Bezirksliga A-Junioren

JFV Norden – SG Wiesmoor 2:3 (Halbzeit 2:1)


Einen nicht mehr erwarteten Auswärtssieg feierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JFV Norden. In den Schlussminuten drehten die Blumenstädter mit einem Doppelschlag das Spiel und kamen hierdurch zu einem glücklichen Auswärtssieg gegen den Tabellennachbarn.

 

Auf Kunstrasen taten sich beide Mannschaften in der Anfangsviertelstunde recht schwer, wobei die Gastgeber mehr Spielanteile hatten. Folgerrichtig fiel das 1:0, als die Wiesmoorer Hintermannschaft  eine schöne Hereingabe nicht verhindern konnte (15. Min.). Wiesmoor fand danach besser ins Spiel und kam durch einen Flachschuss von Justin Maness zum Ausgleich (30. Min.). Im Gegenzug gelang Norden jedoch abermals die Führung (31. Min.). Torjäger Ahrends traf per Bogenlampe. Danach hatten die Gastgeber mehrmals das mögliche 3:1 auf dem Fuß. Gleich mehrere Pfosten- und Lattentreffer verhinderten eine Resultatsverbesserung, so dass es zur Halbzeit lediglich 2:1 für den JFV stand.


Die 2. Hälfte zeigte zunächst ein ähnliches Bild. Mehrfach konnte Norden die sich bietenden Möglichkeiten zur Vorentscheidung nicht nutzen. Mal zeigte Wiesmoors Torhüter Uphoff sein Können, ein anderes Mal kratzte Wiesmoors Verteidiger Eschen den Ball von der Linie. Auch der Pfosten und das zunehmende Unvermögen der Norder im Torabschluss verhinderten einen Ausbau der Führung.


So kam es, wie es kommen musste. Wiesmoor setzte in der Schlussphase den einen oder anderen Konter und kam, trotz einer Unterzahl nach einer Zeitstrafe, durch Nils Lammers per Schuss ins lange Eck zum überraschenden Ausgleich (85. Min.).  Hiervon zeigte sich Norden sichtlich geschockt, so dass der SG in der Nachspielzeit sogar noch der vielumjubelte Siegtreffer gelang. Stefan Lourens stand nach einem abgeblockten Schuss von Niklas Homes goldrichtig und vollendete aus 7 Metern (90+1) zum 2:3.


SG Wiesmoor: Uphoff, Wilken, Dojen, Eschen (70. Betten), Schoon, Simmering, Maness, Lammers, Lourens, Homes, Rust (46. Dirks).


Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor