G-Jugend mit toller Entwicklung

Nachdem der Zulauf Anfang des Jahres bei den G-Junioren so groß war, entschied man sich im März 2017 die G-Jugend-Manschaften nach Jahrgängen aufzuteilen. Hieraus gingen wir als G-II (Jahrgang 2011) hervor.

Bevor es richtig los ging, wurden wir von der Württembergischen Versicherung, Generalvertretung Thorsten Schoon, erst einmal mit neuen Trikots ausgestattet. An dieser Stelle vielen Dank dafür.

Nach den Osterferien wurde wöchentlich eine Stunde trainiert, ausserdem wurden schon einige Freundschaftsspiele bestritten. Obwohl man auch gegen Mannschaften spielte, die Spieler des älteren Jahrgangs (2010) einsetzten, konnte man gegen alle Mannschaften gut mithalten.

Das erste Spiel in Großefehn konnten wir ausgeglichen gestalten, und am Ende ein achtbares 3:3 erzielen. Das Rückspiel bereits eine Woche später in Mullberg haben wir dann 3:5 verloren. Dies sollte dann auch unsere einzige Niederlage im ganzen Jahr 2017 bleiben. Vor den Sommerferien wurde weiter fleissig trainiert, und es wurden noch Freundschaftsspiele gegen Schwerinsdorf (10:0) und unsere G-I (4:4) ausgetragen. Mit diesen Erfolgserlebnissen und mit neuen Traininganzügen und T-Shirts ging es dann in die Sommerpause.

Ende Juli nahmen wir dann im Rahmen der Mullberger Sportwoche am G-Jugendturnier teil. Dieses Turnier konnte man mit vier Siegen aus vier Spielen für sich entscheiden. Eine Woche später ging es zum Turnier nach Schwerinsdorf. Hier setzte man sich ebenfalls - mit sechs Siegen aus sechs Spielen mit 41:1 Toren - durch.

Nach der Sommerpause (jetzt als G I) nahmen wir dann an dem vom NfV Kreis Ostfriesland organisierten Spielnachmittag teil. Hier wurden Staffeln mit fünf oder sechs Mannschaften gebildet. In unsere Gruppe wurden Mannschaften vom SV Spetzerfehn, SV Großefehn, SV Stikelkamp, VfL Jheringsfehn eingeteilt. Da - bis auf uns und dem SV Großefehn - die Spielnachmittage von den Mannschaften nicht ernst genommen wurden, mussten immer wieder andere Mannschaften (TuS Strudden, Concordia Neermoor, TSV Riepe und nicht zuletzt unsere G II) einspringen.

Trotz aller organisatorischen Schwierigkeiten lief es jedoch sehr gut für uns.
Wir konnten spielerisch überzeugen, und gingen an allen Spieltagen als Sieger hervor - von 17 Spielen wurden 16 Spiele gewonnen, bei einem Unentschieden.

Vor allem unser eigener Spielnachmittag vor einer tollen Kulisse in Mullberg war großartig.

Am 5. November nahmen wir an einem Hallenturnier des TSV Holtrop teil. Nach Siegen gegen Timmel, Holtrop, Großefehn und Egels-Popens konnte man das Turnier gewinnen.

Die Mannschaft hat in dem letzten 3/4 Jahr eine tolle Entwicklung genommen. Wir sind zu einer homogenen Mannschaft zusammengewachsen. Es macht sehr viel Spaß.

Das einzig negative ist leider, das wir nur einen kleinen Kader zur Verfügung haben.

Deshalb: wer im Jahr 2011 zur Welt gekommen ist, und Lust auf Fussball in einer tollen Mannschaft hat, darf gerne zu unserem Training kommen. Wir trainieren momentan freitags von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Sporthalle in Hinrichsfehn.

Zur Mannschaft der G I gehören: Simon Eckleben, Jonas Liebetrau, Jarik Damen, Andre Simon, Till Bengen, Henry Meyer, Ben-Luca Behrends, Adriano Carboni, Tizian Fokken, Jamie Büddefeld sowie Simon Wachtendorf (der beim Hallenturnier von Holtrop mitgespielt hat)

Trainer: Thomas Eckleben und Kai-Uwe Damen

Für die G I

Thomas Eckleben

Nach einer guten Vorbereitung mit einigen Trainingseinheiten und sehr guter Trainingsbeteiligung trotz Ferienzeit, sowie zwei Vorbereitungsspielen wurde die neue Saison mit dem Pokalspiel gegen den SV Wallinghausen begonnen.

 

Im Spiel gegen Wallinghausen zeige die D1 der JSG Wiesmoor insgesamt eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, mit guten spielerischen Ansätzen und herausgespielten Torchancen. Am Ende konnten wir das Spiel eindeutig mit 9:0 für uns entscheiden.

Die Tore für die D1 erzielten: Hendrik 4x, Jelde 2x, Jelto 1x, Jonas 1x und Felix 1x. Wir freuen uns auf die nächste Pokalrunde und wollen den ein oder anderen Gegner noch ärgern.

Vor dem Spiel wurden Jonas als Mannschaftskapitän und Marten als stellvertr. Mannschaftskapitän durch die Mannschaft bestimmt.

 

Für das erste Punkspiel der Saison mussten wir bei dem TUS Esens II auswärts und auf etwas ungewohnten Kunstrasen antreten. In den ersten Minuten des Spiels merkte man der Mannschaft das ungewohnte Geläuf an, wir nutzten z.T. nicht die komplette Breite des Spielfeldes und spielten zu viel durch die Mitte.

Zudem kam es nach etwa 8 Minuten Spielzeit nach einem Eckball von Esens zwischen einem Spieler vom TUS Esens und unserem Torwart Marten zu einem unglücklichen Zusammenstoß, bei dieser Aktion hat sich Marten leider die Nase gebrochen und musste freizeitig ausgewechselt werden und fällt jetzt leider für etwa die nächsten 5 Wochen aus.

Mit fortschreitender Spielzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten schließlich das verdiente 1:0 durch Jelto für uns erzielen. In der zweiten Halbzeit kamen wir noch besser ins Spiel und erspielten uns zahlreiche Torchancen von denen wir schließlich 3 Chancen für Tore nutzen konnten, die weiteren Tore erzielten Jelto 1x, Hendrik 1x und Jelde 1x.

 

Des Weiteren wurden wir unmittelbar vor Saisonbeginn noch mit neuen Aufwärm-T-Shirts ausgerüstet. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dem Bauunternehmen Hermann Kassens aus Papenburg für die neuen Shirts bedanken.

Untere Reihe von links: Wilko, Jonas, Marten, Tim, Jelde und Mirco

Obere Reihe von links: Kai W., Jan-Ole, Leon, Hendrik, Jelto, Kai M., Josh, Felix, es fehlt: Paul

Unsere E I hat sich nach tollen Spielen für die eingleisige Ostfrieslandliga qualifiziert, und wird im Frühjahr mit den Teams vom VfL Germania Leer, JSG Kickers/Frisia/RW Emden, Spvg Aurich, JSG Dornum/Nesse, Spvg Aurich II um die Ostfrieslandmeisterschaft spielen.

In der Vorrunde (Ostfrieslandliga Staffel I) spielte man gegen Mannschaften aus Aurich, Strackholt, Strudden und Uplengen.

Im ersten Spiel hatte man auf dem Sportplatz in Mullberg den TuS Strudden zu Gast. In einem intensiven Spiel - bei schlechtem Wetter - trennte man sich leistungsgerecht 2:2. Am zweiten Spieltag ging es zum VfB Uplengen. Hier gewann man am Ende aufgrund der besseren Spielanlage auch in der Höhe verdient mit 4:0. Eine Woche später ging es dann nach Strackholt. Nach schläfrigem Beginn ging es mit einem 1:2 in die Halbzeit. Nach einigen Umstellungen in der Halbzeit konnte man dann spielerisch überzeugen, und mit 3:2 in Führung gehen. Leider musste man kurz vor Schluss - genau wie im Spiel gegen Strudden - noch den Ausgleich hinnehmen.

Am 01.09. durften wir dann im Pokal gegen Aurich II antreten. In der ersten Halbzeit waren wir in allen belangen unterlegen, trotzdem gingen wir nur mit einem 2:3 in die Pause. Nach dem Spielverlauf hätte Aurich II eigentlich höher führen müssen. In der zweiten Halbzeit spielten wir wie ausgewechselt. Wir bestimmten die Partie, ließen Ball und Gegner laufen, und konnten das Spiel drehen. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 6:4 und stehen nun im Viertelfinale. Der Gegner steht noch nicht fest.

Am vierten Spieltag mussten wir dann zur 1. Vertretung von Aurich. Gegen die Auricher - die den Großteil der Kreisauswahl Aurich stellt - konnte man zu Anfang gut mithalten und lange ein 0:0 halten. Jedoch setzte sich mit Laufe des Spieles die Klasse des Gegners durch, so dass man mit einem 0:4 in die Kabine ging. Trotz der Unterlegenheit gab unsere Mannschaft nie auf, und man konnte am Ende ein respektables Ergebnis (4:10) erzielen.

Mitte September stand dann bereits die Rückrunde an. Aufgrund der Ergebnisse in der Vorrunde kämpften vier Mannschaften um den 2. Platz, der am Ende für die Qualifikation zur Ostfrieslandliga reichen sollte. Aurich hatte mit vier Siegen den ersten Platz bereits sicher.

In Strudden mussten wir zu unserem ersten Rückspiel antreten. In der ersten Halbzeit kamen wir mit der Spielweise von Strudden gar nicht klar, so dass wir mit einem 0:1 in die Pause gingen. In der Halbzeit stellte man die Mannschaft neu auf die Spielweise vom Gegner ein. Dies sollte sich auszahlen. In der zweiten Halbzeit waren wir klar überlegen, und kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten. Zwangsläufig gingen wir dann auch mit 2:1 in Führung. Leider versäumte man es in dieser Phase, weitere Tore zu schiessen. Entweder man scheiterte an dem gut aufgelegten Torhüter von Strudden, oder man vergab überhastet. Am Ende konnte man aber einen verdienten 2:1 einfahren. Spielerisch war die zweite Halbzeit die Beste die wir in der Hinrunde gespielt haben.

In der folgenden Woche spielten wir gegen den VfB Uplengen. In einem unglaublichen Spiel gewannen wir am Ende mit 9:3. Trotz dieses Ergebnisses konnten wir vor allem in der Rückwärtsbewegung nicht überzeugen.

Nach den zwei Siegen war uns der 2. Platz fast nicht mehr zu nehmen. So ging die Mannschaft leider auch die beiden letzten Spiele an. Gegen Strackholt kassierte man aufgrund von schlechtem Abwehrverhalten in der zweiten Halbzeit nach 3:1 Führung noch eine unnötige 5:6-Niederlage. Am letzten Spieltag war Aurich zu Gast. Nach einer schlechten ersten Halbzeit (1:6) zeigte man nach der Pause eine gute Leistung. Am Ende hieß es dann 2:8.

Nach erreichen des 2. Platzes gehen wir voller Vorfreude, aber auch mit dem nötigen Respekt und Demut die zukünftigen Aufgaben an.

An dieser Stelle vielen Dank an den VfL Mullberg das wir die Sportanlage nutzen dürfen, an die Eltern und Kinder für die tolle Gemeinschaft und an die Sponsoren für die tolle Ausrüstung.

Zum Team gehören: Mathis Bengen, Alessandro Behrends, Gustav Tromm, Milan Fokken, Maximilian Friese, Neels Schumacher, Rayk Wischow, Malte Seiler, Til Aden, Joris Eckleben, Tim Wischow, Timm Köster, Leon Schöniger

Trainer: Stefan Wischow, Thomas Eckleben

Für die E I

Thomas Eckleben

Die Firma Scholz & Wischow stattete unsere E-II mit neuen Rucksäcken aus

Vielen Dank an Stefan Wischow und Robert Scholz, da sie sich seit Jahren immer wieder als Sponsor bei uns - aber auch bei anderen Jugendteams der SG - engagieren. So wurden wir in letzten Jahren bereits mit Trikots, Regenjacken und Traininganzügen ausgestattet. Auch unsere aktuelle F-II wurde bereits mit Aufwärmpullovern und Rucksäcken ausgestattet.

Wir sind jetzt auch in den Genuss von neuen Rucksäcken gekommen.

Danke fürs Sponsoring.

Für die E-II

Thomas Eckleben



Von Samsung-Tablet gesendet

Unter dem Motto "Es muss nicht immer Fussball sein" machten wir uns am heutigen Tage zum EWE Service-Punkt nach Aurich auf. Die EWE hatte uns nach Anfrage zu einem Koch- und Back-Event eingeladen. Unter der Leitung von Frau van Warden haben wir uns zuerst mit den allgemeinen Abläufen in einer Küche vertraut gemacht. Danach wurden die einzelnen Rezepte besprochen und die Kinder in Gruppen eingeteilt.

Die Kinder konnten es gar nicht mehr abwarten.

Unter dem Thema "Kinder, das wird köstlich" wurden nach Rezept Pizza-Muffins (Timm Köster, Alessandro Behrends), Findus' Pfannkuchentorte (Joris Eckleben, Rayk Wischow, Tim Wischow), Kuhflecken-Kuchen (Mathis Bengen, Milan Fokken) und bunte Knusperkekse (Til Aden, Gustav Tromm) gebacken.

Für die kühle Erdbeermilch waren Maximilian Friese und Leon Schöniger zuständig.

Zum Abschluss des Events haben wir dann gemeinsam alles verzehrt. Es war sehr lecker. So konnten wir gestärkt die Heimreise nach Wiesmoor antreten.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal herzlich bei der EWE - und insbesondere bei Frau van Warden und Ihrer Kollegin - für zwei tolle Stunden bedanken. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Für die E-I

Stefan Wischow und Thomas Eckleben