Am Sonntag richtete die D II der SG Wiesmoor ein Jugendturnier in der heimischen Dreifachhalle aus. In der Gruppe A traf die D I auf folgende Gegner: SG Walle/ Sandhorst, VFB Uplengen, SG Egels/ Wallinghausen und VFR Heisfelde. In der Gruppe B waren folgende Teams am Start: SG Spetzerfehn/ Strackholt, SV Wittmund, TUS Westerende, Wiesmoor II und III. 
 
Im ersten Gruppenspiel unterlagen wir trotz guter Chancen mit 0:1 gegen die SG Walle/ Sandhorst. Das zweite Spiel konnten wir nach einem erneuten 0:1 Rückstand noch durch zwei Tore von Enrico Trinh drehen und damit auch gewinnen. Zum dritten Vorrundenspiel gegen die SG Egels/ Wallinghausen war dann auch unsere Geheimwaffe Leon Zierenberg von der Konfifahrt da und wir gewannen 7:0. Im letzten Gruppenspiel entschied sich das Weiterkommen, die SG Walle/ Sandhorst, VFR Heisfelde und die D I hatten alle 9:2 Tore und der Gegner aus dem Kreis Leer hatte noch kein Spiel verloren, aber dann war es soweit und unser SG Nachwuchs gewann mit 4:0 und so waren wir sogar noch als Gruppenerster und die SG Walle/ Sandhorst für das Halbfinale qualifiziert. In der Gruppe B setzte sich der SV Wittmund vor der SG Spetzerfehn/ Strackholt durch.
 
Im ersten Halbfinale trafen wir auf unsere Nachbarn aus Strackholt und Spetzerfehn. Unser Nachwuchs gewann mit 5:1 gegen den Nachbarn und zog somit ins große Finale ein. Im anderen Halbfinale trafen der SV Wittmund und die SG Walle/ Sandhorst aufeinander nach einem 2:0 Führung der SG, kam der SVW nochmal zurück und rettete sich noch ins Neumeterschießen. Im Neumeterschießen hatte dann die SG Walle/ Sandhorst  die Nerven besser im Griff und gewann mit 2:1. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Wittmund gegen die SG Strackholt/ Spetzerfehn mit 8:1 und sicherte sich somit den dritten Platz. Im Finale traf unser SG Nachwuchs auf das Team was uns bis dahin die einzigste Niederlage beigebracht hatte auf die SG Walle/ Sandhorst. Die D I der SG Wiesmoor gewann mit 2:0 und wurde somit Turniersieger.
 
Die Trainer durften während des Turniers den besten Torhüter wählen, den netten Pokal sicherte sich der Nachwuchstorwart vom SV Wittmund und die Torjägerkanone sicherte sich Leon Zierenberg aus der D I der SG Wiesmoor mit 11 Toren, obwohl er die ersten beiden Spiele nicht dabei war wie erwähnt.
 
Für die D I liefen folgende Spieler auf: Felix Gurris, Henrik Marken, Leon Zierenberg, Enrico Trinh, Jakob Wolf, Marek Schoon, Manuel Strauß und Derk Hoormann.
 
Vorschau: Am kommenden Samstag nehmen wir mit dem Jahrgang 2004 noch an einem Turnier in Wilhelmshaven teil, was ausgerichtet wird vom ESV. Beginn ist um 12 Uhr.