DI sagt D A N K E

Ab jetzt können die jungen Nachwuchskicker der DI dem schlechten Wetter strotzen. Dank einer ganz tollen Unterstützung von Detlef de Wall und der Firma KAT wurde der gesamte Kader mit warmen Softshelljacken ausgestattet.Überreicht wurden die Jacken pünktlich zum errungenen Staffelsieg.

Auf diesem Wege bedankt sich das gesamte Team.

 

 

Oben v.l.n.r

Felix Gurris, Paul Dirksen, Jonas Eilts, Marten de Wall, Tim Tuitjer, Derk Hoormann, Felix Blöchl, Hendrik Brabander, Jelto Keiser, Kai Meyer

Unten v.l.n.r

Kai Willms, Nicklas Buß, Josh Folkerts, Enrico Trinh, Jan Grotlüschen, Luis Homes

Für die D3-Junioren werden noch dringend Trainer und Betreuer gesucht!!!

Wenn jemand Interesse hat, bitte bei Niklas Homes unter 0172-7683020 melden.

A-Jugend: Zuhause stark

Nach einer Enttäuschenden 1:6 Niederlage beim JFV Krummhörn in der letzten Woche, zeigte die Mannschaft gestern eine Reaktion und besiegte den JFV Aurich souverän mit 4:2 (4:1).

In einer starken ersten Halbzeit gingen die Wiesmoorer schon in der 10. Min durch einen Kopfballtreffer von Jan-Alexander Rodeck mit 1:0 in Führung. In der 24. Min erhöhte Nils Lammers dann zum 2:0, ehe die Auricher in der 30. Min durch Tim Collmann den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Dadurch ließ sich die SG Wiesmoor aber nicht beeindrucken und zeigte weiter attraktiven Offensivfussball. Das wurde dann noch vor der Halbzeit belohnt, denn Nils Lammers überzeugte mit einer herausragenden Chancenverwertung und erzielte in der 36. Min und in der 44. Min die Treffer zum 3:1 und 4:1.

Nach der Halbzeit schalteten die Wiesmoorer dann einen Gang zurück aber hatten trotzdem noch einige Chancen zu mehr Treffern. Die Defensivleistung überzeugte im 2ten Durchgang dann aber umso mehr, denn die Auricher wurden so zugestellt, dass diesen nichts überblieb als lange Bälle ins Nirgendwo zu spielen. In der 79. Min konnte Tim Collmann nach einem Konter den Aurichern lediglich das Tor zum 4:2 bringen. Damit bleiben die 3 Punkte verdient in Wiesmoor und die A-Jugend Zuhause ungeschlagen.

Tore:
(1:0) Jan-Alexander Rodeck
(2:0) Nils Lammers
(2:1) Tim Collmann
(3:1) Nils Lammers
(4:1) Nils Lammers
(4:2) Tim Collmann

Schiedsrichterin der Partie: Lara Wolf

D1: Dritter Sieg= Tabellenführer

In der dritten Partie der Punktspielrunde trafen wir auf die Mannschaft des VfB Uplengen II. In der Mannschaftsbesprechung haben wir ausdrücklich davor gewarnt den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Und bereits nach den ersten Minuten sollten wir mit unserer Einschätzung richtig liegen. Uplengen stand im Defensivverbund sehr sicher und so konnten unsere Kicker ihr geplantes Kombinationsspiel nicht umsetzen. Somit spielte sich ein Großteil der Geschehnisse in der neutralen Zone ab.
Die 1:0 Halbzeitführung erzielte Enrico dann durch einen sehenswerten Freistoß von der Mittellinie.

Nach dem Pausentee versuchten die Jungs weiter Druck auf den Gegner auszuüben. Da beim Gast die Kräfte dann nachließen, konnten die Kicker nach Treffern von Derk ( 2 ) und Jan das Ergebnis auf 4:0 Endstand hochschrauben.

Insgesamt war es eine mäßige Vorstellung der Jungs. Aber durch den Sieg erspielten sich die Jungs die Tabellenführung nach dem dritten Spieltag.

Bereits am nächsten Samstag steht das Spiel gegen Heisfelde an.

A-Jugend: Erneuter Heimsieg

Die A-Jugend der SG Wiesmoor sicherte sich am Samstag durch ein 3:1 (3:0) gegen den JFV Varel den zweiten Heimspielsieg der Saison.

In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften sehr aktiv, und es war ein spannendes Spiel mit vielen Torgelegenheiten zu sehen. In der 30. Minute gelang Hendrik Rust dann der 1:0 Führungstreffer für die SG. Nach einer kurzen Trinkpause ging das Spiel genauso weiter. In der 39. Minute konnte Tobias Simmering dann zum 2:0 für Wiesmoor erhöhen. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Nils Lammers nach der Vorarbeit von Hendrik Rust dann der 3:0 Pausenstand.

Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Varel dann etwas besser ins Spiel. Wiesmoor verteidigte ihre Führung aber sehr souverän. Der JFV Varel konnte dann lediglich in der 89. Minute einen Anschlusstreffer durch Yannick Tom Brinkmann erzielen.

Tore: 30. Minute Hendrik Rust
39. Minute Tobias Simmering
45.+3. Minute Nils Lammers
89. Minute Yannick Tom Brinkmann

Schiedsrichter: Mike Lars ter Haseborg

Florian Kleen