Sieger des Soccerpark-Super-Cups 2016

Als Ersatz für die ausgefallenen Hallenkreismeisterschaften im Landkreis Leer hatte der VfL Ockenhausen im Soccerpark Wiesmoor in den vergangenen Wochen Turniere in allen Altersklassen organisiert und die jeweiligen inoffiziellen Hallenkreismeister des Landkreises Leer gekürt. Am Samstag folgte dann bei den A-Junioren der Super-Cup, bei dem die besten sechs Mannschaften des Landkreises Leer und die vier Bestplatzierten eines Qualifikationsturniers mit Mannschaften der übrigen ostfriesischen Fußballkreise gegeneinander antraten.

Die Mannschaft der A-Jugend der SG Wiesmoor zeigte gleich im ersten Gruppenspiel beim 8:1 gegen den SV Ems Jemgum, dass man sich für dieses Turnier einiges vorgenommen hatte. Auch im zweite Gruppenspiel gegen Germania Holterfehn spielte die Mannschaft groß auf und feierte einen deutlichen 7:0 Sieg. Da auch das dritte Spiel gegen die SG Ihren/Steenfelde mit 5:2 souverän gewonnen werden konnte, war der SG Wiesmoor der Halbfinaleinzug schon vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen den JFV Norden II praktisch nicht mehr zu nehmen. Das unbedeutende 4:4 gegen die Norder sollte dann auch das einzige Spiel des Turniers bleiben, bei dem die Mannschaft nicht mit einem deutlichen Sieg vom Platz ging.

Im Halbfinale traf Wiesmoor dann auf die SG Heisfelde/Neermoor/Tergast. Während man defensiv kompakt stand und kaum Torchancen zuließ, nutzte man die Fehler des Gegners konsequent aus, so dass der Finaleinzug beim 4:1 Sieg nie fraglich war. Im Finale traf die Mannschaft dann erneut auf die SG Ihren/Steenfelde, welche das zweite Halbfinale gegen den Leeraner Kreismeister SG Schwerinsdorf/Uplengen mit Trainer Heino Müller überraschend mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Wie zuvor das Gruppenspiel wurde auch das Finale eine deutliche Sache und Wiesmoor gewann mit 6:2 und darf sich nun als inoffizieller ostfriesischer Hallenmeister fühlen.

Die A-Jugend der SG Wiesmoor hat sich bei diesem Turnier von seiner besten Seite gezeigt, sportlich hoch überlegen und im Auftreten jederzeit fair und sympathisch. Es ist zu hoffen, dass dieser Erfolg Motivation und Schwung bringt für die anstehende schwere Rückrunde in der Bezirksliga.