Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – JfV Varel 1:4 (Halbzeit 0:0)

Eine 1:4 Niederlage kassierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JfV Varel.

Lange Zeit konnten die Blumenstädter das Spiel gegen die favorisierten Friesländer offen gestalten, so dass die Niederlage letzlich viel zu hoch ausfiel und dem Spielverlauf nicht entsprach. Die Gäste bestimmten die Anfangsviertelstunde. Hochkarätige Tormöglichkeiten blieben jedoch aus. Danach fand Wiesmoor immer besser ins Spiel und hatte selbst mehrere gute Möglichkeiten. Nachdem Niklas Homes knapp verfehlte (27. Min.) hatte Nils Lammers bei einer Dreifachchance die größte Möglichkeit zur Wiesmoorer Führung. Zuerst rettete  ein Gästeverteidiger vor der Linie, zwei Nachschüsse parierte der generische Torwart (33. Min.). Somit ging es, für die Gäste glücklich, torlos in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte zeigte zunächst das gleiche Bild. Ein Schuss von Henning Schoon aus dem Gewühl heraus ging knapp vorbei (49. Min.) und Stefan Lourens drosch aus 7 Metern übers Tor (51. Min.). Besser machten es dann die Gäste. Clever nutzen sie zwei schöne Spielzüge und konnten jeweils aus kurzer Distanz zum 0:1 und 0:2 einschieben (53. und 55. Min.). Wiesmoor zeigte sich kurz angeschlagen, sodass Varel mit dem 0:3 (68. Min.) die Führung noch ausbauen konnte. Wiesmoor gab jedoch nicht auf und kam durch Ennes Betten zum 1:3 (75.Min), als er nach Steilpass frei vor dem Vareler Tor auftauchte. Wiesmoor warf in der Schlussviertelstunde dann nochmals alles nach vorne und drängte mit Macht, aber letzlich vergeblich, auf den Anschlusstreffer. Varel verteidigte geschickt und kam in der Schlussminute nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position sogar noch zum 1:4.

SG Wiesmoor: Uphoff,  Wilken, Dojen, Puls, Schoon, Betten, Maness (24. Eschen, 60. Kruse),  Lammers (74. Simmering), Lourens, Homes, Rust (70. Cordes)

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor