Offizielle Pressemitteilung

 

Auf Uwe Groothuis, folgt Frank Löning


Trotz der anhaltenden „Corona-Pandemie“ und der Ungewissheit, wann überhaupt wieder
Fußball gespielt werden darf, laufen die Zukunftsplanungen beim Bezirksligisten, VfB
Germania Wiesmoor, auf Hochtouren.


Gegenwärtig nutzen die Vereinsverantwortlichen die fußballfreie Zeit um ihren VfB
möglichst optimal auf die Zeit nach Corona vorzubereiten. In diesem Zusammenhang
wurde Ende November u.a. auch die Trainerfrage für die I. Herrenmannschaft geklärt.
Nach zwei Aufstiegen und insgesamt vier sportlich äußerst erfolgreichen Jahren, wird Uwe
Groothuis in der kommenden Saison nicht mehr für das Bezirksligateam des VfB
verantwortlich sein.


Mit dem Ex-Fußballprofi, Frank Löning, dürfen die Vereinsverantwortlichen einen
hochkarätigen Nachfolger präsentieren. Der bundesweit wohl bekannteste ostfriesische
Fußballer kehrt also in seine Heimat zurück. Frank Löning ist aktuell beim Zweitligisten,
SV Sandhausen, angestellt. Hier trainiert er u.a. die U 23 des Profivereins.
„Mit Frank Löning haben wir den optimalen Nachfolger für Uwe Groothuis gefunden. Ich
bin davon überzeugt, dass Frank den VfB nicht nur sportlich, sondern auch
organisatorisch auf ein neues Level heben wird.“ freut sich Fußballobmann, Mirko
Hellmers, über den Transfer-Coup.

Der Gedanke nach Ostfriesland zurückzukehren war innerhalb der Familie Löning stets
präsent. Aus verschiedenen Gründen hat man sich nun also für die Rückkehr entschieden.
„Meine ganze Familie freut sich darauf nach Ostfriesland zurückzukehren.“ so Frank
Löning.


Vom Vereinskonzept und dem Engagement der Mitglieder des VfB Germania Wiesmoor
zeigt sich Frank Löning, der seinen Spielerpass seit 2018 beim VfB hinterlegt hat,
beeindruckt. „Ich habe 2019 ja bereits ein Spiel im Trikot des VfB bestritten und kenne
somit Teile der Mannschaft. Ich sehe großes Potential in der Mannschaft und habe richtig
Lust darauf den VfB bei der Umsetzung seiner Vereinsziele zu unterstützen.“ freut sich
Löning bereits heute auf sein Engagement beim VfB.

Der scheidende Trainer, Uwe Groothuis, hingegen zeigte sich zunächst überrascht und
enttäuscht über die Entscheidung der Vereinsverantwortlichen. „Ich habe mich in
Wiesmoor unheimlich wohl gefühlt und hätte gerne weitergemacht.“ Wenige Tage nach der
Verkündung zeigte Uwe Groothuis in einem Telefonat mit Mirko Hellmers aber durchaus
Verständnis für die Entscheidung und freute sich auf die „wann auch immer“ beginnende
Rückrunde der laufenden Saison.

Die Verkündung der Entscheidung beschreibt Fußballobmann, Mirko Hellmers, als „sehr
emotional“. „Wir haben keine Entscheidung gegen Uwe Groothuis, sondern für Frank
Löning, getroffen.“ betont Fußballobmann, Mirko Hellmers,und stellt klar, dass Uwe
Groothuis nach wie vor ein hohes Ansehen im gesamten Verein genießt. So würden die
Vereinsverantwortlichen es denn auch begrüßen wenn man in anderer Funktion weiter mit
Uwe zusammenarbeiten dürfte.

Nachdem Fußballobmann, Mirko Hellmers, am vergangenen Wochenende die
Teammitglieder seiner Bezirksligamannschaft in persönlichen Telefonaten über den
Trainerwechsel informiert hat, möchte man beim VfB über die Feiertage und den
Jahreswechsel nun erst einmal etwas zur Ruhe kommen, bevor man mit Beginn des
neuen Jahres dann „mit Volldampf“ an der Gestaltung einer positiven Zukunft für den VfB
arbeiten werde.

 

VfB Germania Wiesmoor

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!