SG Wiesmoor - SG Egels/Popens/Großefehn/Wallinghausen  2:0 (Halbzeit 1:0)

Einen verdienten Heimerfolg sicherten sich die A-Junioren Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Nachholspiel gegen die SG Egels/Popens/Großefehn/Wallinghausen. Durch einen 2:0 Deby-Sieg gegen den Tabellennachbarn kletterten die Blumenstädter auf den 10. Tabellenplatz und verschafften sich etwas Luft im Abstiegskampf.

In einer von beiden Seiten intensiv geführten Partie übernahmen die Hausherren nach dem ersten Abtasten das Kommando und zeigten die bessere Spielanlage. Folgerichtig ging Wiesmoor auch mit 1:0 in Führung. Hendrik Rust nutzte eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr und konnte aus kürzester Distanz einschieben (15.Min.). Wiesmoor dominierte weiterhin das Spiel, ohne jedoch zu einer Resultatsverbesserung zu kommen. Schöne Spielzüge über außen fanden keinen Abnehmer vor dem Fehntjer Gehäuse. Auch Fernschüsse von Justin Maness, Henning Schoon und Niklas Homes verfehlten ihr Ziel. Auf der Gegenseite hatten die Gäste ihre größte Möglichkeit zum Ausgleich bei einem Kopfball von Joke Möhlmann. Wiesmoors Torhüter Jan Uphoff reagierte jedoch glänzend (35. Min.).

Die zweite Hälfte zeigte ein ähnliches Bild. Mehrfach versäumten es die Blumenstädter, für die Vorentscheidung zu sorgen. Der Wiesmoorer Nils Lammers tauchte in der 58. und 68. Min. frei vor dem Gästetor auf, konnte jedoch den Gästetorhüter Merten Manig nicht überwinden.  Die Gäste, die ihr Heil mit langen Bällen und Standards versuchten, konnten die sichere Wiesmoorer Hintermannschaft nicht ernsthaft gefährden. Erst in der  87. Min. fiel dann der überfällige 2. Treffer für Wiesmoor. Nach einer Ecke von Justin Maness stand Stefan Lourens goldrichtig und vollendete aus 8 Metern. Der Derby-Sieg der Wiesmoorer geriet danach nicht mehr in Gefahr, zumal die Gäste die letzten Spielminuten nach einem Platzverweis in Unterzahl bestreiten mussten.

SG Wiesmoor: Uphoff, Dojen, Wilken, Kruse, Schoon, Betten (28. Eschen), Lourens, Homes, Maness, Rust (74. Zimmermann), Lammers(90. Krause)

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor