Bezirksliga A-Junioren
SG Wiesmoor – BV Bockhorn 2:2 (Halbzeit 2:0)

2:2 Unentschieden trennten sich die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor und des BV Bockhorn in der Bezirksliga. Durch die Punkteteilung versäumten es die Blumenstädter, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. In den verbleibenden zwei Spieltagen kommt es damit zu „Endspielen“ um den Klassenerhalt gegen die direkten Konkurrenten von der SG Egels-Großefehn und dem STV Wilhelmshaven.

In einer in der Anfangsphase äußerst zähen und zerfahrenen Partie fand Wiesmoor nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und konnte sich in der Folgezeit einige Tormöglichkeiten erarbeiten. Nachdem Niklas Homes zwei Mal knapp verpasste, erzielte Hendrik Rust den Führungstreffer für die Gastgeber, nach dem er schön von Nils Lammers bedient worden war (21.Min.). Niklas Homes sorgte mit einem Alleingang noch vor der Pause für das 2:0 (39. Min.)

Wiesmoor bestimmte auch die Anfangsphase der 2. Hälfte. Die Gäste kamen zwar etwas auf, konnten sich zunächst jedoch nicht entscheidend in Szene setzen. Auf der Gegenseite versäumte es die SG in dieser Phase gleich mehrfach, für die Vorentscheidung zu sorgen. Teilweise überhastet wurden einige Kontermöglichkeiten leichtfertig vergeben. Besser machten es, die Gäste, die nach Abstimmungsproblemen in der Wiesmoorer Abwehr den Anschlusstreffer erzielten (60. Min.). In einer nun hektischer werdenden Partie hatten beide Mannschaften in der Folgezeit eine Reihe von Möglichkeiten. Auf Wiesmoorer Seite scheiterten Justin Maness und Nils Lammers mit Fernschüssen. Nachdem Ole Dojen den Ball aus kurzer Entfernung über das Bockhorner Tor drosch, kam es auf der Gegenseite wie es kommen musste. Nach einem Alleingang konnte Bockhorn zum 2:2 ausgleichen (81. Min.). Niklas Homes hatte in der Schlussphase noch zwei Mal den Wiesmoorer Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am glänzend reagierendem Bockhorner Torhüter. So blieb es letzlich beim für Bockhorn schmeichelhaftem Unentschieden, während Wiesmoor bei Spielschluss den vielen vergebenen Chancen nachtrauerte.

SG Wiesmoor: Uphoff, Kruse (80. Cordes), Dojen , Wilken, Simmering (46. Puls) Eschen, Betten, Lammers, Homes, Maness, Rust (49. Kirchhoff, 85. Lourens),

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor