Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – JfV Harlingerland 1 : 1 (Halbzeit 0:0)

In einem Nachholspiel am Donnerstag-Abend trennten sich in der Fussball-Bezirksliga die SG Wiesmoor und der JfV Harlingerland mit 1:1. Durch die Punkteteilung versäumten es beide Mannschaften, den Abstand zu den unteren Tabellenrängen zu vergrößern und sich somit weitere Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

In einer in der Anfangsphase äußerst zähen und zerfahrenen Partie fand Wiesmoor nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und konnte sich in der Folgezeit eine ganze Reihe, teils hochkarätiger Tormöglichkeiten erarbeiten. Niklas Homes vergab zwei Mal, als er jeweils nach schönem Rückpass von Nils Lammers den Ball aus 10 Metern über die Querlatte setzte (19. und 24. Min). Auch Nils Lammers scheiterte doppelt. Nach Flanke von Stefan Lourens konnte der Gäste-Torwart sowohl seine Direktabnahme als auch den Nachschuss aus kürzester Entfernung abwehren (34. Min.). Die größte Möglichkeit zur überfälligen Führung hatten die Blumenstädter zur dann durch den eingewechselten Justin Maness, der mit einem Schuss aus 20 Metern am Pfosten scheiterte (38. Min.) Da Wiesmoor auch weitere Möglichkeiten nicht nutzen konnte und der JfV mit einem Kopfball scheitere, ging es torlos in die Kabine.

Wiesmoor bestimmte auch die Anfangsphase der 2. Hälfte. Die Führung gelang schließlich Hendrik Rust mit einem Elfmeter, nachdem er zuvor selbst im Strafraum gefoult worden war (54. Min.). Der Führungstreffer brachte jedoch merkwürdigerweise einen Bruch ins Wiesmoorer Spiel. Die Gäste dagegen stemmten sich gegen die drohende Niederlage und hatten fortan mehr Spielanteile. Nach einer Reihe von Standardsituationen sorgte schließlich Jan-Ole Janssen per Kopf für den Ausgleich (73. Min). In der Schlussphase, in der der Schiedsrichter mit teils fragwürdigen Entscheidungen für unnötige Hektik sorgte, vergab Niklas Homes mit einem Kopfball auf Wiesmoorer Seite (82.Min.). Da auch die Gäste ihre größte Chance, einen fragwürdigen indirekten Freistoß im Strafraum (86. Min.) nicht nutzen konnten, blieb es beim letzlich leistungsgerechten Remis.

SG Wiesmoor: Uphoff, Kruse, Puls, Dirks, Eschen, Betten (30. Beek) Lourens, Lammers, Homes, Rust, Kirchhoff (30. Maness)

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor