackholter den Ball hatten musste man sehr gut stehen. In der 63. Spielminute hätte der Ball bald im SuS Tor gelegen, doch ein Gastgeberakteur rettete nach einem Kopfball von Marcel Saathoff auf der Linie. Kurze Zeit später konnten die Auswärtsfans vom VfB Germania Wiesmoor das erstemal jubeln. Es war Mike Decker der einen Paß vom eingewechselten Andre Schoon zum 0:1 verwerten konnte. Vier Minuten darauf folgte dann das 0:2. Patrick Decker versenkte einen dirkten Freistoß im gegnerischen Gehäuse. Jetzt hatten die Blumenstädter Überwasser und hätten durch zwei Chancen vom eingewechselten Stefan Lourens das Endergebnis auch noch höher gestalten können, aber da dieser einmal freistehend verzog und einmal am Torwart scheiterte bielb es beim 0:2 für den VfB.

 

Aufstellung: Bruns, Homes, Eschen, M. Decker, Saathoff, W. Schott, S. Henning, P. Decker, A. Schott, Gerdes und Ufkes.

 

Eingewechselt wurden: D. Corbach, Lourens und A. Schoon.

 

Torfolge: 0:1 M. Decker (68.), 0:2 P. Decker (72.).

 

Vorschau: Bereits am Mittwoch folgt das Nachholspiel im Ottermeerstadion gegen den VfL Ockenhausen. Der Anstoß erfolgt um 20 Uhr. Die 1. Herren wünscht sich wie in den letzten Spielen auch große Unterstützung!!

Die 1. Herren bedankt dich bei den mitgereisten Fans und für Ihre Unterstützung beim Auswärtsspiel in Strackholt

 

 

 Hart erkämpfter Heimsieg

 

Am gestriegen Donnerstagabend empfing die 1. Herren im Ottermeerstadion den SV Eintracht Ihlow zum Nachholspiel. Wiesmoor war nach der unglücklichen Hinspielniederlage natürlich auf Wiedergutmachung aus, doch der Gastgeber hatte bereits in der ersten Minute Glück, als Mike Decker einen Ball im Mittelfeld verlor, aber Artur Schott und Jannik Bruns gemeinsam einen frühen Rückstand verhinderten. Kurz darauf gab es eine Doppelchance für die Heimelf, erst verzog Niklas Homes nach einer Kopfballablage von Marcel Saathoff aus einer getretenden Ecke von Mike Decker resultierend und gleichdarauf ging ein Schuß von Mike Decker am langen Eck vorbei. Nach einer knappen Viertelstunde hatte Gästestürmer Jan-Hendrik Ubben das 0:1 auf dem Fuß, doch dieser vergab die Möglichkeit. Die Gäste aus Ihlow hatten anschließend Glück, als Patrick Decker seinen Bruder Mike Decker freispielte, dieser aber in einer eins gegen eins Situation scheiterte. Kurz darauf gab es wieder eine Doppelchance für die Blumenstädter, doch diese wurden durch Stefan Lourens der von Daniel Gerdes bedient wurde  und auch von Niklas Homes der am starken Ihlower Torwart scheiterte nicht genutzt. Bis zum Pausentee bei sommerlichen Temperaturen blieb es beim 0:0. In der Halbzeitpause gab es nicht viel zu sagen von VfB Trainer Uwe Groothuis. Der Trainer aus Ihlow machte seine Jungs noch einmal richtig heiß. Der erste Höhepunkt in der zweiten Halbzeit fand erst in der 58. Spielminute statt, als Jannik Bruns etwas zuweit vor seinem Gehäuse stand, Gästeakteur Markus Einnolf dieses sah und er versuchte unseren Keeper mit einem Lupfer aus zirka 40 Metern zu überwinden, doch dieser Versuch landete aus Sicht der Gastgeber zum Glück nur auf der Latte und von dort sprang der Ball ins Toraus. Es waren noch ungefähr Zwanzig Minuten zu spielen, als Mike Decker eine Ecke vor das Gästetor brachte und Marcel Saathoff freistehend per Kopf knapp über das Tor zielte. Nur vier Minuten später durfte dann endlich auf Seite der Gastgeber gejubelt werden. Der wiederum starkspielende Heninng Schoon scheiterte erst mit einem Passversuch an Torsten Möhlmeyer, dieser ließ sich dann von Mike Decker den Ball nach einem Querschläger abnehmen und unser VfB Kapitän hatte diesmal keine Mühe das Leder am gegnerischen Torwart vorbei zuschieben zum 1:0. Leider verletzte sich Henning Schoon bei diesem Zweikampf am rechten Handgelenk. Wir alle hoffen das es nichts schlimmes ist und du bald wieder einsatzfähig bist!! Eine Diagnose soll es im laufe des Freitagnachmittags geben. Nachdem Rückstand aus Sicht der Eintracht, öffneten diese ihre Defensive mehr und mehr und die Germanen hatten dadurch natürlich mehr Räume zum kontern. Nach einem Schußversuch von Niklas Homes landete das Spielgerät beim eingewechselten Andre Schoon der aber das vorentscheidene 2:0 verpasste. Die letzte Chance des Spiels hatten die Wiesmoorer in Person von Mike Decker nach einer scharfen Hereingabe von Jannik Eschen, doch man scheiterte wiederum am Ihlower Torwart Mike Janssen.

 

Aufstellung: Bruns, Saathoff, Homes, M. Decker, H. Schoon, Lourens, D. Corbach, P. Decker, Eschen, A. Schott und Gerdes.

 

Eingewechselt wurden: A. Schoon und Janssen.

 

Torfolge: 1:0 M. Decker (74.).

 

Vorschau: Am Sonntag gastiert die 1. Herren beim SuS Strackholt. Das wird ein verdammt schweres Auswärtsspiel, wo wir alle wieder alles abrufem müssen um dort zu bestehen!! Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen