Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Obmann

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170 4847317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Betreuer

Matthias Daniel
Matthias Daniel
04944-305138
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   


Patzer ausgenutzt

Am heutigen Spieltag empfing die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor den SV Wittmund im heimischen Ottermeerstadion. Der Gastgeber versuchte vom Anpfiff weg das Tempo hochzuhalten, doch durch viel zu viele Fehler im Spielaufbau und der Roubustheit der Gäste wurde das Spiel immer wieder langsam gemacht. In der 18. Spielminute erhielt Niklas Homes ein Zuspiel von Stefan Lourens, aber der Wittmunder Torhüter Andre Schneider konnte parieren. Bis acht Minuten vor der Pause gab es keine nennenswerten Höhepunkte mehr, aber dann wurde dreimal gejubelt. Erst trat Niklas Homes einen Freistoß auf den Kopf von Marco Aukes, dieser legte quer und Heiner Ufkes traf zu 1:0 Führung. Die Blumenstädter hatten sich noch garnicht richtig zu ende gefreut, da erhöhte Stefan Lourens mit starker Unterstüzung vom gegnerischen Torwart auf 2:0. Mit einer Ecke von Niklas Homes besorgte Artur Schott per Kopf den 3:0 Halbzeitstand.

Gleich nach der Pause konnte Andre Schneider einen Schuß von Justin Maness zu Ecke parieren, diese brachte aber nichts ein. Kurz darauf scheiterte Marcel Saathoff, weil dieser ziemlich überraschend zum Abschluß kam. Niklas Homes eroberte sich am gegnerischen Strafraum den Ball, legte sich diesen am Torwart vorbei aber ein Abwehrspieler der Gäste konnte den Ball noch kurz vor der Linie klären. Jetzt kamen wieder viele Nicklichkeiten in die Partie. In der Schlußviertelstunde mußte VfB Torwart Daniel Leerhoff noch zweimal parieren und somit blieb es beim 3:0 für die Heimelf.

 

Aufstellung: Leerhoff, Eschen, M. Decker, Lourens, Homes, Saathoff, A. Schott, Aukes, Maness, Gerdes und Ufkes.

Eingewechselt wurden: P. Decker, Baalmann und W. Schott.

Torfolge: 1:0 Ufkes (37.), 2:0 Lourens (40.), 3:0 A. Schott (45.).

Hinweis: Am kommenden Samstag gastiert die 1. Herren beim TuS Großheide. Der Anstoß erfolgt um 17.30 Uhr.

Wichtiger Sieg

 

Nachdem uns das Wetter letztes Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, so konnte man am heutigen Sonntagnachmittag beim TSV Friesenstolz Riepe antreten. Das Gästeteam wußte um die Stärken der Gastgeber und war gewarnt. Die Germanen waren trotzdem spielbestimmend, konnten aber nicht nennenswerte Möglichkeit herausspielen. Dann hatte der TSV die große Chance zu Führung, doch Daniel Leerhoff konnte gegen Ralf Coordes nach einem Fehler von Marcel Saathoff retten. Gleich darauf konnte sich auch der Riepster Torwar Julian Peper auszeichnen, als er einen Schuß von Jannik Eschen über die Latte lenkte. Dann war es aber soweit und die Blumenstädter konnten jubeln. Nach einem Paß von Heiner Ufkes erzielte Mike Decker das 0:1. Kurz dannach kam Heiner Ufkes nach einem Freistoß von Patrick Decker zum Kopfball, doch dier landete genau in den Armen von Keeper der Gastgeber und somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Gleich nach dem Wiederanpfiff vom guten Schiedsrichtergespann hatten die Gäste aus Wiesmoor Glück, das diese nicht den Ausgleich kassierten. Wieder einmal war es der aufmerksame Daniel Leerhoff im Wiesmoorer Tor der stark pariete und die Führung rettete. Der Gastgeber hatte kurz darauf erneut die Gelegenheit zum 1:1, doch auch diese konnte zum Glück aus Wiesmoorer Sicht nicht genutzt werden. Nach gut einer Stunde konnte sich Stefan Lourens auf der rechten Seite durchsetzen und hatte dann auch noch das gute Auge für seinen Mannschaftskollegen Niklas Homes der auf 0:2 erhöhen konnte. Dann begann das große zittern für den VfB, den eine Viertelstunde vor dem Ende konnte Sven Meier nach einem Freistoß von seinem Mannschaftkameraden auf 1:2 verkürzen. Der Gegentreffer wurde durch einen Abstimmungsfehler zwischen Torwart und seinen Vorderleuten begünstigt. In der Schlußphase konnten der eingewechselte Steffen Henning mit einem Kopfball und zweimal Niklas Homes das vorentscheidene 1:3 nicht erzielen und somit mußte bis zum Schluß um den Sieg gekämpft werden. Dann war es soweit und man konnte einen Auswärtserfolg verbuchen.

 

Aufstellung: Leerhoff, Eschen, H. Schoon, Saathoff, M. Decker, Lourens, Homes, Gerdes, A. Schott, P. Decker und Ufkes.

 

Eingewechselt wurden: Aukes, Maness und S. Henning.

 

Torfolge: 0:1 M. Decker (27.), 0:2 Homes (60.), 1:2 S. Meier (73.).

 

Vorschau: Am kommenden Sonntag empfängt die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor den SV Wittmund. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr im Ottermeerstadion.