Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Obmann

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170 4847317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   


 

 

 Verdienter Heimsieg

 

Nachdem man am Mittwoch den VfL Ockenhausen mit 3:1 besiegen konnte, stand am heutigen Sonntagnachmittag das vorletzte Heimspiel gegen den SV Arle an und man konnte mit einem Heimsieg Meister werden. Die Partie begann gut, die Heimelf konnte aber die ersten bietenden Chancen vor 250 Zuschauern im Wiesmoorer Ottermeerstadion nicht nutzen. Dann fiel aber der Führungstreffer für die Blumenstädter. Heiner Ufkes konnte einen getretenden Freistoß von Patrick Decker per Kopf zum 1:0 verwerten. Kurz darauf scheiterte SVA Stürmer Onno Warners per Lupfer, dieser ging knapp am langen Pfosten vorbei. Bis zu Pause hätte die Heimelf weitaus höher führen können, doch man ließ einige Möglichkeiten wierderum liegen. Patrick Decker legte mit einer abgefälschten Bogenlampe das wichtige 2:0 nach, allerdings hatte Onno Warners das 1:1 kurz zuvor auf den Fuß, doch seine Einschußchance wurde von Marcel Saathoff noch von der Linie gekratzt. Nach einem Einwurf von Mike Decker und der daraus entstehenden Kopfballverlängerung von Marcel Saathoff war erneut Heiner Ufkes per Seitfallzieher zum 3:0 erfolgreich. Jetzt drängte der VfB Germania Wiesmoor auf das 4:0, doch dies geschah in der 57. Spielminute nach einem Solo von Niklas Homes. Kurz darauf folgten wieder Torabschlüsse von der Heimelf, diese blieben aber ohne Erfolg. Kurz darauf konnte VfB Keeper Jannik Bruns sich noch einmal auszeichnen. In der 90. Minute erzielte Patrick Decker nach einem Zuspiel von Marcel Saathoff das 5:0, war auch gleichzeitig der Endstand war. Das Schiedsrichtergespann war wie immer gut!!

 

Aufstellung: Bruns, Homes, M. Decker, Saathoff, Lourens, A. Schoon, W. Schott, P. Decker, Ufkes und Gerdes.

 

Eingewechselt wurden: Eschen, Maness und Kirchhoff.

 

Torfolge: 1:0 Ufkes (18.), 2:0 P. Decker (42.), 3:0 Ufkes (53.), 4:0 Homes (57.) 5:0 P. Decker (90.).

 

Vorschau: Am Wittwoch reist die 1. Herren zum Auswärtsspiel nach Wittmund.

Um 20 Uhr erfolgt der Anpfiff.

 

Vielen Dank für die Unterstützung in diesem Heimspiel an die Zuschauer!!

 

 

Verdienter Heimsieg

 

400 Zuschauer strömten am gestrigen Mittwochabend ins Wiesmoorer Ottermeerstadion um sich das Spitzenspiel gegen den VfL Ockenhausen anzuschauen. Vom Anpfiff weg war es ein offener Schlagabtausch, wobei die Heimelf etwas besser in die Partie kam. In der 15. und 17 Spielminute gab es dann eine Doppelchance für die Gäste, erst war es Erhan Colak dessen Freistoß am langen Pfosten vorbei ging und gleich darauf scheiterte Yanic Konda an VfB Torwart Jannik Bruns im eins gegen eins. Mitte der ersten Halbzeit gelangte der Ball zu VfB Mannschaftsführer Mike Decker, dieser legte quer zum mitlaufenden Niklas Homes und dieser vollstreckte zum 1:0 für die Blumenstädter. Ockenhausen machte zwar Druck, aber Wiesmoor konnte mit etwas Glück und Geschick auch einige Situationen bereinigen. Eine gute VfB Kombination schloß Mike Decker nach etwas mehr als einer Halbenstunde ab, leider ohne Erfolg. Kurz drauf folgte dann ein Schuß von Gästeakteur Adnan Ramani, doch unser klasse Keeper Jannik Bruns hielt diesen mit einer Hechtsprungeinlage. Der letzte Höhepunkt vor dem Seitenwechsel gehörte dem VfB Germania Wiesmoor. Eine verunglückte Flanke von Jannik Eschen senkte sich kurz hinter dem Gästetorwart Bernd Brunken und klatschte an die Querlatte. Somit ging es aus Sicht der Heimelf mit einer knappen Führung in die Pause.

Stefan Lourens zog kurz nachdem Seitenwechsel ab und die Gäste hatten Glück das es nicht 2:0 stand. Nur eine Minute später trat Niklas Homes eine Ecke auf den Kopf von Marcel Saathoff, desen Kopfball aber leider am Tor vorbei ging. Kurz darauf wurde Mike Decker im Strafraum gefoult von Ockenhausens Nummer 1 und das gut leitende Schiedsrichtergespann gab Elfmeter für den VfB. Der gefoulte trat selber an und schoß knapp am Pfosten vorbei. Und wie heißt es so schön? "Der Gefoulte soll nie selber schiessen" Die vielen Zuschauer im Ottermeerstadion sahen ein richtiges klasse Fußballspiel, wo es hin und her ging. Nach einem Konter über Niklas Homes scheiterte erneut Mike Decker an Bernd Brunken. Anschließend kam eine Drangperdiode vom VfL und nachdem wiederum Mike Decker knapp das Gästegehäuse verfehlte trafen die Gäste durch einen direkt verwandelten Freistoß in Person von Erhan Colak zum 1:1. Die Heimelf hätte zu diesem Zeitpunkt schon deutlicher führen müssen. Man muß sich heit nur an das Sprichwort erinnern, wer vorne seine Möglichkeiten nicht nutzt bekommt hinten ein Ei ins Nest gelegt. Jetzt bekam Ockenhausen leichtes Übergewicht, doch mittendrin startete auf der rechten Außenbahn Jannik Eschen, dieser scheiterte erst an Bernd Brunken und legte den Abpraller quer zu Mike Decker der zu erneuten VfB führung vollendete. Kurz darauf verlor erst Niklas Homes den Ball an Bertony Konda, gewann ihn sich dann wieder zurück und legte quer zu Patrick Decker, der aber eine Vorentscheidung verpasste. Gleich darauf fand ein getretender Freistoß von Patrick Decker Marcel Saathoff, desen Kopfballablage donnerte Waldemar Schott über das Tor. Dann passierte es, das 3:1 für den VfB Germania Wiesmoor. Der ansonsten gute Gästekeeper ließ einen leicht zuhaltenden Ball von Niklas Homes passieren und Nutznieser Mike Decker netzte ein. Dies war auch der letzte Höhepunkt in einer spannenden Ostfrieslandklasse A1 Begegnung. Die 1. Herren sagt DANKE an die zahlreichen Zuschauer die im Ottermeerstadion erschienen sind!!

 

Aufstellung: Bruns, Eschen, M. Decker, Lourens, Saathoff, Homes, D. Corbach, W. Schott, P. Decker, Gerdes und A. Schott.

 

Eingewechselt wurden: A. Schoon, Maness und Ufkes.

 

Torfolge: 1:0 Homes (24.), 1:1 Colak (72.), 2:1 M. Decker (76.), 3:1 M. Decker (88.).

 

Vorschau: Am Sonntag gastiert die Mannschaft von Gerd Rosendahl der SV Arle im Wiesmoorer Ottermeerstadion. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr. Die 1. Herren VfB hofft auf große Unterstützung!!  

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen