Mit einem 2:2 Unentschieden kehrten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor  vom Spiel beim BV Bockhorn zurück. Eine Woche nach dem wenig überzeugenden Pflichtsieg gegen abgeschlagenen SV Wilhelmshaven zeigten sich die Blumenstädter spielerisch und kämpferisch erheblich verbessert und entführten mehr als verdient einen Punkt. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar durchaus ein Sieg bei den favorisierten Gastgebern möglich gewesen.
 

Bei äußerst widrigen Platzverhältnissen gehörten den Bockhornern die ersten Spielminuten. Mehrfach wirkte die Wiesmoorer Abwehr in dieser Phase unkonzentriert. Die Gastgeber konnten hieraus jedoch kein Kapital schlagen. Nach einer Viertelstunde übernahm dann jedoch Wiesmoor mehr und mehr das Kommando. Zahlreiche schnell vorgetragene Angriffe setzten die Bockhorner mächtig unter Druck. Nachdem der sehr agile Stefan Lourenz in der 17. und 23. Min. noch scheiterte, erzielte Hendrik Rust auf Rückpass von Nils Lammers das verdiente 0:1 (29.Min.). Weitere Großchancen zum 0:2 konnten in der Folgezeit weder durch Hendrik Rust noch durch Stefan Lourenz oder Nils Lammers genutzt werden.

Nach dem Wechsel kam Bockhorn wieder besser ins Spiel. Folgerichtig gelang den Gastgebern nach einem Steilpass der Ausgleich (57.Min.). Danach entwickelte sich ein offenes Spiel. In einer nun kampfbetonten Partie zeigte Wiesmoor sich jedoch als die spielerisch bessere Mannschaft und konnte sich so noch einige Möglichkeiten erarbeiten, die jedoch allesamt vom guten Bockhorner Torhüter vereitelt wurden oder im letzten Moment von der Abwehr unterbunden wurden. Auf Wiesmoorer Seite entschärfte Torhüter Jan Uphoff einen Sonntagsschuss. Per Strafstoss ging Wiesmoor dann verdient in Führung. Hendrik Rust verwandelte souverän, nachdem der aufgerückte Jannick Eschen zuvor gefoult worden war (84.Min.). Bockhorn gab jedoch nicht auf und warf in der Schlussphase nochmals alles nach vorne. Der Ausgleich gelang schließlich auch durch einen verwandelten Foulelfmeter (88. Min.). In der Schlussminute lag dann nochmals der Siegtreffer für Wiesmoor in der Luft. Hendrik Rust konnte erst im letzten Moment gestoppt werden.

Wiesmoor: Uphoff,  Wilken, Dojen, Simmering (32. Eschen),  Schoon, Betten (45. Puls), Maness Lammers, Lourens, Homes, Rust

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor