A-Jugend Sieg zum Saisonauftakt

Die A-Jugend der SG Wiesmoor sichert sich im ersten Saisonspiel gegen den JFV Norden durch ein 2:1 (1:0) die ersten drei Punkte der Saison.

In der ersten halben Stunde konnte Wiesmoor spielerisch überzeugen und ging durch einen Kopfballtreffer von Mirko Roßmüller in der 21. Minute in Führung. Danach kamen die Gäste aus Norden besser ins Spiel und SG-Keeper Jan Uphoff sicherte mit einer starken Parade in der 45. Minute die Pausenführung.

Nach Beginn der 2. Halbzeit glichen die Norder in der 53. Minute durch ein Freisstoßtor von Tammo Barkhoff zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Doch nach wenigen Minuten antwortete Wiesmoor. Durch starke Vorarbeit von Hendrik Rust und Nils Lammers konnte der mitgelaufene Heiner Buß den Ball in der 57. Minute zum 2:1 im Tor unterbringen. Danach konnte Wiesmoor durch eine starke kämpferische Leistung die Führung über die Zeit bringen und startet somit erfolgreich in die neue Saison.

Florian Kleen

Bezirksliga A-Junioren
SG Egels-Großefehn – SG Wiesmoor 0:2 (Halbzeit 0:0)

Mit 0:2 besiegten die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor die SG Egels-Großefehn in der Bezirksliga. Durch den verdienten Derbysieg entledigten sich die Blumenstädter am vorletzten Spieltag alle Abstiegssorgen, während die Fehntjer weiter zittern müssen. In einem, trotz der für beide Teams heiklen Tabellensituation, fairen Derby übernahm Wiesmoor nach kurzem Abtasten zunächst die Initiative und zeigte die bessere Spielanlage. Der entscheiden Pass zum Torabschluss gelang jedoch nicht. Zum Ende der 1. Halbzeit kamen die Hausherren besser ins Spiel und hatten bei einem indirekten Freistoß aus kürzester Entfernung ihre größte Möglichkeit (35. Min.) Hannes Schwarzenberg scheiterte jedoch an der vielbeinigen Abwehrmauer. So ging es torlos in
die Kabine.

Nach dem Pausentee gab dann Wiesmoor wieder den Ton. Einige schön vorgetragene Spielzüge brachten Gefahr für die Hausherren. Nachdem Nils Lammers noch scheiterte, machte Justin Maness es kurz darauf besser. Nachdem er von Niklas Homes bedient worden war, vollendete er souverän per Flachschuss (60. Min.) Weitere Möglichkeiten zur Vorentscheidung für Wiesmoor blieben in der Folgezeit zunächst ungenutzt, während sich die SG Egels nochmals aufbäumte. Nachdem der Wiesmoorer Torwart Jan Uphoff bei zwei Fernschüssen sein ganzes Können aufbieten musste und den Ausgleich verhinderte, gelang auf der Gegenseite Niklas Homes das vorentscheidene 0:2 (80.Min). Nach einem Alleingang schob er aus spitzem Winkel ein, als alle mit einem Rückpass rechneten. In der Schlussphase versäumte es Wiesmoor, das Ergebnis noch zu erhöhen, während die SG Egels doch zunehmend resignierten. Der Schlusspfiff ging im Jubel der Wiesmoorer Spieler unter, als auch die Ergebnisse der Konkurrenz bekannt wurden. Auf Seiten der SG Egels-Großefehn gilt es dagegen weiter hoffen auf die letzte Partie.

SG Wiesmoor: Uphoff, Dojen , Wilken, Eschen (90. Simmering), Dirks, Betten (44. Swyter), Lourens, Lammers, Homes, Maness (89. Kirchhoff) , Rust (42. Kruse)

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

 

Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – STV Wilhelmshaven 5:1 (Halbzeit 2:1)

Mit 5:1 besiegten die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor den STV Wilhelmshaven in der Bezirksliga. Durch den Sieg im letzten Saisonspiel kletterten die Blumenstädter noch auf Platz 9 in der Tabelle, während die Gäste auf einen Abstiegsplatz rutschten. Vom Sieg der Wiesmoorer profitierte auch die SG Egels-Großefehn, die am letzten Spieltag die Abstiegsränge verlassen konnte. Von Beginn an ließ Wiesmoor, obwohl es für sie um nichts mehr ging, keine Zweifel am Siegeswillen aufkommen und dominierte die Partie. Die Gäste zeigten zwar einen enormen Kampfgeist, konnten spielerisch jedoch nicht mit SG mithalten. Bereits nach wenigen Minuten hatten Nils Lammers und Niklas Homes die Möglichkeit zur Wiesmoorer Führung, scheiterten jedoch knapp. Überraschend fiel in dieser Phase jedoch per Kopfball die Führung der Gäste nach einer Ecke (15.Min.). Wiesmoor ließ sich jedoch nicht beirren und schaffte durch Justin Maness mit einem schönen Volleyschuss den Ausgleich (25.Min.). Nach einem schweren Fehler in der Wilhelmshavener Hintermannschaft erzielte Nils Lammers nur kurze Zeit später die 2:1 Pausenführung (33. Min.).

Die 2. Hälfte zeigte ein ähnliches Bild. Wilhelmshaven zeigte enormen Einsatz und kämpfte verbissen um jeden Ball. Die wenigen Chancen vereitelten jedoch Wiesmoors Torhüter Jan Uphoff oder seine gut stehende Hintermannschaft. Wiesmoor dagegen erspielte sich durch schnell vorgetragene Angriffe zahlreiche Tormöglichkeiten, die zunächst jedoch teilweise leichtfertig vergeben wurden. Hendrik Rust sorgte schließlich aus kürzester Entfernung für die Vorentscheidung (66.Min.), nachdem Niklas Homes bei einer Doppelchance zuvor scheiterte. Wilhelmshaven ließ nun spürbar nach, so dass Wiesmoor noch zu weiteren Möglichkeiten kam. Abermals Hendrik Rust (74.Min.) und Niklas Homes (79. Min.) konnten das Ergebnis noch auf 5:1 erhöhen. Bei konsequenterer Chancenverwertung wäre in der Schlussphase sogar noch ein weitaus höherer Sieg möglich gewesen. Nach dem Schlusspfiff verließen die Gäste mit hängenden Köpfen das Feld, während Wiesmoor als letztjähriger Aufsteiger die Mission „Klassenerhalt“ doch ausgiebig feierte.

Da zahlreiche Spieler in den Herrenbereich verschiedener Vereine wechseln und auch das Trainergespann Horst-Dieter Schoon und Jens von Harten in der Kombination nicht mehr zur Verfügung steht, kam bei vielen auch eine gehörige Portion Wehmut auf.

SG Wiesmoor: Uphoff, Dojen , Simmering (2. Kirchhoff) Eschen, Dirks, Betten (65. Cordes), Swyter , Lourens, Lammers (80. Suntken), Homes (50. Rust), Maness

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

Beim heutigen Nachholspiel auf der Insel Norderney, mussten die Kids einen Tag nachdem schweren Spiel gegen Hage alle Kräfte mobilisieren. Es wurden gegenüber dem Heimspiel zuvor einige Umstellungen vorgenommen. Beide Teams hatten sich viel vorgenommen, aber der Gastgeber wirkte zu Beginn des Spiels frischer. Mit einem Doppelschlag in der 11. und 12. Spielminute ging der TUS Norderney mit 2:0 in Führung. Gleich darauf folgte eine Ecke für die SG, dies konnte Henrik Marken mit einem schönen Kopfball verwerten. Kurz darauf wurde der alte 2 Tore Vorsprung aber wieder hergestellt nach einem Konter. Nachdem 3:1 ließ Leon Zierenberg einen Fernschuß ab, der Torwart konnte diesen nicht festhalten und es schien so als ob der Ball drin gewesen wäre. Der Schiedsrichter entschied aber aus seiner Sicht auf weiterspielen und ein Tor für die SG.
 
In der Halbzeitpause mussten wir leider nochmals verletzungsbedingt umstellen und so wurde das Spiel in der zweiten Hälfte offener. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, doch diese wurden vorerst nicht genutzt. Zehn Minuten vor dem Ende verkürtzte Leon Zierenberg noch einmal auf 3:2 und sorgte damit wieder für Spannung. Am Ende blieb es aber leider beim 3:2 Erfolg für den Gastgeber.
 
Aufstellung: Frerichs, Marken, Trinh, Schoon, Zierenberg, Grotlüschen, Heeren, Wolf und Strauß.
 
Einwechselungen: Hoormann, Bäcker, Buß und Gurris.
 
Torfolge: 1.0 (11.), 2:0 (12.), 2:1 Marken (13.), 3:1 (17.), 3:2 Zierenberg (50.).
 
Vorschau: Da die SG Strackholt/ Spetzerfehn nicht mehr gegen die SG Kids spielen will und das wieder durch den Staffelleiter gewertet werden soll, bestreiten die Nachwuchsfußballer am am kommenden Samstag um 10:30 gegen die SG Weene/ Timmel ihr letztes Saisonspiel. Gespielt wird auf der Sportanlage des TUS Weene.

Kampflos gewonnen

Am Samstagvormittag hätten die Nachwuchsfußballer der D I der SG Wiesmoor bei der SG Weene/ Timmel antreten müssen, doch der Gastgeber sagte gerade ab und so wird die Partie mit 5:0 für die SG Wiesmoor gewertet.

Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung und bei denjenigen die diese Berichte auf den Internetseiten zu veröffentlichen. Wir wünschen jedem einzelnen alles gute!