SG Hinte/Ihlow – SG Wiesmoor 5 : 2 (Halbzeit 2:1)

Wie schon am Spieltag zuvor, verschenkten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor erneut einen Sieg und damit wichtige Punkte, um sich vom Tabellenende abzusetzen. Bei der bislang punktlosen SG Hinte/Ihlow kamen die Blumenstädter trotz einer Fülle von Möglichkeiten nicht über ein 2:2 hinaus.

Der Beginn der Partie verlief ereignislos. Die spielerisch stärkeren Gäste waren zunächst um Ballbesitz bemüht, konnten die Platzherren damit jedoch nicht in Gefahr bringen. Völlig überraschend fiel dennoch das 0:1 für Wiesmoor, als Niklas Homes einen Abpraller aus kurzer Entfernung nutzen konnte (24. Min.). Dieses Gegentor weckte jedoch die Kampfkraft der Gastgeber, die fortan die Wiesmoorer mit konsequenter Spielweise ein paar Male in Verlegenheit bringen konnten. Folgerichtig fiel der Ausgleich in der 30. Min. nach klugem Rückpass von der linken Seite. Dieser Treffer verunsicherte die Wiesmoorer Mannschaft doch so sehr, dass die Gastgeber nur 6 Minuten später nachlegten und nach einem groben Missverständnis in der Wiesmoorer Hintermannschaft die 2:1 Halbzeitführung erzielten.

Die 2. Hälfte zeigte dann eine völlig andere Gästemannschaft. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der SG Hinte/Ihlow, welche sich überhaupt nicht mehr befreien und selbst keine weitere Tormöglichkeit erarbeiten konnte. Die Blumenstädter dagegen verbuchten mit zunehmender Spieldauer Chancen im Minutentakt. Pech und der überragende Torhüter der Platzherren verhinderten bei mehreren Großchancen durch Nils Lammers (62.), Hendrik Rust (78.), Ennes Betten (82.), Justin Maness (84.), Jannik Eschen (87.) und Niklas Homes (88.) einen überfälligen Wiesmoorer Treffer. Dieser gelang dann letzlich Henrik Rust, als er nach einer schönen Kopfballablage von Jannik Eschen mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 16 Metern in der Schlussminute traf.

SG Wiesmoor: Uphoff, Kruse, Dirks, Dojen Puls, Schoon, Lourens Lammers Homes, Betten, Rust

Eingewechselt wurden Maness (31.), Eschen (33.), Simmering (46.), Cordes 71.)