Unnötige Heimniederlage

 

Am Sonntagnachmittag war 305 Tage nach dem letzten Pflichtheimspiel erneut BW Borssum zu Gast im Ottermeerstadion. 1 Woche nach der unnötigen Niederlage in Pewsum wollte man ein anderes Gesicht zeigen. Doch bereits nach 3 Minuten hätte man nach einem Ballverlust in der Zentrale in Rückstand geraten können, jedoch reagierte Looger im Kasten des VfB souverän. Nach dieser Aktion spielte sich das Spielgeschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, da beide Abwehrreihen sehr kompakt standen. Als alles auf ein 0:0 zur Pause hindeutete schnappte sich Ibrahim Balhas den Ball, ließ 4 Germanen blank stehen und schoß trocken ab. Bei dem Gegentor wurde unser Keeper Jens Looger auf dem falschen Fuß erwischt. Mit Beginn der 2.Halbzeit reagierte Uwe Groothuis auf die teils dürftige Vorstellung und brachte mit Stefan Lourens und Leon Zimmermann 2 frische Offensivkräfte. In der 60.min blieb Jens Looger erneut Sieger im 1 gegen 1, den Nachschuss konnte Henning Schmidtke zwar zum 2:0 einschieben, jedoch verweigerte der an dem Tag gut leitende Schiedsrichter Mirko Kleen mit seinen Assistenten den Treffer wegen einer Abseitsstellung. Für Wiesmoor war dies ein Weckruf, so dass Niklas Homes im Gegenzug am Borssumer Keeper scheiterte. Nur wenig später war es Leon Zimmermann der im direkten Duell mit BWB Keeper Felix Janßen den kürzeren zog.  In der 68. Minute verzog Stefan Lourens knapp am langen Pfosten. Nach einer Ecke war es erneut Leon Zimmermann der knapp am Borssumer Kasten vorbei zielte. Kurz darauf war es erneut Keeper Janßen der einen abgefälschten Freistoß von Niklas Homes klären konnte. Wenige Minuten später hatte Borssum die Chance das Spiel zu entscheiden, jedoch blieb Looger der Sieger. In der 89. Minute fiel dann die Entscheidung, als Sören Hoogstraat das Leder humorlos unter die Latte hämmerte. 

Letztendlich eine unnötige Niederlage, da ein Unentschieden dem Spielverlauf gerechter gewesen wäre. Borssum erzielte zum richtigen Zeitpunkt die Tore. Wie heißt es so schön, Mund abputzen und nach vorne schauen. Bereits am Freitagabend erwartet man den SV Großefehn zum Nachbarschaftsduell. Bedanken möchten wir uns bei unseren Zuschauern, die bei dem schönen Wetter den Weg ins Ottermeerstadion gefunden hatten. 

 

Aufstellung: Looger, Smidt (78.min Aden), Lakeberg, Decker, Schoon, Schott ( 46. Lourens), Zimmermann, Karan, Homes, Schulz, Eschen (46.min Leon Zimmermann)

 

Für die 1.Herren 

Daniel Leerhoff 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!