Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Obmann

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170484317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Betreuer

Matthias Daniel
Matthias Daniel
04944-305138
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   
Obere Reihe von links:
Mike Decker, Artur Schott, Waldemar Schott, Marco Aukes, Julian Gentemann, Andre Schoon, Jannik Eschen und Pascal Baalmann
Mittlere Reihe von links:
Dennis von Harten (Trainer), Marco Roß (Betreuer), Mirko Hellmers (Team Manager), Eriton Butzi, Saban Abay, Christian Krause,
Marcel Saathoff, Jens Schult, Daniel Gerdes, David Schmidt, Johann Saathoff (Medizinischer Betreuer), Egon Friese (Betreuer) 
Herbert Janssen v. Höveling (Betreuer)
Untere Reihe von links:
Marvin Tulke, Robin Effing, Nicklas Homes, Patrick Decker, Daniel Leerhoff, Jannik Bruns, Justin Maness, Jannik Kirchhoff, Dominik Corbach und Henning Schoon
Es fehlen:
Rüdiger Stiekel (TW-Trainer), Matthias Daniel (Betreuer), Malte Wilken, Demo Baldo, Steffen Henning und Patrick Corbach
 

 

 

 

   


 

 Finale verloren

 

Auf sehr tiefem Geläuf fand am gestriegen Sonntagnachmittag das Finale zwischen dem VfB Germania Wiesmoor und dem FC FW Zetel um den Sport non Stop Pokal im Rahmen der Mullberger Sportwoche statt. Dabei gab es ein Wiedersehen mit Julian Gentemann der bei den Friesländern als Teammanager fugiert Während die Spieler des VfB am Freitag und Samstag frei hatten, absolvierte der Finalgegner einen Trainingstag im heimischen Eschstadion ab und deshalb übernahmen auch die Blumenstädter am Anfang das Kommando. Justin Maness, Stefan Lourens und Marco Aukes hatten die ersten Möglichkeiten für die Germanen. Kurz darauf wurde Christian Krause im Zeteler Strafraum vom Innenverteildiger Saimen Semler gefoult und das gutleitende Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichter Sebastian Kleen und den beiden Linienrichtern Erik Homes und Florian Kleen die alles im Griff hatten entschieden auf Foulelfmeter. Patrick Decker scheiterte an Torwart Marvin Gronewold und es blieb weiter beim 0:0. Nur drei Minuten später tauchte Patrick Decker nach einem Zuspiel von Justin Maness alleine vor dem gegnerischen Torwart auf und wieder blieb Marvin Gronewold Sieger. Mit einem frühem Ballgewinn hatte Andre Schoon die nächste Chance, doch sein Lupfer ging auf die Oberkante der Latte. Jetzt kam Zetel etwas zu Entlastung. Einen Freistoß von Savas Agackiran konnte Milan Bruns per Kopf zum 0:1 verwerten. Mit einem erneuten Freistoß für die Friesländer ging es dann in der 32. Spielminute weiter, dieser wurde zu kurz per Kopfball abgewehrt und Murat Agackiran zog aus zirka 18 Metern ab, scheiterte aber an VfB Keeper Jannik Bruns. Nach einem Ballgewinn von Bernd Indorf bot sich die nächste Möglichkeit für den FC FW Zetel an das Ergebnis zu erhöhen, Milan Bruns verpasste knapp ein Zuspiel vom Zeteler Kapitän Wilko Eggers. Nachdem Daniel Gerdes sich auf der linken Seite durchgesetzt hatte haute Steffen Henning überhasstet überden Ball und die Chance zum Ausgleich war dahin. Mit dem Halbzeitpfiff wäre dann bald das 0.2 durch Wilko Eggers gefallen, doch der VfB hatte Glück und es blieb beim 0:1 für das Team um Coach Thomas Hasler und Teammanager Julian Gentemann. In der Halbzeitpause wurde auf beiden Seiten munter hin und her gewechselt.

Neun Minuten nach der Pause hatte Murat Agackiran die Chance, doch nachdem er sich im eins gegen eins Duell gegen Carsten Janßen durchsetzte verfehlte sein Schlenzer knapp das Tor. Justin Maness sein direkter Freistoßversuch war der nächste Höhepunkt in einem spannenden Finale, doch er zog knapp vorbei. Kurz darauf gab es wieder einen Foulelfmeter für die Wiesmoorer, vorrausgegangen war ein angebliches Foul von Florian Cornelius. Diesmal trat Justin Maness an und erzielte mit etwas Glück den 1:1 Ausgleich. Saimen Semler verpasste nach einem Freistoß seines Teams knapp die erneute Führung. Kurz darauf war die Partie aber aus Sicht der Germanen gedreht. Waldemar Schott konnte ein Zuspiel von Marco Aukes zum 2:1 verwerten. Die Freude wehrte aber nicht lange und nach einem angeblichen Foul von Marco Aukes an Wilko Eggers entschied das Schiedsrichtergespann auf Foulelfmeter für den FC FW Zetel. Philipp Pelka trat an und verwandelte sich zum 2:2 Ausgleich. In den Schlußminuten hatten beide Teams noch eine Chance auf den Siegtreffer, doch Steffen Henning scheiterte auf Seiten des VfB nach einem Zuspiel von Stefan Lourens an Marvin Gronewold und Jannik Bruns konnte eine Möglichkeit von Wilko Eggers noch an die Latte lenken. So mußte jetzt ein Elfmeterschießen entscheiden über den Sieger. Philipp Pelka fing an und traf zum 2:3. Justin Maness schoß am Tor vorbei. Wilko Eggers trat als nächster an und scheiterte an Jannik Bruns. Stefan Lourens konnte das 3:3 makieren. Saimen Semler brachte die Friesländer erneut in Front, die Christian Neumann aber wieder ausgleichen konnte. Murat Agackiran traf und sein Gegner Waldemar Schott traf auch, so stand es vor den letzten beiden Schützen 5:5. Savas Agackiran verwandelte und Patrick Decker scheiterte erneut vom Elfmeterpunkt, so war der FC FW Zetel in einem spannenden und hartumkämpften Finale der Sieger.

 

Aufstellung VfB: Bruns, Aukes, A. Schoon, Gerdes, A. Schott, P. Decker, Maness, Krause, Lourens, S. Henning und Kirchhoff.

Eingewechselt wurden: W. Schott, Neumann, Janßen und M. Dannemann.

 

Aufstellung  FC: Gronewold, Semler, Pelka, T. Schumann, Undav, Eggers, Indorf, Behlen, M. Bruns, M. Agackiran und S. Agackiran.

Eingewchselt wurden: K. Schumann, Harms, U. Sreekmann und Cornelius.

 

Schiedsrichtergespann: Sebastian Kleen, Erik Homes und Florian Kleen.

Torfolge: 0:1 M. Bruns (27.), 1:1 Maness (68./FE), 2:1 W. Schott (75.), 2:2 Pelka (81./FE).

Elfmeterschießen: 2:3 Pelka, Maness vorbei, J. Bruns hät gegen Eggers, 3:3 Lourens, 3:4 Semler, 4:4 Neumann, 4:5 M. Agackiran, 5:5 W. Schott, 5:6 S. Agackiran, Gronewold hält gegen P. Decker.

Die 1. Herren bedankt sich bei Christian Kruase und Mike Dannemann für Aushelfen und gratuliert dem FC FW Zetel zum Finalsieg!!

Hinweis: Am kommenden Freitag kommt es im heimischen Ottermeerstadion zum Vorrundenpokalspiel im Ostfrieslandpokal 1. Dann empfängt die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor den Bezirksligaabsteiger SV Eintracht Plaggenburg. Der Anstoß erfolgt um 20 Uhr. Über eine große Unterstützung würden wir uns vom VfB sehr freuen!!

 

   

I. Herren Termine  

   

I. Herren News  

Geschrieben am 24/07/2017
   Finale verloren   Auf sehr tiefem Geläuf fand am gestriegen Sonntagnachmittag das Finale zwischen dem VfB Germania...
Geschrieben am 21/07/2017
   Die Wasserschlacht gewonnen!   Im letzten Gruppenspiel der Gruppe B traf die 1. Herren am Donnerstagabend auf den den SV...
Geschrieben am 18/07/2017
Erfolg gegen Strackholt   Gestern Abend trat die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor auf der Sportwoche in Mullberg zum Gruppenspiel gegen...
Geschrieben am 14/07/2017
Erneuter Testspielerfolg   Zwei Tage nach dem überraschenden aber nicht unverdienten 3:2 Testspielsieg gegen den Bezirksligisten...
Geschrieben am 12/07/2017
Erstes Testspiel gewonnen Am gestrigen Dienstagabend traf in einem Testspiel die 1. Herren vom VfB Germania Wiesmoor im heimischen Ottermeerstadion...