Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Obmann

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170 4847317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Betreuer

Matthias Daniel
Matthias Daniel
04944-305138
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   


Dritter Platz beim Turnier

Samstagabend nahm die 1. Herren am Timmeler Wintercup teil. Das Turnier wurde in der Reithalle auf Sand ausgetragen. Es waren zehn Mannschaften am Start und diese wurden in zwei fünfer Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe A spielten: Union Lohne, Fortuna Veenhusen, SG Jheringsfehn/ Stikelkamp, SV Warsingsfehn und der Gastgeber aus Timmel. In der Gruppe B waren es: VfB Germania Wiesmoor, SV Großefehn 2, TSV Holtrop, TuS Weene und der SV Hinrichsfehn.

Im ersten Gruppenspiel trafen die Fußballer vom VfB Germania Wiesmoor auf den SV Großefehn 2. In einem umkämpfen Spiel gewannen wir durch ein Tor von Heiner Ufkes, der ein Zuspiel von Niklas Homes verwerten konnte mit 1:0. Großefehn gab nicht auf, es blieb aber bei diesem Ergebnis.

Das zweite Spiel bestritt man gegen den Nachbarn aus Hinrichsfehn. Auf Vorlage von Mike Decker traf Christian Neumann zu 1:0 Führung. Der Gegner steckte nicht auf und traf zum 1:1 Ausgleich und erzielte in der letzten Minute den 1:2 Siegtreffer. 

Danach trafen wir auf den TSV Holtrop. Nach einem Ballgewinn an der Bandenecke erzielte Christian Neumann das 1:0. Auch in dieser Partie wurde den Germanen alles abverlangt. Genauso wie im ersten Spiel konnte Wiesmoor den knappen Vorsprung mit estwas Glück und Geschick über die Zeit retten.

Das letzte Gruppenspiel bestritt man gegen den ehemaligen Klassengefährten TuS Weene. Die Rechnungen ergaben das uns ein Unentschieden reichen würde, doch man wollte auch diese Partie selbstverständlich gewinnen. Nach einer schönen Kombination traf Mike Decker sehenswert zum 1:0. Danach handelte sich der Torschütze allerdings eine 2 Minuten Strafe ein. Kurz nach dem die Zeitstrafe abgelaufen war traf Weene zum 1:1 Ausgleich. Mit einem Konter schloss Waldemar Schott die Parti erfolgreich ab und der VfB stand im Halbfinale.

Im Halbfinale trafen wir auf Union Lohne die erster in der Gruppe A geworden waren. Da man das letzte Vorrundenspiel bestritt und man auch nicht nach einer kurzen Pause alle Kräfte mobilisieren konnte lagen die Wiesmoorer schnell 0:2 hinten. Niklas Homes konnte zwar verkürzen und es kam nochmal Hoffnung auf, doch am Ende gewann der spätere Turniersier und zog so in Finale ein.

Im Spiel um Platz drei kam der Gegner aus Warsingsfehn auf uns zu. Beide Teams entschieden sich dieses im Neumeterschiessen auszutragen. Der SV Warsingsfehn fing an und verschoß. Damit hatte Mike Decker die große Chance uns in Führung zubringen, doch dieser Neunmeter wurde vom gegnerischen Torwart pariert und so war alles wieder offen. Der zweite Schütze vom Gegner traf auch nicht, da Jannik Bruns diesen Neunmeter hielt. Erneut hatte Wiesmoor in Person von Niklas Homes die Chance auf die Führung und er traf mit einem strammen Schuß in Tor zum 1:0. Jetzt lag es am letzten Schützen von Warsingsfehn. Jannik Bruns konnte wieder parieren und so sicherte sich 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor den dritten Platz beim Timmeler Wintercup.

Die 1. Herren bedankt sich auch noch für die Fans die dort erschinen sind und den VfB unterstützt haben!!

Im Kader waren: Bruns, Homes, H. Schoon, M. Decker, Maness, W. Schott, D. Corbach, Lourens, Saathoff, A. Schott, Ufkes und Neumann.

Vorschau: Am Mittwoch bestreitet die 1. Herren ein Testspiel in Aurich auf Kunstrasen gegen das Bezirksligateam der Sportvereinigung. Der Anstoß erfolgt um 20.30.

 

 

1. Platz erreicht

 

Die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor trat am gestrigen Mittwochabend zum Nikolaus-Cup in der Soccerhalle Wiesmoor an. Das Teilnehmerfeld wurde von sieben weiteren Mannschaft komplettiert. Diese Teams waren dabei: SV Fresena Ihren, SV Amisia Stern Wolthusen 2, VfR Heisfelde, SV Hinrichsfehn, SV Concordia Neermoor, SV Ardorf und VfL Ockenhausen. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden und die Spieldauer betrug 10 Minuten.

Im Auftaktspiel traf die 1. Herren auf den SV Fresena Ihren. Stefan Lourens erzielte das 1:0, doch am Ende musste man sich trotz starker Paraden von VfB Torwart Jannik Bruns 1:2 geschlagen geben. Im zweiten Spiel traf man dann auf den VfR Heisfelde. Nach einem Abwurf von Jannik Bruns eröffnete erneut Stefan Lourens den Torreigen mit dem Kopf. Nach schönen Kombinationen erhöhten Jannik Eschen, zweimal Niklas Homes und Patrick Decker auf den Endstand von 5:0. Das dritte Spiel bestritt man gegen den SV Amisia Stern Wolthusen 2. Auf Zuspiel von Dominik Corbach traf Jannik Eschen zum 1:0. Auch in dieser Partie wurde das Ergebnis noch etwas in die Höhe geschraubt und es hieß nach Toren von Stefan Lourens, zweimal Niklas Homes, Mike Decker und einem weiteren Treffer von Jannik Eschen am Ende 6:0. Jetzt kam es zum aufeinandertreffen mit dem VfL Ockenhausen. Beide Teams schenkten sich nichts und es ging hin und her. Dann jubelte der VfB, den Niklas Homes erzielte mit einem wunderschönen Tor das 1:0. Nach einem Konter über Niklas Homes der von VfL Akteur Amar Karan gefoult wurde entschied er Schiedsrichter auf 3 Minuten Zeitstrafe für den Spieler von Ockenhausen und Neunmeter für den VfB Germania Wiesmoor. Justin Maness trat an und der Torwart hielt. Am Schluß blieb es aber beim 1:0 für dier Germanen. Die nächste Partie fand gegen den SV Concordia Neermoor statt. Nach der Führung durch Niklas Homes glich der Gegner aus und ging nach einen Abstimmungsproblem zwischen Jannik Bruns und Mike Decker in Führung, Mike Decker traf ins einge Tor. Der VfB kämpfte weiter und erzielte durch einen schönen Schlenzer in Person von Dominik Corbach den 2:2 Ausgleich. Jetzt Wiesmoor die Partie und gewann am Ende durch Tore von Stefan Lourens und erneut Niklas Homes mit 4:2. Das vorletzte Spiel bestritt man gegen den Nachbarn SV Hinrichsfehn. Auch in diesem Spiel ging es hin und her. Dominik Corbach erzielte das 1:0 für die Wiesmoorer. Hinrichsfehn versuchte alles, aber Patrick Decker traf dann zum Endstand von 2:0. Im letzten Spiel gegen den SV Ardorf hieß es dann noch mal volle Konzentration, aber der Schuß ging ganzgewaltig nach hinten los und man lag schnell 0:2 zurück. Durch den 1:2 Anschlußtreffer von Jannik Eschen kämpfte man sich zurück in die Partie. Es war Justin Maness der zum 2:2 Ausgleich traf. Nach einem Foulspiel bekam ein Ardorfer Akteur eine 3 Minuten Zeitstrafe, der Ball kam zu Niklas Homes  und dieser erzielte per Drehschuß den 3:2 Siegtreffer. Mit 6 Siegen und einer Niederlage wurde der VfB Germania Wiesmoor  am Schluss TURNIERSIEGER!!

 

Zum Kader gehörten: Bruns, Homes, M. Decker, P. Decker, Lourens, Eschen, D. Corbach, Maness, A. Schoon und A. Schott.

Die Platzierungen:

 

1. VfB Germania Wiesmoor             22:06                  18

2. VfL Ockenhausen                       24:09                  18

3. SV fresena Ihren                        20:15                  13

4. SV Hinrichsfehn                          17:14                  13

5. VfR Heisfelde                              16:23                    7

6. SV Concordia Neermoor               8:17                    6

7. SV Ardorf                                    13:18                    4

8. SV Amisia Stern Wolthusen 2     11:29                    2

 

Die 1. Herren wünscht allen Fans, Freunden, Bekannten und Sponsoren eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!!